Ranger auf 35er?!

Mehr
12 Jul 2019 20:37 #1 von Matze90
Ranger auf 35er?! wurde erstellt von Matze90
Moin,

Auf meinem diesjährigen Urlaub durch Portugal ist mir bei ein, zwei Offroad Passagen klar geworden: der Gerät muss höher.
Fahrwerk ist relativ einfach, da kommt für mich so gesehen fast nur ein Ironman Fahrwerk in Frage, da dank ABE die 50mm höher doch schön einfach zu erreichen sind.
Ich hätte aber auch gern größere Räder. 33er wäre schon eine Ansage, aber wenn man so diverse Australische Videos anschaut, dann sind auch 35er machbar.
Das zusätzliche Luft im Radhaus nötig ist ließe sich über einen Bodylift klären. Höherer Lift über Federn ja nur in Kombination mit einem Diffdrop, der bei uns wohl eher schwer durch den TÜV zu bekommen sein wird.
Anpassung des Tacho mittels elektronischen Vorschaltgerät deckt auch diese Seite ab.

Hier fahren ja einige schon wirklich höhere Ranger...haltet ihr 35er für technisch machbar? Ist eine andere Stoßstange vorn notwendig, dass man genug Platz hat?
Ich möchte keine Diskussion über Sinn oder Unsinn anstoßen. Erhöhter Kraftstoffverbrauch, erhöhter Verschleiß ist mir bewusst.

Vielleicht gibt es hier ja auch den ein oder anderen Ranger Fahrer aus dem Norden Berlins, der schon einen höheren Ranger fährt. Eventuell sogar mit 33ern, würde mir das gern mal live ansehen...;)

PS: kleines Bild vom Urlaub. Mit Dachzelt, Markise und voll gepackt im Schnitt 11,5ltr bei max. 120 auf der Bahn (gemittelt über 6800km)
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
12 Jul 2019 21:38 #2 von Trail-Seeker
Trail-Seeker antwortete auf Ranger auf 35er?!
Ich denke mit einigen Änderungen wohl machbar, würde das aber machen lassen. Frag mal bei Hurter was die davon halten und berichte hier davon.

2018 PXII Wildtrak, frost white, 3.2l Auto, 8x17 TUFF T01 ET20, 265/70 BFG A/T, 45mm Pedders TrakRyder, Gobi-X Rock Sliders, Lazer Lamps RRR 750 Elite 3, OBDLink MX BT, ConversMod CM327, Rhino Rack

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Jul 2019 13:32 - 13 Jul 2019 13:37 #3 von Rumble Fish
Rumble Fish antwortete auf Ranger auf 35er?!
Es gibt leider Bestimmungen die einen Umfang von mehr als, ich glaube 8 %, nicht erlauben. Ich habe derzeit 285/75 R16 drauf. Das sind 7,6 % mehr Umfang = 32,83 Zoll Durchmesser. Die einzige Möglickeit für noch größere Reifen ist dann noch eine zusätzliche Anpassung des Steuergeräts. Delta macht sowas, so weit ich weiß. Tachoangleichung ist eh klar. Ich würde dann auch noch über eine Anpassung der Übersetzung nachdenken, besonders im Anhängerbetrieb.

Ich habe zusätzlich noch ein Profenderfahrwerk mit knapp 5,5 cm Höherlegung. Für Holzrückewege reicht das meist. Zum Reifenrechnen kann man diese Seite nutzen www.reifensuchm...r.htm .

So sieht das bei mir mit obengenannter Kombination aus.



Grüße
Micha
Anhänge:
Letzte Änderung: 13 Jul 2019 13:37 von Rumble Fish. Begründung: Was vergessen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Jul 2019 17:46 #4 von Reiskocher
Reiskocher antwortete auf Ranger auf 35er?!
285/70 17 mit zwei Zoll Höherlegung funktioniert einwandfrei, in Österreich ist das wohl das Maximum das noch eingetragen wird.

Ford Ranger Extra Cab 3,2 Automatik
Four Wheel Camper Fox

"Weil's Wurscht is!"

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Jul 2019 19:19 #5 von Matze90
Matze90 antwortete auf Ranger auf 35er?!
Ja, dass es definitiv nicht einfach ist, war mir im vornherein klar.
Ich bin im Moment noch am entsprechend recherchieren und werd am Montag mal den ein oder anderen Anruf tätigen.
Leider fällt der Hurter für mich eher aus, weil der doch ganz schön weit weg ist. Berlin ist leider nicht die Ecke für solche Umbauten. Oder ich kenne nicht die Leute die das machen können ;)
@Rumble Fish, wie hat sich der TÜV bei dir angestellt die 285/75 auf den Dotz Dakar einzutragen? Im Gutachten geht's ja leider nur bis 70er Querschnitt...finde diese Felgen interessant, weil zum einen Stahl und zum anderen nicht so überteuert wie Deltas.

Eine Anpassung der Übersetzung in den Diffs wird wohl schwierig. Zu mindestens, wenn , man originale Fordteile nutzen möchte, da der 3.2er als Automat schon die kürzesten Diffs hat. Das halte ich aber nicht für ein Problem. Der Motor kommt damit ganz sicher zurecht. Bisschen Sorge macht mir da im Moment noch die Bremse. Eventuell muss man da dann auch was tun.

Alles in allem gilt es das ganze gut zu durchdenken. Ich möchte es wenn dann schon richtig machen und ohne zwischen Schritte, aber wenn das ganze Thema zu kompliziert oder teuer wird, dann muss man wohl oder übel mit 33ern leben :P

Aber noch ist das Thema noch nicht vom Tisch und mal sehen ob's geht oder eben nicht.

Ich hatte in Portugal mehrere Stellen, da hätte man ganz sicher fahren können, aber nur mit mehr Luft unterm Fahrzeug. Sobald so eine auswaschung dann langsam 30cm tief wird und dann mehrere steinstufen kommen mit da 20cm, dann Dreh ich im Moment noch um. Will das Material nicht mit Gewalt zerstören, aber solche Wege fahren macht schon Spaß (im übrigen alles legal zu befahrene Wege/Straßen)

Danke schon mal an alle für die Rückmeldung. So bekommt man die Info etwas konzentrierter, als sich alles in Teilen aus den einzelnen Themen zu suchen. Das hilft ungemein.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Jul 2019 20:14 #6 von Trail-Seeker
Trail-Seeker antwortete auf Ranger auf 35er?!
Von Pedders gibt es Scheibenbremsen für die Hinterachse. Kosten aber ganz ordentlich die Dinger.

2018 PXII Wildtrak, frost white, 3.2l Auto, 8x17 TUFF T01 ET20, 265/70 BFG A/T, 45mm Pedders TrakRyder, Gobi-X Rock Sliders, Lazer Lamps RRR 750 Elite 3, OBDLink MX BT, ConversMod CM327, Rhino Rack

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Grizzly
  • Grizzlys Avatar
  • Abwesend
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • GEHABT: 2001er Ford Ranger XLT + 2005er Ford Ranger LTD.... JETZT: 2014er Ford Ranger LTD
Mehr
13 Jul 2019 20:49 - 13 Jul 2019 21:54 #7 von Grizzly
Grizzly antwortete auf Ranger auf 35er?!
Gude,

Darf ich bisschen fantasieren?
Wie wäre es mit Portalachsen?!
Damit würdest Du wirklich Luft unterm Wagen gewinnen....
www.tibus-offro...tale/

Das letzte Mal als ich auf der Website war, waren die Umbausätze für Einzelradaufhängung noch in der Entwicklung... Mittlerweile steht da nichts mehr zu

Schönes Wochenende

8) Kleinkaliber-Laster: Ford Ranger XLT Ltd. 8)
Letzte Änderung: 13 Jul 2019 21:54 von Grizzly.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Jul 2019 21:30 - 13 Jul 2019 22:02 #8 von jensibub
jensibub antwortete auf Ranger auf 35er?!
Hallo
Ich hatte mal 305/70 R18 drauf ,müssten 35er sein. Die hatte mein Vorgänger montiert und eintragen lassen ( Sondereintragung).
Mein Ranger hat aber auch einen Bodylift 10 cm von Delta, da passt es auch im Radkasten. Bei 5cm wird es sicherlich eng Das Problem, ich habe einen 2,2er, Damit war er überfordert und zum Einsteigen hat man eigentlich eine Leiter gebraucht .
Habe jetzt 305/60 R18 MTs für den Sommer bzw 285/70R17 Ats für den Winter. Das müssten 33er sein Die 285 er sind eingetragen, die 305er sind 1% kleiner.Das ist für den Motor eine akzeptabe Lösung und sieht optisch noch gut aus.
Bei 35er wirst du die gesamte Palette brauchen, ob sich das lohnt?
Letzte Änderung: 13 Jul 2019 22:02 von jensibub.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 Jul 2019 21:20 #9 von Maylostaff
Maylostaff antwortete auf Ranger auf 35er?!
Hallo,

nun war ich aufgrund von Urlaub und Arbeit einige Zeit nicht online und wollte mich auch mal zum Thema melden.

35er sieht, nebst Bodenfreiheit etc., bestimmt echt cool aus, ich meine aber auch das wohl in DE 33er beinah die Grenze sein wird. Ich drücke jedoch die Daumen das es klappt und würde mich echt interessieren wie es in "live" aussieht.
Als ich in Norwegen war hatte ich ein Ranger mit 35er auf Delta Felgen bei Ford gesehen, leider nur aus der Entfernung, sah mit Mickey Thompson MT Reifen, sah voll Hammer aus.
Ich selber habe auch großes Interesse an die 33Zoll Nitto AT Reifen aber ich befürchte die werden wohl in DE nie eine Zulassung bekommen, selbst wenn es die EU erlauben sollte haut irgendein Verein wieder irgendeine Regelung oben drauf.

Ich habe selber auch 33er auf meinen Ranger inkl. Höherlegung (Delta/Trailmaster) etc. montieren lassen, das gab schon enorme Probleme mit dem TÜV (Nord), dazu hatte ich mich ja bereits in einem anderen Betrag ausgelassen. Trotz der paar negativen Folgen wie etwas mehr Spritverbrauch etc. würde ich es jederzeit wieder machen, das berühmte Ranger fahren Grinsen ist noch breiter geworden (wie der Joker "Jack Nicholson" bei Batman).

Anbei ein paar Bilder von meinem mit den 33er Reifen (alles eingetragen).

Cheers
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: ElkiOffRoad-RangerRedneckAmStaffBigPitmonty
Ladezeit der Seite: 0.072 Sekunden

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu verbessern und Funktionen bereitzustellen. Mehr dazu