Donnerstag, 13 August 2020 11:18

Pick-ups: Die besten Trucks für den deutschen Markt

Written by
Rate this item
(1 Vote)

img 20200718 155828

 

 

 

 

 

 

 

In den Vereinigten Staaten gehören sie zum Straßenbild wie hierzulande der Smart in der Großstadt: Pick-ups. In den USA wird diese Art von Fahrzeug als Truck bezeichnet. Die Angebotspalette ist gigantisch. Vom reinen Nutzfahrzeug bis hin zum hochwertigen Pick-up für die gutbetuchte Kundschaft ist alles vertreten.

In Deutschland erfreuen sich die Fahrzeuge einer steigenden Beliebtheit. Belegen können dies die steigenden Zulassungszahlen für Pick-ups in der Bundesrepublik. Auf die steigende Nachfrage reagieren die Händler mit einem breiten Angebot. Großartige neue Autos im Jahr 2020 und bewährte Trucks sind hierzulande unterwegs.

Kraftprotz „Made in Germany“
Wer an einen Pick-up denkt, hat vermutlich nicht sofort deutsche Hersteller auf dem Schirm. Dabei können auch die etablierten Hersteller aus der Bundesrepublik solide und wertige Trucks herstellen. Das beste Beispiel dafür ist der Volkswagen Amarok. Gefertigt in Argentinien, wird das Modell auch in Deutschland angeboten. In den Vereinigten Staaten ist der Amarok übrigens nicht erhältlich. Auch das Konzeptmodell der Wolfsburger, der VW Atlas Tanoak, ist dort nicht erhältlich.
Einen Pick-up von Opel gab es bereits in den 90er Jahren. Der Opel Cambo wird jedoch nicht mehr produziert. Aktuell gibt es keinen neuen Truck der Rüsselsheimer. Anhänger des traditionsreichen Autoherstellers sollten aber wachsam sein. Nach dem Zusammenschluss mit PSA wird seit einiger Zeit über einen Nachfolger für den Cambo berichtet.

Der beliebteste Pick-up
Wenig überraschend kommt das beliebteste Modell unter den Pick-ups aus den Vereinigten Staaten. Der Ford Ranger ist das meistverkaufte Modell seiner Klasse in Deutschland und ganz Europa. Bis zu 213 PS warten unter der Motorhaube nur darauf, ihre Kraft zu entfalten. Dank Allradantrieb überzeugt der Truck in jedem Gelände. Trotz seines hohen Gewichts und einer Länge von über 5,2 Meter überzeugt der Ford Ranger mit einem geringen Verbrauch. Zudem erfüllt das Modell die Emissionsnorm Euro 6c.
In der Hitliste der beliebtesten Pick-ups in Deutschland darf der Toyota Hilux nicht fehlen. Der Truck aus japanischer Produktion wird bereits seit 1968 gefertigt und verkauft sich auch in der aktuellen Modellreihe sehr gut. Die mittlerweile achte Generation vom Toyota Hilux überzeugt mit einer robusten Technik, Leiterrahmen und Blattfeder-Starrachse. Im Inneren ist moderne Technik eingezogen und bietet den Fahrer einen hohen Komfort auf jedem Terrain.

Asiatische Kraftpakete
Ohnehin sind es überraschenderweise weniger die Amerikaner und vielmehr die Asiaten, die beliebte Pick-ups für den deutschen Markt produzieren. So wie der Mitsubishi L200. Das Modell ist ebenfalls seit vielen Jahren etabliert und überzeugt auch 2020 mit seiner Robustheit. Der Dieselmotor unter der Haube leistet ganze Arbeit und erfüllt höchste Anforderungen bezüglich neuer Umweltstandards. Dank der aufblasbaren Wohn- & Schlafkabine für den L200 verwandelt sich das Modell in einen kleinen Wohnwagen.
Der Nissan Navara gehört ebenfalls zu den besten Pick-ups aus Fernost. Erhältlich in verschiedenen Ausstattungsvarianten, erfüllt dieser Truck alle Wünsche. Als Pritschenwagen überzeugt er im steinigen Gelände. Dank Doppelkabine findet die gesamte Familie Platz in dem überzeugenden Pick-up.
In Kooperation mit Nissan hatte Mercedes 2017 seinen ersten Pick-up auf den Markt gebracht. Wer in Zukunft mit einem Stern auf der Haube einen Truck fahren möchte, muss sich beeilen. Die Stuttgarter haben das Ende der Produktion der Mercedes X-Klasse bekannt gegeben. Allzu viele Modelle wurden ohnehin nicht hergestellt.

Read 153 times Last modified on Donnerstag, 13 August 2020 11:44

Leave a comment