Toyota Hilux Extra Cab Kauf

Mehr
01 Dez 2018 00:11 #1 von Kaschka
Toyota Hilux Extra Cab Kauf wurde erstellt von Kaschka
Hallo, ich bin eben auf meiner Suche nach Hiluxteilen auf dieser Seite gelandet und habe mich, nach dem ich im Forum etwas über Rad-Reifen-Kombinationen gelesen habe, direkt angemeldet!
Nach acht Jahren als Defenderfahrer möchte ich jetzt gerne umsteigen und mir einen Hilux kaufen. Meine Wahl ist auf einen Extra Cab gefallen, Bj. 2006-2015, aber die Suche gestaltet sich echt schwierig! Ich verbringe jetzt schon einige Wochen täglich viel Zeit am PC bei mobile, autoscout, ebaykleinanzeigen usw.! Immer wenn ich mal wieder einen entdeckt habe und anrufe höre ich die beiden Antworten: Ist schon verkauft (1 Minute nach dem erst die Anzeige im Netz war), oder: Keine Chance wir verkaufen nur an Händler oder ins Ausland!!! Mittlerweile weiß ich schon nicht mehr welche Preise für einen Hilux überhaupt realistisch sind. Jetzt hat mir ein Händler einen Extra Cab Bj. 2010 mit 170TKM , 2 Vorbesitzer, Diffsperre , ohne Klima für 15400,00 angeboten! Was meint ihr, ist das realistisch? Eigentlich wollte ich nicht mehr als 13000 Euro ausgeben. Ich würde gerne mal eure Meinung hören und evtl. hat ja auch jemand eine Idee wo ich mal fragen könnte, oder jemand kennt jemanden der einen Extra Cab verkaufen möchte. Über Ideen und Anregungen würde ich mich sehr freuen!!!!
P.S. Ich habe keine Ahnung ob ich jetzt oben die richtige Kategorie ausgewählt habe, sorry!!!
Gruß Kaschka

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Dez 2018 16:45 #2 von bb
bb antwortete auf Toyota Hilux Extra Cab Kauf
Hi Kaschka
Das ist ein stolzer Preis, aber Hilux sind sehr gefragt, auch gebraucht. Trotzdem wird nach 170000 km auch bei einem Hilux einiges an Wartungskosten- und Erhaltungsarbeiten notwendig.
Ich persönlich würde so viel Geld nicht für einen 8 Jahre alten Hilux in Basisausstattung bezahlen, sondern den Aufpreis für einen neuen oder ein Vorführmodell drauflegen, notfalls günstig finanziert.

Die Frage ist auch, ob es denn wirklich ein Hilux sein muss. Der Isuzu D-Max ist auch ein sehr robuster Pickup und als Space Cab hat er den sehr großen Vorteil der Doppeltüren, die einen sehr viel besseren Zugang in den hinteren Teil der Fahrerkabine ermöglichen. Beim Hilux gibt es diese Doppeltüren erst ab dem neuen Modell.
Für uns war das 2014 einer der wichtigen Gründe, einen Navara (der auch Doppeltüren hat) statt Hilux zu kaufen.
Ranger und Mitsubishi L200 sind ebenfalls sowohl neu, als auch gebraucht deutlich günstiger als vergleichbar ausgestattete Hilux. Den L200 Club Cab in Basisausstattung gibt es beim Internet Vermittler apl.de ab rund 20000€ neu, den Ranger 1,5Cab ab rund 24000€ und vermutlich stehen auch noch günstigere Tageszulassungen und Vorführwagen mit Euro 6b bei Händlern herum.

Bernhard

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Dez 2018 18:25 #3 von Kaschka
Kaschka antwortete auf Toyota Hilux Extra Cab Kauf
Hallo Bernhard, danke für deine Nachricht! Ich habe auch schon nach D-Max Space Cab geschaut. Ich möchte gerne eine Absetzkabine kaufen oder selbst bauen und auf die Ladefläche setzen. Der Isuzu bietet sehr viel Zuladung und ist vom Preis her schon sehr interessant. Ich dachte nur so an den Wiederverkaufswert. Auch der Ford Ranger XL oder Extra ...? ist echt günstig, aber ich habe keine Ahnung ob die was taugen und wie die so im Gelände sind. Auch hätte ich eigentlich gerne eine Differentialsperre und von der Haltbarkeit, Langlebigkeit und auch von der großen Menge an Zubehör auf dem Markt, bietet der Hilux schon recht viel. Ich glaube meine Entscheidungsfindung ist noch nicht abgeschlossen!!!!
Gruß Detlef

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Dez 2018 19:10 #4 von bb
bb antwortete auf Toyota Hilux Extra Cab Kauf
Sowohl D-Max als auch Ranger oder Navara sind sehr gut für Absetzkabinen geeignet, aufgrund der hohen, erlaubten Zuladung. Wenn man die allerdings ausnutzt, kommt man nicht um zusätzliche Federn herum. Ich habe im Navara Luftfedern, man kann auch ein zusätzliches Federnblatt einlegen oder gleich eine angepasste OME Federung einbauen.
Ob der Pickup geeignet ist, kommt natürlich auf Größe und Bauart bei der Kabine und bei ihrer Einrichtung an. Ich meine mich zu erinnern, dass der Hilux bis 2015 nur mit 750 oder 800kg vom Hersteller homologiert war. Da muss bei Absetzkabinen mit hoher Wahrscheinlichkeit eine Auflistung erfolgen. Die anderen genannten haben jeweils etwas über 1t Zuladung ab Werk, können mit anderen Felgen und Reifen aber auch noch aufgelastet werden bis 3,5t
Diff Sperre hinten läßt sich bei allen Kandidaten nachrüsten, so sie nicht in Serie vorhanden ist.

Was die Offroad Tauglichkeit angeht:
Mit einem Defender kommen die PU im schweren Offroad Gelände alle nicht mit, dafür sind die Überhänge zu lang, der Radstand zu groß, die Räder zu niedrig. Da wäre vielleicht der Jeep Gladiator für dich passend, wenn der im nächsten Jahr nach Europa kommt. Aber mit Absetzkabine ist das sowieso alles nicht mehr so einfach, vor allem wegen der ungünstigen Gewichtsverteilung.
Ich fahre auf meinem Navara ein Four Wheel Popup Kabine und fühle mich damit kaum eingeschränkt, außer im Offroad Park.

Was das verfügbare Zubehör angeht:
Frag mal bei der Firma Hurter, die haben einen sehr guten Draht zum Forum und zeigen immer wieder, was sie umbauen.

Was den Wertverlust angeht:
Klar ist der größer, aber die Fahrzeuge sind ja auch erheblich günstiger, wenn man die möglichen Rabatte einrechnet und nicht von den, außer bei Toyota, völlig realitätsfremden Listenpreisen ausgeht.
Meinen Navara habe ich 2014 mit rund 25% gekauft, bei Ford gibt es seit Jahren rund 30%, Isuzu ist etwas knausriger, Toyota hat es nicht nötig.

Aber wenn du dich um Rostschutz kümmerst, halten sie alle. Wenn die Ersatzteilversorgung über viele Jahre zählt, ist wieder Toyota ganz vorne, aber auch der Navara D40, weil der lange Marktführer war und deswegen auch einiges an Gebrauchtteilen auf dem Markt ist.

So unkaputtbar wie in den 1980ern und 90ern sin die aktuellen Hilux auch nicht mehr. Da hättest du noch beim HZJ/GRJ79 eine Chance, wenn du dein Budget verdreikommfünffachst.

Bernhard

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Dez 2018 20:20 #5 von Kaschka
Kaschka antwortete auf Toyota Hilux Extra Cab Kauf
Ja, der Defender ist im Gelände schon echt gut, aber ich hätte jetzt gerne mal etwas mit mehr Fahrkomfort. Ich suche weiter und hoffe auf ein gutes Angebot! Ob es dann ein Hilux oder doch ein D-Max, oder sonstiges wird, mal schauen. Wenn jemand mal was gutes hört, würde ich mich über eine Info freuen!!!! Danke schon mal!!!
Gruß Detlef

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Dez 2018 23:46 - 01 Dez 2018 23:48 #6 von Tanki
Tanki antwortete auf Toyota Hilux Extra Cab Kauf
Hallo,
Ich glaube es ist ein schwieriger Spagat den Du da vor hast,
Zulässiges Gesamtgewicht, fast alle PU's sind leer ungefähr gleich schwer. Bieten aber unterschiedliche Zuladungen. In wie weit die Fahrzeuge das maximale auch verkraften, schätze ich auch mal ungefähr gleich ein. Keiner der FZ. wird es dir Danken wenn du permanent mit 3,5 to. durch die Gegend fährst. Die Offizielle Zuladung bzw. Gesamtgewicht, ist meistens nicht Technisch bedingt, sondern ehr Politisch entescheiden. Der Hilux hat ab Werk oft 2730kg ZZG hier in D, in vielen Rechtslenker-Ländern ist das ZZG bei 3040 oder 3080 kg. Bei identischen Bauweisen. Mit 2730kg darfst Du z.B noch auf den Bordstein parken... www.bussgeldkat...n.php .Früher gab es da noch andere Sachen. Daher ist es ehr politisch...

Ändern kann man das auch relativ einfach, mit einem anderen Fahrwerk oder einen gewillten Prüfer.
Das Problem ist dann aber die Abstimmung zwischen unbeladen und der max. Last mit Kabine und Überhang.

Der Wiederverkaufswert dürfte sowieso sehr stark sinken wenn der Käufer weis das das Auto mit 3,5to (wenn Du auflastest wegen der Kabine) regelmäßig durchs Gelände gescheucht wurde.

Ich persönlich würde die Grenze bei den PU's bei 3to sehen, wenn Du damit auch ins Gelände willst. Wenn Du mehr brauchst würde ich mich nach einem anderen Fahrzeugkonzept umsehen. Größere Basis oder kleinerer Aufbau.
Ich persönlich halte gar nichts von den großen Popup Kabinen, besonders wenn die noch 1m über das Dach und 1,5m nach hinten rausragen. Dann wird einfach der Luftbalg weiter aufgepumpt und die Welt soll in Ordnung sein....Wenn das so einfach wäre, würden die Hersteller das schon ab Werk vorsehen...

Falls du den weiterhin suchst, würde ich generell die neueren Baujahre in betracht ziehen, die mit VSC - die können zwar nur mindestens 17" Felgen fahren, haben aber dafür schon die größere Bremsanlage. Da würde ich dann ehr eine höhere KM-Leistung in kauf nehmen, und ein bisschen Geld für die Verschleißteile anlegen. Höhere Laufleistungen können meist problemlos erreicht werden. Wirkliche Schwachpunkte (bis auf die Motorleistung) sind gerade bei den 2,5l Motoren mir nicht bekannt. Wenn man beim Hilux mal was liest sind das fast immer die 3.0l Varianten.
forum.buschtaxi....html

Ich würde mir also noch mal das Konzept anschauen, und die Größe der Popup-Kabine festlegen.
Auch würde ich mir mal alle FZ. die in Frage kommen einmal näher ansehen. GGf. kannst Du dich auch mit einem VW anfreunden, der dürfte vorne mit das beste Raumgefühl anbieten. Wenn Du allerdings auch viel im Ausland unterwegs sein willst, dann müsstest Du das auch in die Betrachtung ziehen.

Ich persönlich bin froh, das ich die Wahl nicht treffen muss.
Für mich kam nur der Hilux in frage. Ich glaube auch nicht das ich mich hinter einem langen Defender, oder auch dem kommenden Jeep-PU im Gelände verstecken muss.

@bb
Meinen alten '84 Hilux habe nach einer Vergleichsfahrt im Gelände ruhigen Gewissens abgeben, da ich den neun mindestens genauso haltbar einstufe, bei deutlich mehr komfort. (Der Wagen ist aber in der Familie geblieben :lol: )

VG Jörg
Anhänge:
Letzte Änderung: 01 Dez 2018 23:48 von Tanki.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
02 Dez 2018 09:03 #7 von bb
bb antwortete auf Toyota Hilux Extra Cab Kauf
@Jörg
Was die Fahrzeuge und den mechanischen Teil angeht, habe ich auch keine Bedenken. Die Mechanik wird bei trockener, salzfreier Haltung und angemessener Wartung auch noch in 40 Jahren funktionieren.
Mir machen die elektronischen Teile Sorgen. Ohne die läuft gar nichts mehr, auch in einem Toyota. Und auch für Toyota Fahrzeuge wird die Beschaffung spezifischer Ersatzteile irgendwann zum Problem. Zum einen, weil die während des Herstellungszeitraumes produzierten Teile auch altern, zum anderen weil heute übliche Bauelemente, IC, Sensoren, Airbag Controller, ...... vielleicht schon 2040 nicht mehr in kompatibler Bauform produziert werden.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
02 Dez 2018 12:11 #8 von Kaschka
Kaschka antwortete auf Toyota Hilux Extra Cab Kauf
Hallo Jörg, danke für die ausführliche Antwort. Ich habe am Wochenende meinen 110ner Defender verkauft. Auf dem Fahrzeug war eine große Aluwohnkabine fest verbaut. Leergewicht bestimmt um die drei Tonnen. Das Fahrzeug hat jetzt 200TKM gelaufen, schaukelt und steht wie ein Turm auf der Straße, aber es fährt! Auch im harten Gelände in Marokko hatten wir keine Probleme. Wir sind jetzt aber auf einen Iveco Daily Allrad umgestiegen, weil der einfach mehr Platz bietet. Ich wollte jetzt einen Pickup kaufen, auf den ich eine Kabine setzen kann (wird dann max. 10 Wochen im Jahr von meinen Kindern genutzt), den Rest der Zeit wollte ich das Fahrzeug ganz normal nutzen). Eine Kabine, die 800 KG oder mehr wiegt und hinten einen halben Meter über die Ladefläche heraus ragt kommt für mich nicht in Frage!!! Die Kabine soll nicht mehr als 400 KG wiegen und genau auf die Ladefläche passen! Die Firma Hesch bietet so eine an, passend z.B. auf den Hilux extra Cab. Meine beiden Schwager bauen je eine für einen Toyota HDJ 80 und für einen Unimog. Die Kabinen sind sehr leicht und passen genau auf die Fahrzeuge. Ich möchte mir, wenn ich das richtige Fahrzeug gefunden habe auch eine solche Kabine bauen. Im Anhang habe ich mal zwei Bilder hochgeladen, so stelle ich es mir ungefähr vor. Für diesen Einsatz suche ich den passenden Pickup!!!!
Gruß Detlef
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
02 Dez 2018 14:25 #9 von S t e f a n
S t e f a n antwortete auf Toyota Hilux Extra Cab Kauf
...ich kenne deine zukünftigen Reiseziele ja nicht. Aber es gibt Gegenden auf der Erde die mit dem Auto super zu erreichen sind - du aber an Werksvertretungen NUR Toyota siehst.
NIX Ford, Isuzu, VW oder Nissan :ohmy:



Eigentlich brauchst due die Werkstätten ja nicht, wenn aber der Ölwechsel drann ist gibt es halt ´nen Stempel vom Toyohändler ins Serviceheft :daumenhoch:


Gruß Stefan

Toyota Hilux. Damit 42 Länder und 3 Kontinente bereist.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Redneck
  • Rednecks Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Wir können alles, außer Hochdeutsch!!!
Mehr
02 Dez 2018 15:45 - 02 Dez 2018 15:46 #10 von Redneck
Redneck antwortete auf Toyota Hilux Extra Cab Kauf
Servus Detlef!

Willkommen hier im Forum!

Ich hatte jetzt 2 Hiluxe, mit denen ich 11 Jahre unterwegs war. Zuerst einen 2008er, dann einen 2014er. Beide liefen absolut problemlos, deshalb kann ich Dir den Hilux echt empfehlen! Ich hatte 2,5 Liter XtraCabs, umgebaut auf größere Reifen, höher + sonstiges allerlei Zubehör. Es gab in all den Jahren nicht einen außerplanmäßigen Werkstattaufenthalt - ok, einmal wurde die Kupplung getauscht, aber nur wegen nervigem Quietschen, defekt war sie nicht. Die beiden (ich hatte sie nacheinander!) begleiteten uns auf vielen Touren nach Slowenien, Rumänien, in die Westalpen, in Offroad-Fahrgelände, auf Treffen und auch im Alltag.

Wenn Du einen Hilux willst, kriegst Du ein zuverlässiges Alltags- und Reisefahrzeug. Auch wenn ich jetzt Ford Ranger fahre, würde ich (außer etwas mangelnder Leistung) nichts am Hilux bemängeln können! Die Suche gestaltet sich schwierig, da hast Du recht. Und die Preise sind schon abgehoben, Besitzer eines guten Hilux mit wenig Kilometern, der ausschließlich privat genutzt wird, sind auf dem Gebrauchtwagenmarkt echt schnell weg und sehr teuer! Ob sie das wirklich wert sind, keine Ahnung. Aber die Preise werden anscheinend gezahlt, übertrumpft wird das ganze nur noch vom Toyota der HZJ-Baureihe (also das klassische Buschtaxi), da werden Preise aufgerufen, da fragt man sich, ob die vergoldet sind! :blink:

Ich habe meinen weißen drangegeben. Er stand keine Woche und war weg, für 5000 Euro mehr! Ein gutes Geschäft für den Händler! Ich war aber auch beim Preis des Händlereinkaufs zufrieden, muß ich sagen. Klar, privat hätte ich mehr bekommen, aber so war er weg und ging mich nichts mehr an. Meinen ersten grauen fährt ein Bekannter von mir, er ist absolut zufrieden, war noch nichts defekt außer ein paar Verschleißteilen, und das in 10 Jahren!

Der Hilux hat nicht ganz so viel Zuladung wie die Konkurrenz, aber wenn Du es nicht übertreibst mit der Kabine, dann ist das für den Hilux kein Problem. Ein Vereinskamerad hatte die ExCab-Kabine auch auf einem Hilux:


Das waren meine beiden, erst der graue (also der hinterste der 3 Hiluxe):


... und dann der weiße, den ich bis vor kurzem hatte:


Alles in allem gibt es wenig zu bemängeln am Hilux. Der 2.5er (und einen anderen Motor kriegst Du ja nicht bei der XtraCab) ist zwar kein Rennmotor, dafür aber anspruchslos und einigermaßen sparsam. Kenne viele Hilux-Fahrer, zufrieden sind eigentlich alle! Montags-Luxe scheinen also bei Toyota eher die Ausnahme zu sein....

Wenn Du noch was wissen willst zum Thema Hilux, einfach melden!

Gruß aus der Oberpfalz, Jürgen

Ford Ranger Wildtrak 3.2 (2018)

www.stoapfaelze...s.com
Letzte Änderung: 02 Dez 2018 15:46 von Redneck.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: ElkiOffRoad-RangerRedneck
Ladezeit der Seite: 0.049 Sekunden