Gebrauchte Autoteile im Internet kaufen eine Alternative? 

 

carparts

Original Ersatzteile vom Fahrzeughersteller sind in der Regel sehr teuer!

Günstiger ist es meist mit Ersatzteilen aus dem Zubehörhandel oder noch besser mit gebrauchten Teilen vom Autoverwerter. Einige Autoteile lassen sich auch selbst aufarbeiten, vorausgesetzt man hat die nötigen  Kenntnisse und Werkzeuge und weiß was man tut. Für viele teurer Komponenten gibt es Reparatursets wie z.b. Für Lichtmaschinen oder Bremssattel.  Dort werden die Teile  fachgerecht zerlegt gereinigt und dann mit den im Reparatursatz enthaltenen Neuteilen, wie z.b.  neuen Dichtungen, wieder zusammengebaut. Auch diese Reparatursätze konnte man früher direkt vom Fahrzeughersteller kaufen oder gleich in der Werkstatt einbauen lassen.

Dies ist heutzutage meist nicht mehr möglich, weil die Kosten für die Arbeitsstunden einer solchen Reparatur möglicherweise die Kosten für ein Neuteil übersteigen.  Da die Werkstatt auf diese Reparatur dann auch eine Garantie geben muss,  wird lieber gleich ein Neuteil verbaut,  dann liegt die Garantie beim Hersteller des neuen Teils. Früher gab es viele Autoverwerter wie z. B. Autoverwertung Hannover und man konnte dort hinfahren und sich die  benötigten Ersatzteile  vor Ort begutachten und selbst ausbauen

Aufgrund der hohen Anforderung an die Umweltbestimmungen und der Tatsache dass immer mehr  Privatpersonen ihre alten Teile über das Internet anbieten sind diese Abenteuerspielplätze leider fast vollständig verschwunden. Es gibt fast nur noch  Anbieter die ihre  gebrauchten Ersatzteile über Internetportale zum Verkauf anbieten. 

Gebrauchte Teile für den Pickup? Lohnt sich das oder ist es ein Risiko gebrauchte Teile zu benutzen?

In erster Linie kommt es darauf an welches Ersatzteil man benötigt.Bei nicht sicherheitsrelevanten Ersatzteilen wie zum Beispiel  Kotflügeln, Felgen, Innenausstattung, Motorteile oder Kunststoffteile  sicherlich keine Frage, die kann man bedenkenlos im Internet bestellen.

Bei der Suche nach sicherheitsrelevanten Ersatzteilen wie z.b. Bremssättel, ABS Sensoren und Steuergeräte oder Lenkungsteile  sollte man wissen was man tut und einen Lieferanten wählen der die Teile geprüft und fachgerecht ausgebaut hat. Professionelle Autoverwerter bieten neben den Angaben der Laufleistung des  Spenderfahrzeug auch eine Funktionsgarantie auf gebrauchte Ersatzteile.

Folgende Punkte sind wichtig wenn man  gebrauchte Ersatzteile im Internet bestellt:

Gebrauchte Fahrzeugteile sollten immer anhand der Schlüsselnummern aus dem Fahrzeugschein gesucht werden und nicht nur einfach durch Eingabe des Fahrzeugs Modell in die Suchmaschine.  Viele Fahrzeuge haben während ihrer Bauzeit Änderungen in der Ausstattung und in der  verbauten Technik.  Daher ist bei manchen Bauteil sogar die Fahrgestellnummer notwendig um das richtige Ersatzteil zu identifizieren.


Stets das gefundene Ersatzteil auch anhand von aussagekräftigen Bildern vergleichen.  Nichts ist ärgerlicher als wenn das bestellte Ersatzteil sich beim Auspacken als falsch herausstellt schlimmstenfalls  erst dann, wenn man das Fahrzeug schon zerlegt hat.  Dann fängt der Ärger erst an... Ersatzteil wieder verpacken und zurücksenden, Rückzahlung anfordern und die Suche startet von Neuem.Zudem bekommt man die Rücksendekosten meist nicht erstattet.

Bestell man bei einem Anbieter zum ersten Mal, so sollte man sich vorher die Zeit nehmen die Bewertungen von anderen Kunden zu lesen. Seriöse Anbieter bieten zum Bezahlen der Ersatzteile neben der Banküberweisung auch andere Möglichkeiten an wie z.b. Zahlung per Kreditkarte oder PayPal.

Fazit: Für die Suche nach gebrauchten Ersatzteilen ist das Internet eine gute Alternativen. Hier lässt sich im Vergleich zu original Teile viel Geld sparen, allerdings sollte man sich mit der Materie etwas auskennen oder sich von einem Fachmann unterstützen lassen.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu verbessern und Funktionen bereitzustellen. Mehr dazu