SUCHE erfahrenen Rangerfreund bei Verkabelung Zusatzscheinwerfer auf Frontbügel

  • RangerRudiX
  • RangerRudiXs Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
Mehr
05 Mär 2021 21:59 #21 von RangerRudiX
Hallo Trail-Seeker,

Danke für Deine Info, ja Du hast das Lightforce Panel und einen Ranger 2018, zudem scheinst Du sehr viel Erfahrung und Know-How zu haben. Doch ich habe eben das STEDI-Switchpanel, ähnlich, aber nicht gleich! Zudem fehlt es mir an Erfahrung, ich arbeite aber dran.

Also ich bin auch nicht nach Studieren Deines Threads mit meinem Problem schlauer geworden. Zusätzlich Lichtwellenleiter verlegen usw..., das übersteigt bei weitem meine Fähigkeiten oder meintest Du eine andere Passage Deines Threads ???

Ich möchte doch nur mein Schalterkabel ordentlich vom Durchgang Feuerwand zur Mittelkonsole bzw. Einbau Stedi-Switchpanel verlegen und an eine geeignete Innenraumbeleuchtung anschließen.

Viele Grüße, der RangerRudiX

2019-er Wildtrak 3.2 Standheizung, Eibach Spur+Höherlegung 30mm.
*** www.wildwolf.ve...am.de ***
Jeder Tag ohne meinen WildWolf ist ein verlorener Tag!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Mär 2021 22:31 #22 von Trail-Seeker
Vielleicht hast du die relevanten Infos in der Fülle der Informationen übersehen, steht eigentlich zu jedem deiner Themen was drin. Ich zitiere mich mal selbst...

Kabelverlegung erwähnt in Beitrag #12:
Das Stromkabel läuft durch ein Leerrohr auf Höhe der Knie hinter der Verkleidung zur Mittelkonsole. Dort befindet sich noch eine Strebe an der man es gut befestigen kann. Das ist die Strebe hinter/unter dem Knieairbag. Alternativ könnte man auch hinter den Pedalen unter dem Teppich durch, gefiel mir mit meinem dicken Kabel aber nicht so dolle. Für das Antennenkabel vom Funkgerät war das ok.

Strom von der Schalterbeleuchtung abgreifen in Beitrag #18:
Die Beleuchtung der Schalter und USB Buchsen des Panels hab ich an die Instrumentenbeleuchtung mit angeschlossen. So wird alles über den Dimmer mit gesteuert. Dazu hab ich das Kabel zum Lichtschalter geführt und dort an den Taster für die Ladeflächenbeleuchtung angeschlossen. Da ich dort eh mit meinem selbst konfektionierten Kabelbaum vorbei kam lag es quasi auf dem Weg. Zudem lies sich das Panel sehr einfach entfernen, viele nehmen das Signal auch vom Allrad Drehknopf ab, war für mich aber ein Umweg und wurde deshalb verworfen. Es ist übrigens das braune Kabel!


Hier noch eine Ansicht mit Verlauf der Kabel, rot das Hauptkabel aus dem Motorraum, braun das Kabel zum Lichtschalter um von dort die Instrumentenbeleuchtung abzugreifen. Im oberen Bild siehst du die Spitze vom Multimeter im Anschluss stecken, es ist das braune Kabel. Das gesamte Panel mit den Schalter lässt sich einfach nach vorne abziehen, Verwendung von Kunststoffwerkzeug verhindert dabei Macken und Kratzer.



Falls du weitere Erklärungen brauchst frag einfach nochmal.


Gruß

Marco

2018 PXII Wildtrak, frost white, 3.2l Auto, 8x17 TUFF T01 ET20, 265/70 BFG A/T, 45mm Pedders TrakRyder, Gobi-X Rock Sliders, Lazer Lamps RRR 750 Elite 3, Baja Designs S8, Rhino Rack
Anhänge:
Folgende Benutzer bedankten sich: RangerRudiX

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • RangerRudiX
  • RangerRudiXs Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
Mehr
06 Mär 2021 21:53 #23 von RangerRudiX
Hallo Männers, melde TEILERFOLG, HURRA.
nachdem ich mich gestern zu unerfahren angestellt habe, hat es heute wesentlich besser geklappt.
Bin heute die Kabelverlegung anders herum angegangen, d.h. von da wo das STEDI-Switchpanel hinkommt über die Abdeckung des Knieairbag, wie von Trail-Seeker beschrieben, bis an die Abdeckung links im Fußraum. Da ich gleich zwei Schalter einbauen möchte, habe ich die beiden Schalterkabel vorher in einen Geflechtschlauch gelegt, wunderbar. Jetzt liegt der Originalschalter zum testen erstmal auf der Mittelkonsole, aber egal.


Das Schalterkabel vom Motorraum durch die Feuerwand gesteckt, Gummistopfen wieder drauf, Schalterkabel verschraubt (gut gemacht von STEDI). Relais an das vorhandene Blech geschraubt, Massekabel an die Karosserie, Kabelbaum-Stecker mit Stecker von der LED-Leuchte verbunden, rotes Kabel an den PLUS der Batterie, fertig.


... so, nun konnte ich bei einer kleinen Nachtfahrt um 19:30 Uhr, zumindest die Beleuchtung mit dem Original-Schalter mal testen. Die LED's sind schon recht grell, bin mal auf einen Feldweg gefahren und ca. 100m vors Auto gelaufen um mir das anzukucken. Obwohl die LED-Beleuchtung tiefer steht als bspw. das Fernlicht blenden die LED's doch extrem.

... nun muss ich lediglich noch den STEDI-Panelschalter anschließen bzw. die Kabel verlöten oder stecken und die Ambientebeleuchtung für den Schalter abgreifen. Werde das wie Trail-Seeker beschrieben hat am besten auch über die Instrumentenbeleuchtung versuchen, Habe wohl heute schon versucht die Abdeckung dort abzuziehen aber ohne Erfolg. Habe auch kein Kunststoffwerkzeug, na ja nen Lötkolben hab ich ja auch noch nicht :dry:

FRAGE: gibt es evtl. einen kürzeren, aber auch einfacheren Weg die Ambientebeleuchtung abzugreifen? Ich muss ja nun von meinem STEDI-Schalter in der Mittelkonsole bis zur Instrumentenbeleuchtung ein separates Kabel ziehen. Aber wenn's so ist und am einfachsten, o.k.

Bitte um weitere Info, vielen Dank für die gute Unterstüzung,
und viele Grüße, der RangerRudiX

2019-er Wildtrak 3.2 Standheizung, Eibach Spur+Höherlegung 30mm.
*** www.wildwolf.ve...am.de ***
Jeder Tag ohne meinen WildWolf ist ein verlorener Tag!
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
07 Mär 2021 09:43 - 07 Mär 2021 09:44 #24 von Trail-Seeker
Schön das es bei dir voran geht! :daumen:

Wenn man erst einmal angefangen hat lösen sich die meisten Probleme in Luft auf, bzw. man stellt fest das man sie doch meistern konnte.

Zu deinen Fragen, einen kürzerer Weg wäre zum Allrad-Schalter in der Mittelkonsole zu gehen und dort die Beleuchtung anzuzapfen. Ob das aber wirklich einfacher ist als zum Beleuchtungsschalter zu gehen? Mir war das zu viel gefummel und nur unnötige Mehrarbeit.
Das Lichtschalterpanel zieht man grade nach vorne, also zu sich hin aus dem Armaturenbrett. Leichtes hebeln seitlich und unten lässt es aus den Halteclipsen klicken, das geht auch ohne Werkzeug. Bei kaltem Wetter etwas vorsichtig sein damit die weißen Clips nicht brechen.

Den Abgriff selber habe ich nicht an das bestehende Kabel angelötet. Das Kabel vom zu beleuchtenden Schalter einfach abisolieren, Adern verdrillen und etwas Lötzinn drauf. Dann dieses Ende mit in die Buchse vom Schalter stecken in der schon das original Kabel drin steckt (Genauso wie auf meinem Foto die Spitze vom Multimeter dort drin steckt). Schauen das es guten Kontakt hat dann das ganze mit etwas Isolierband umwickeln, so dass das zusätzliche Kabel nicht wieder heraus rutschen kann. Fertig!


Gruß

Marco

2018 PXII Wildtrak, frost white, 3.2l Auto, 8x17 TUFF T01 ET20, 265/70 BFG A/T, 45mm Pedders TrakRyder, Gobi-X Rock Sliders, Lazer Lamps RRR 750 Elite 3, Baja Designs S8, Rhino Rack
Letzte Änderung: 07 Mär 2021 09:44 von Trail-Seeker.
Folgende Benutzer bedankten sich: RangerRudiX

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • RangerRudiX
  • RangerRudiXs Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
Mehr
08 Mär 2021 19:54 #25 von RangerRudiX
Hallo Marco, HAllo Rangerfreunde,
ich hab da noch eine Idee. Das STEDI-Switchpanel hat ja Platz für 4 Schalter, von denen jeder Schalter eine Beleuchtung benötigt. Für spätere Vorhaben habe ich mir schon 3 Schalter gekauft ;-))

... so nun könnte ich doch direkt schon alle Schalter einbauen und zusammen mit einem 4-adrigen Draht auf die Instrumentenbeleuchtung führen. Oder direkt nach dem Switchpanel auf einem etwas stärkeren Kabel weiterführen??? Das Leuchtchen an dem STEDI-Schalter braucht doch eh nicht viel Strom.
Was hälst Du davon, würde das so funktionieren??? Bräuchte man nicht jedesmal bei einem weiteren Vorhaben wieder von vorne anzufangen.



Danke für die Unterstützung,
der RangerRudiX

2019-er Wildtrak 3.2 Standheizung, Eibach Spur+Höherlegung 30mm.
*** www.wildwolf.ve...am.de ***
Jeder Tag ohne meinen WildWolf ist ein verlorener Tag!
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
08 Mär 2021 20:08 #26 von Trail-Seeker
Kannst du so machen, hab das mir genauso gelöst. Kabel 1,5qmm reicht dafür vollkommen aus, die Beleuchtung zieht ja nix an Strom. Wenn du ein zu dickes Kabel nimmst kriegst du eher Probleme es am Abgriff mit in die Buchse zu stecken. Für die Verbindung der Schalter mit dem Kabel kannst du gut Quetsch- oder Lötverbinder einsetzen.


Gruß

Marco

2018 PXII Wildtrak, frost white, 3.2l Auto, 8x17 TUFF T01 ET20, 265/70 BFG A/T, 45mm Pedders TrakRyder, Gobi-X Rock Sliders, Lazer Lamps RRR 750 Elite 3, Baja Designs S8, Rhino Rack
Folgende Benutzer bedankten sich: RangerRudiX

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
08 Mär 2021 20:34 #27 von Johann
Sollte funktionieren. Habe es ähnlich gelöst

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • RangerRudiX
  • RangerRudiXs Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
Mehr
05 Apr 2021 16:19 #28 von RangerRudiX
... so Rangerfreunde, habe am Ostersonntag nun mein erstes Projekt dank Eurer Hilfe abgeschlossen.
Das STEDI-Switchpanel ist verbaut, der erste Schalter funktioniert. Ist eine saubere Sache und harmonisch in die Mittelkonsole integriert.


Hinten dran ist genügend Platz um die Kabel unterzubringen. Habe die Kabel extra lang gelassen, da für weitere Objekte das Panel wieder abgenommen werden muss. Die drei Schalter im Panel habe ich aber gleich mit dem roten Kabel verlötet so dass ich die Verkleidung vom Lichtschalterpanel nicht mehr abmachen muss. Es ist also bisher lediglich der erste Schalter aktiv.


Bei mir habe ich aber das rote Kabel mit an das braune angelötet, war mir persönlich sicherer als dazustecken und zu isolieren. Alles funktioniert wie es soll, nun kann es bald an das zweite Projekt "Rückfahrscheinwerfer" gehen.


Vielen Dank nochmal an alle und noch einen restlichen angenehmen Ostermontag,
der RangerRudiX

2019-er Wildtrak 3.2 Standheizung, Eibach Spur+Höherlegung 30mm.
*** www.wildwolf.ve...am.de ***
Jeder Tag ohne meinen WildWolf ist ein verlorener Tag!
Anhänge:
Folgende Benutzer bedankten sich: Trail-Seeker

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: ElkiOffRoad-RangerBigPitAmStaffmonty
Ladezeit der Seite: 0.106 Sekunden