Phoca Gallery Tree Module  

   

Berichte, Events, Infos

Auf geht's in den Urlaub aber ist mein Fahrzeug auch fit dafür?

Bevor die Reise losgeht sollte man vor allem die Reifen, Kühlwasser, Öl, Batterie, Licht und die Bremsen einer genauen Kontrolle unterziehen.

Reifen: Für die sichere Fahrt in den Urlaub ist der richtige Reifendruck sehr wichtig.

Durch den falschen Reifendruck können große Schäden entstehen bis hin zu einem Unfall und daher sollte dieser genau nach den Herstellerangaben eingehalten werden. Warum das so ist und welche Gefahren dabei lauern kann man in diesem Artikel nachlesen: Den Reifendruck richtig einstellen  

Motoröl:

Der Checkt des Ölstandes ist schnell gemacht jedoch sollte man darauf achten, dass der Ölstand nicht an der unteren Markierung steht sondern am besten mittig zwischen beiden Markierung. Bei größeren Touren sollte man sicherheitshalber auch etwas Motoröl zum nachfüllen dabei haben.

Kühlflüssigkeit:

Ohne Kühlmittel überhitzt der Motor. Daher unbedingt auch den Kühlwasserstand kontrollieren und gegebenenfalls nachfüllen.

Die Kontrolle des Behälter nur bei kaltem Motor durchführen, da bei warmen Motor dieser unter hohem Druck steht und heiße Dämpfe und Flüssigkeit schlagartig entweichen kann. Dies hätte böse Verbrennungen zur Folge. Fehlt etwas Kühlflüssigkeit kann man diese mit einfachem Wasser auffüllen.

Batterie:

Ohne Strom bewegt sich im Auto gar nichts mehr. Die Batterie hat heutzutage mehr Aufgaben als noch vor einigen Jahrzehnten. Die meisten der neueren Batterien sind mittlerweile wartungsfrei, das bedeutet jedoch nicht dass man diese nicht ab und zu kontrollieren sollte. Verfügt die Batterie noch über die abschraubbaren Verschlusskappen, sollte man diese öffnen und den Säurestand überprüfen notfalls mit destilliertem Wasser nachfüllen. Auch die Batteriepole sollten kontrolliert werden ob diese nicht stark korrodiert sind, was meist ein Zeichen von austretender Säure aus der Batterie ist. Auch schwerfälliges Starten des Motors am Morgen kann ein Zeichen sein dass die Batterie bald ihren Dienst quittiert und sollte dann in einer Werkstatt überprüft werden. 

Licht:

Mit einem einfachen kurzen Rundgang um das Fahrzeug bei eingeschalteter Beleuchtung und der Warnblinkanlage lässt sich schnell feststellen ob alle Leuchtmittel in Ordnung sind. Für die Überprüfung der Bremsleuchten ist unter Umständen eine zweite Person notwendig. Es ist nichts mehr ärgerlich für den Fahrzeugführer wenn nachts einer der Scheinwerfer ausgefallen ist und man halb im Dunkeln tappt sondern auch gefährlich für andere Verkehrsteilnehmer wenn man nicht richtig im Straßenverkehr wahrgenommen wird. Es empfiehlt sich eine Box mit Ersatzbirnen mitzuführen. Erfahrungsgemäß gehen die nicht sehr oft kaputt, aber meistens dann wenn man weit und breit nicht die richtige Ersatzbirne bekommt.

Zum Schluss sollte man nicht vergessen den Behälter der Scheibenwaschanlage aufzufüllen die Wischerblätter auf eventuelle Beschädigung zu kontrollieren und einen Blick auf die Bremsanlage werfen. Sind die Warnwesten, das Warndreieckes und der Verbandskasten vollständig?

Bei neuen Fahrzeugen sollte man auch nicht vergessen eventuelle Zusatzstoffe wie AdBlue mitzuführen.

So gut vorbereitet kann die Fahrt in den Urlaub nun beginnen. Gute Reise!

15. Pickuptrucks.de – Sommertreffen

Sommertreffen 2017 11

Man glaubt es kaum – das Sommertreffen von Pickuptrucks.de jährt sich zum 15. Mal!!! Bei so einem Jubiläum muß man natürlich schon dabei sein… naja, so wie bei den vorherigen halt auch. Das erste Augustwochenende ist Pickup-Wochenende, bei mir schon seit 2004, als ich im Saarland das erste mal dabei war. Und seitdem zieht es mich bis auf 2 Jahre Pause immer wieder zum Fahrzeugtreffen der Pritschen-Fahrer. Seit 2007 findet das Treffen ja in Niedersachsen im Mammut-Offroadpark bei Stadtoldendorf statt, so auch dieses mal wieder.

Produktvorstellung: aruma Antirutschmatte

Hallo liebe Pickupfreunde!

Heute wollen wir euch mal ein Produkt für die Ladefläche vorstellen, die Aruma Antirutschmatte.

Passgenau für jeden Fahrzeugtyp zugeschnitten, schützt die Matte eure Ladefläche und verhindert das verrutschen der Ladung während der Fahrt.

Aruma 2017 05

Mit großen Gruppen entspannter zu Events fahren

Wenn man für große Events oder Veranstaltung eine große Anzahl von Personen von einem Ort zum anderen Ort transportieren will, benötigt man eine gute Planung und vor allem einen erfahrenen Partner. Auch wenn ein Pickup viel Platz bietet, sind Busse für solche Aufgaben besser geeignet . In der Branche der Busvermietung gelten Erfahrungen und Referenzen als wichtigster Indikator für den Erfolg des Unternehmens. Auf agtbusvermietung.de findet man einen der führenden Experten in der Busvermietung. Das Unternehmen bietet mit vielen erfolgreichen Projekten und einer breitaufgestellten Flotte die optimale Mischung aus Qualität und Preis.

Bei vielen Pickup-Fans aus derselben Region wäre es eine tolle Möglichkeit gemeinsam mit der ganzen Familie oder den besten Freunden zu Veranstaltungen zu fahren. Zum Beispiel zu der Messe Abenteuer Allrad, die schon in einem anderen Beitrag thematisiert wurde. Natürlich ist es einem am liebsten den eigenen Pickup dabei zu haben, aber durch die gemeinsame Fahrt können die neusten Informationen ausgetauscht werden, neue Freundschaften gewonnen werden oder nach der Messe die wichtigsten Dinge nochmal reflektiert werden. Es ist auf jeden Fall eine echte Alternative für jeden der nicht selber fahren kann oder will. Dabei kann man wählen von einem kleinen Van für die Kumpels mit 8 Plätzen bis zu einem ganzen Doppeldeckerbus mit Platz für die ganze Großfamilie und Freunden bis zu 90 Personen.

Bei solchen großen Ausflügen mit größeren Gruppen muss man aber nicht nur ein sehr gutes Busunternehmen als Partner haben, sondern auch viele andere Dinge berücksichtigen. Besonders vor der Fahrt ist es wichtig die meisten Dinge so früh wie möglich zu klären und zu erledigen. Zum Beispiel spielt die Verpflegung der Gruppe eine sehr wichtige Rolle und sollte schon vor der Fahrt geplant sein. Man sollte immer für genug Flüssigkeit sorgen, damit besonders bei heißem Wetter keine Personen Probleme mit dem Kreislauf bekommen. Darüber hinaus sollte man auch für genug Nahrung sorgen auf solchen geplanten Reisen mit einer großen Gruppe. Dafür bieten sich am besten leicht verträgliche Dinge an, damit man von der langen Busfahrt keine Probleme mit dem Magen bekommt. Bei längeren Reisen sollte man auch schon vorher die Route genau bestimmen und die Möglichkeiten für die Pausen heraussuchen. Mehrere Pausen sind wichtig bei einer großen Anzahl von Personen, da alle Personen sich unterschiedlich verhalten. Man sollte den Mitfahrern die Möglichkeit geben sich häufiger die Beine zu vertreten oder eine Toilette aufzusuchen. Wenn man das alles berücksichtig, sollte der nächsten Pickup-Messe oder dem nächsten großen Event nichts mehr im Weg stehen.

Abenteuer Allrad 2017

Wie bestimmt für viele andere hier aus dem Forum ist die Abenteuer Allrad – Messe ein Pflichtbesuch. Sie hat sich zur größten Offroad-Messe in Europa entwickelt, mit im Schnitt 50000 Besuchern merkt man, daß es doch eine nicht zu unterschätzende Szene ist! Auch ich besuche die Messe schon viele Jahre lang, eigentlich von Anfang an. Der Campground unten in Bad Kissingen hat sich zu einem der größten Szene-Treffs entwickelt. Für mich ist das Camp mittlerweile zu überfüllt, obwohl dort natürlich schöne 4Wheeler zu bewundern sind. Keine aufpolierten Messeautos mit sündhaft teuerem Zubehör, sondern einfach Geländewagen, die im täglichen Einsatz sind oder zumindest für Fernreisen genutzt werden.

IMG 20170617 173657 1

 

Unterkategorien

Berichte von Veranstaltungen, Messen, Treffen

Infos zu Offroad Geländen, Offroad Touren, Offroad Ausrüstung.

   
   
© Pickuptrucks.de