Dienstag, 04 Februar 2020 13:20

Umweltfreundlich mit einem Pick-Up fahren?

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Pick-Ups werden immer beliebter und haben sich zu einem absoluten Trendwagen entwickelt. Zu den zentralen Vorteilen dieses Fahrzeugtyps gehören unter anderem der großzügige Stauraum, die ideale Übersicht und der hohe Fahrkomfort. In Zeiten des Klimawandels und zunehmend strengeren Abgasnormen stellt sich aber auch die Frage nach der Umweltfreundlichkeit.

Wie lässt sich die Umweltbelastung durch einen Pick-Up reduzieren und welche Maßnahmen sind dabei wirklich sinnvoll? Folgend beantworten wir diese wichtige Frage und geben Ihnen konkrete Tipps für die Umsetzung in der Praxis. In diesem Zusammenhang geht es sowohl um die Verwendung eines speziellen Katalysators als auch um ergänzende Aspekte wie die Anpassung des Fahrverhaltens. 

 


Ein Katalysator als Lösung des Problems? 

Mithilfe eines SCR-Katalysators lassen sich die vorgeschriebenen Maximalwerte der Abgasnorm Euro 6 problemlos einhalten. Abhängig vom jeweiligen Fahrzeugmodell kommen dabei unterschiedliche Kits infrage. Dank der Auswahl an verschiedenen Anbietern findet sich für jeden Pick-Up ein optimal geeigneter SCR-Katalysator. Aber wie genau funktionieren diese Systeme überhaupt und was muss bei der Nachrüstung beachtet werden? Die grundlegende Funktion eines SCR-Katalysators ist die Einspritzung einer Harnstofflösung in den Antriebsstrang. Auf diesem Weg lässt sich die Abgasentwicklung messbar eindämmen und die Umweltfreundlichkeit eines Pick-Ups verbessern. Einen passenden Katalysator findet Ihr bei autoteile-preiswert.de.

Ob diese Nachrüstung sinnvoll ist, hängt allerdings vom Alter des Wagens ab. So sind die entsprechenden Kits mit hohen Kosten verbunden, wodurch sich die Investition nicht für alle Pick-Up-Modelle rechnet. Bei in die Jahre gekommen Fahrzeugen ist der Kauf eines Neuwagens somit zweifellos die bessere Wahl. 

Nützliche Tipps für umweltfreundliches Fahren mit einem Pick-Up

Neben den technischen Voraussetzungen hat auch das Fahrverhalten einen entscheidenden Einfluss auf den CO2-Ausstoß. Im Idealfall fahren Sie mit einem gleichmäßigen Tempo und wechseln immer rechtzeitig in den nächsten Gang. Wer häufig Vollgas gibt und zu spät schaltet, treibt den Schadstoffausstoß seines Pick-Ups hingegen unnötig nach oben. Darüber hinaus sollten Sie auf kurze Fahrten innerhalb der Innenstadt verzichten und Stoßzeiten bewusst vermeiden. Für nachhaltig reduzierte Emissionen empfiehlt sich zudem der Umstieg auf einen Pick-Up mit LPG-Anlage (Autogas) oder Elektroantrieb. Die vergleichsweise hohen Anschaffungskosten rentieren sich langfristig auch in finanzieller Hinsicht und sorgen für minimierte Betriebskosten. 

Abschließendes Fazit zum Thema umweltfreundlich fahren mit einem Pick-Up

Insgesamt gesehen lässt sich festhalten, dass die Umweltfreundlichkeit eines Pick-Ups mit verschiedenen Maßnahmen verbessert werden kann. Von der Nachrüstung mit einem SCR-Katalysator bis hin zu einem gezielt angepassten Fahrverhalten ergeben sich vielfältige Möglichkeiten. In diesem Zusammenhang gilt es darauf hinzuweisen, dass immer mehr Hersteller die nachträgliche Ausstattung mit einem umweltschonenden Katalysator bezuschussen. Informieren Sie sich zu diesem Zweck ganz einfach bei Ihrem Autohändler oder kontaktieren Sie den Hersteller direkt. Ein zusätzlicher Aspekt beim umweltfreundlichen Fahren ist die Wirtschaftlichkeit. Wenn Sie die Hinweise für Ihr Fahrverhalten beherzigen, reduzieren Sie Schritt für Schritt Ihren Benzinverbrauch. Als Resultat schonen Sie nicht nur die Umwelt, sondern sparen auch bares Geld.

Gelesen 74 mal Letzte Änderung am Dienstag, 04 Februar 2020 14:30

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu verbessern und Funktionen bereitzustellen. Mehr dazu