Profender Roadranger14 Pickup-Versicherungen und mehr....

Genesis tracks Ullstein 160Ranger Garage - Mammut Offroad Aruma

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Mobiles Solarpanel an Starterbatterie

Mobiles Solarpanel an Starterbatterie 29 Dez 2017 10:17 #1

  • manfredsen
  • manfredsens Avatar
  • Online
  • Platinum Boarder
  • Ranger 2016 2,2l Aut.
  • Beiträge: 1244
  • Dank erhalten: 313
Hallo,

für gelegentliche Campingausflüge und die (noch anzuschaffende) Kompressorkühlbox, Handyladung etc. bin ich am überlegen, mir ein flexibles Solarmodul zuzulegen. Ein Doppelbatteriesystem brauche ich nicht wirklich und habe auch keinen trockenen Platz dafür (ausser unter dem Auto). Zudem kann man das Solarsystem später auch mit anderen Autos/WoWa verwenden.

Folgendes habe ich im Auge, da dies direkt & dauerhaft an die Batterie angeschlossen und per Stecker verbunden/getrennt wird. Von den Zigarettenanzünder-Dingern will ich lieber die Finger lassen.

www.amazon.de/W...ts=p_89%3AWATTSTUNDE

www.wattstunde....er-solartaschen.html

Frage:
Hat hiermit (oder anderen Marken/Modellen) jemand schon Erfahrungen - insbesondere wenn dies an die Starterbatterie angeklemmt ist?
Auch in Punkt Batteriemanagementsysteme (bei mir Ford Ranger 2AB FL).

Vielen Dank & Gruß
Sönke
Einen Scheiss muss ich...
Sönke

Ford Ranger WT 4x4; 2016er 2,2l Aut.; DoKa; BE
8,5x17" Avventura ET25; 265/70R17 Cooper Discoverer AT3
Letzte Änderung: 29 Dez 2017 10:19 von manfredsen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Mobiles Solarpanel an Starterbatterie 29 Dez 2017 12:32 #2

  • bb
  • bbs Avatar
  • Online
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1791
  • Dank erhalten: 315
Wenn das Solarmodul eine direkte Verbindung zur Starterbatterie hat, sieht der Laderegler es überhaupt nicht.
Ob das Modul hält, was es verspricht, ist eine andere Frage. Ich würde so etwas nach dem Kauf unbedingt innerhalb der Rückgabefrist testen. Das ist jetzt im Winter schwierig. Also würde ich bis zum Frühjahr warten und erst bestellen, wenn ein paar Tage Sonne vorausgesagt wird.
Wichtig ist auch die Wärmeabfuhr der Panels. Wenn im Sommer die Sonne drauf knallt und sie sich mangels Hinterlüftung aufheizen, sinkt die Stromstärke drastisch ab.

Mir fällt auf:
Du kaufst bei einer Firma mit Namen "Wattstunde" Amazon macht nur Geldeinzug und Auslieferung. Bei Reklamationen ist dann auch "Wattstunde" zuständig.
Es gibt noch keine Bewertungen für das Produkt, das ist also ganz neu oder wird unter einem neuen Anbieternamen verkauft.
Bei ähnlichen Produkten gibt es zum Teil supertolle Bewertungen, die für mich zum Teil nach Fake aussehen, auch wenn "verifizierter Kauf" dabei steht. Freunde helfen sich gegenseitig, chinesische Exporteure auch.
Ich lese mir immer sehr genau die kritischen Bewertungen durch und entscheide danach.

Grundsätzlich ist die angegebene Leistung mit der Panelgröße erreichbar, aber nur bei optimaler Sonneneinstrahlung. Es bleibt die Frage nach der Verarbeitung der flexiblen Teile, dem Kabelquerschnitt, der Qualität des Ladereglers, der Länge der Kabel. Wenn das Solarmodul ein paar Meter neben dem Fahrzeug stehen soll, sollte das Kabel mindestens 6, besser 8 bis 10qmm haben, wegen des Spannungsabfalls und der Laderegler sollte in der Nähe der Autobatterie sein.

Wenn die versprochene elektrische Leistung erbracht wird, kann das die Laufzeit der Kompressorbox erheblich verlängern. Die muss dabei aber an der Batterie angeschlossen sein, damit überhaupt der Kompressor anlaufen kann.

Ich würde als Alternative überlegen, ein ganz normales 100W Solarpanel auf den Dachträger zu schnallen.

Bernhard
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: manfredsen

Mobiles Solarpanel an Starterbatterie 29 Dez 2017 12:32 #3

  • Surfer
  • Surfers Avatar
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Ford Ranger 3,2 Automatik 2017
  • Beiträge: 14
  • Dank erhalten: 6
Moin,
Ein Ähnliches wurde eben im KaWa Forum diskutiert.
Da ging es um das Offgridtec FSP Ultra 120 Watt zum Preis von 295,-€
Es scheint das es unter mehreren Markennahmen vertrieben wird.
Es soll gut funktionieren und macht das was es soll. Es reagiert aber auf Teilabschattungen sehr empfindlich weil die einzelnen Module in Reihe geschaltet sind. Empfindlich heißt: es kommt kaum noch Leistung an.
Ob es Auswirkungen auf das Batteriemangendment System hat glaube ich ich nicht das es ja genauso/ähnlich lädt wie ein Ladegerät.
Jörg
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: manfredsen

Mobiles Solarpanel an Starterbatterie 29 Dez 2017 13:29 #4

  • manfredsen
  • manfredsens Avatar
  • Online
  • Platinum Boarder
  • Ranger 2016 2,2l Aut.
  • Beiträge: 1244
  • Dank erhalten: 313
Hi.
Danke schonmal soweit.

„Wattstunde“ habe ich jetzt mal ins Auge gefasst (aber nicht endgültig entschieden), da es eine regionale Firma ausm Norden (Lüneburg) ist und ich mich mit denen auf ner Messe schon mal unterhalten habe. Machten einen vernünftigen Eindruck.

Das Solarpanel wird nicht direkt an die Batterie geklemmt, sondern per Stecker an einen Laderegler, der dann dauerhaft an der Batterie hängt.

Der Kabelquerschnittt der Zuleitung (5m) ist im techn. Datenblatt leider nicht angegeben.

Ein festes Modul auf den Dach- oder Heckträger zu schrauben habe ich auch überlegt. Aber ich glaube, dafür bin ich a) zu faul, um das immer auf-/abzubauen und b) muss ich dann ja immer in der Sonne parken.
Das das flexible Modul nicht die optimale Leistung liefert ist eingeplant. Es soll auch hauptsächlich bisschen unterstützen.
Einen Scheiss muss ich...
Sönke

Ford Ranger WT 4x4; 2016er 2,2l Aut.; DoKa; BE
8,5x17" Avventura ET25; 265/70R17 Cooper Discoverer AT3
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Mobiles Solarpanel an Starterbatterie 29 Dez 2017 13:37 #5

  • manfredsen
  • manfredsens Avatar
  • Online
  • Platinum Boarder
  • Ranger 2016 2,2l Aut.
  • Beiträge: 1244
  • Dank erhalten: 313
Surfer schrieb:
Ein Ähnliches wurde eben im KaWa Forum diskutiert.

Was ist das KaWa-Forum?
Google spuckte da nur Kawasaki-Foren aus.
Einen Scheiss muss ich...
Sönke

Ford Ranger WT 4x4; 2016er 2,2l Aut.; DoKa; BE
8,5x17" Avventura ET25; 265/70R17 Cooper Discoverer AT3
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Mobiles Solarpanel an Starterbatterie 29 Dez 2017 14:21 #6

  • bb
  • bbs Avatar
  • Online
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1791
  • Dank erhalten: 315
Wenn Wattstunde eine reale, dir bekannte Firma ist, bitte ich um Entschuldigung für mein Mißtrauen.
Bei Amazon tummeln sich leider immer mehr Anbieter, häufig aus China, die nicht ganz sauber oder legal handeln.

Bernhard
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Mobiles Solarpanel an Starterbatterie 29 Dez 2017 14:59 #7

  • xwo
  • xwos Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1024
  • Dank erhalten: 193
Wie sieht dies mit Spannungsspitzen etc aus bei solch einem Panel? Bei den Kompressorkühlboxen steht ja immer dazu, nicht anschließen wenn mit einem Ladegerät geldan wird. Da können nämlich auch mal schnell recht hohe Spannungen im Bordnetz auftreten.
Wie effektiv sind die Panels bei Schlechtwetter? Reicht die Leistung aus um den Verbrauch einer Kühlbox und ggf. Handyladegerät tagsüber abzufedern? Oder wird es dann trotzdem knapp?
Grüße
Henrik

Ford Ranger Wildtrak 3.2, Automatik, 265/75R16 Cooper Discoverer S/T Maxx
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Mobiles Solarpanel an Starterbatterie 29 Dez 2017 16:04 #8

  • bb
  • bbs Avatar
  • Online
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1791
  • Dank erhalten: 315
Die Solarmodule werden über einen Laderegler an die Batterie angeschlossen. Wenn der Laderegler von brauchbarer Qualität ist, was ich einfach mal voraussetze bei dem verlinkten Teil, gibt es keine Spannungsspitzen.

Ich habe in meinen Fahrzeugen bis 2011 die Engel Box und seitdem den Kissman Kühlschrank weiter laufen lassen, egal ob der Strom von der Lichtmaschine, den Solarpaneelen, den internen Akkus oder einem externen Ladegerät kam.

Mein 80l 12V Kissmann Camping Kühlschrank wird übrigens seit Juli im Haus benutzt, angeschlossen an ein CTEK MXS 10 im Stromversorgungsmodus. Klappt super.
Unser alter Haushaltskühlschrank hatte sein Kühlmittel verloren, in unserem neuen Haus steht bereits ein neuer 300l Bosch Kühlschrank, da wollten wir nicht für die paar Monate bis zum Umzug noch einen 120l Kühlschrank fürs alte Haus kaufen, denn der wäre nach dem Umzug nutzlos. Daher habe ich den Kühli aus der Wohnkabine ausgebaut und die über 30 Jahre alte Elektrolux Absorberbox reaktiviert, bis der Umzug endlich geschafft ist. Das wird sich noch bis Februar oder März hinziehen.

Zurück zum Auto
Das einzige Gerät, das beim Starten des Motors spinnt, ist mein 220V Wandler.

Bei schlechtem Wetter oder bedecktem Himmel liefern Solarmodule weniger oder gar keinen Strom, das ist nun mal das Prinzip.

Ich rate übrigens dringend, den Kompressorkühlschrank nicht über Nacht an der Autobatterie laufen zu lassen, es sei denn, man hat einen Notstartakku dabei. Die BMS Systeme laden die Autobatterie eigentlich nie ganz voll und dem Tiefentladeschutz eines Kühlschranks würde ich nicht trauen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: manfredsen

Mobiles Solarpanel an Starterbatterie 29 Dez 2017 16:07 #9

  • manfredsen
  • manfredsens Avatar
  • Online
  • Platinum Boarder
  • Ranger 2016 2,2l Aut.
  • Beiträge: 1244
  • Dank erhalten: 313
@Bernhard
Alles gut, Vorsicht ist besser als Nachsicht. Eine gesunde Skepsis schadet nicht.

@Henrik
Tja, keine Ahnung. Deswegen ja die Frage, ob das sinnig/gut ist.
Und bei unserem WoWa sind wir mit dem Solarpanel (50wp) einige Tage gut ausgekommen, bei sparsamem Verbrauch.

Edit: Bernhard hat ja schon geantwortet.

Ich könnte auch den Benzingenerator auf die Pritsche schnallen und laufen lassen... aber das ist dann doch etwas un-idyllisch.
Einen Scheiss muss ich...
Sönke

Ford Ranger WT 4x4; 2016er 2,2l Aut.; DoKa; BE
8,5x17" Avventura ET25; 265/70R17 Cooper Discoverer AT3
Letzte Änderung: 29 Dez 2017 16:15 von manfredsen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Mobiles Solarpanel an Starterbatterie 29 Dez 2017 18:06 #10

  • Surfer
  • Surfers Avatar
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Ford Ranger 3,2 Automatik 2017
  • Beiträge: 14
  • Dank erhalten: 6
KaWa = Kastenwagen Forum
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Moderatoren: Elki, OffRoad-Ranger, Redneck, Sisko
Ladezeit der Seite: 0.120 Sekunden
Powered by Kunena Forum
   
   
   
   
© Pickuptrucks.de