Winterreifen und Italien, Erfahrungen ?

Mehr
20 Apr 2018 01:59 #1 von monty
Winterreifen und Italien, Erfahrungen ? wurde erstellt von monty
Hallo Gemeinde,

das Thema "Winterreifen und Italien" gibt es ja nun schon einige Zeit.
Nun würde mich mal interessieren ob es schon mal jemand erwischt hat oder ob jemand jemanden kennt den es erwischt hat.
Man liest ja nix mehr zu dem Thema.

Gruß
Claus

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Redneck
  • Rednecks Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Wir können alles, außer Hochdeutsch!!!
Mehr
20 Apr 2018 06:44 #2 von Redneck
Servus Claus!

Das Thema geisterte schon vor zwei Jahren durch alle Foren. Panikmache war angesagt, viele trauten sich mit ihren Reifen nicht mehr nach Italien fahren!

Grundsätzlich ist das, was man so liest, schon richtig. Aber die Italiener zielten eigentlich auf was anderes ab: Nämlich daß die eigenen Landsleute die passenden Reifen fahren sollen! Auch ich habe das Thema damals mitverfolgt, jetzt, nach doch recht langer Zeit, kenne ich keinen einzigen Fall, bei dem ein Geländewagen in Italien kontrolliert worden wäre, oder zahlen müßte, oder stillgelegt wurde!

Ich habe Glück, mein Hilux geht eh nicht so schnell, wie die Reifen freigegeben sind! :lol:

Gruß, Jürgen

Ford Ranger Wildtrak 3.2 (2018)

www.stoapfaelze...s.com

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Apr 2018 15:37 #3 von monty

Redneck schrieb: Ich habe Glück, mein Hilux geht eh nicht so schnell, wie die Reifen freigegeben sind! :lol:


Das ist leider beim Ranger anders, da sind T Reifen eingetragen.
Wenn man nun BFG's will , dann gibts die max. bloß bis S.

Somit hat jeder Rangerfahrer mit BFG-Reifen das Italienproblem.

Aber wie ja schon geschrieben hast, hab ich auch noch von keinem Fall gehört.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Apr 2018 19:04 #4 von S t e f a n
S t e f a n antwortete auf Winterreifen und Italien, Erfahrungen ?
...es interessiert immer noch niemanden in Italien....



Gruß Stefan

Toyota Hilux. Damit 42 Länder und 3 Kontinente bereist.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Apr 2018 21:07 #5 von Reiskocher
Reiskocher antwortete auf Winterreifen und Italien, Erfahrungen ?
Genau kümmert sich kein Mensch darum und wenn sie in deinem Fahrzeuschein eingetragen sind ist es sowieso Wurscht.

Ford Ranger Extra Cab 3,2 Automatik
Four Wheel Camper Fox

"Weil's Wurscht is!"

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Okt 2018 21:27 #6 von Opa Bernd
Opa Bernd antwortete auf Winterreifen und Italien, Erfahrungen ?
Hallo zusammen,
da mich dieses Thema auch schon länger beschäftigt hier ein aktueller Hinweis dazu aus:
www.offroadreif...alien

"Sommerreifenpflicht" in Italien?!
Eine Information des Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V.

Immer wieder gibt es zu dieser Jahreszeit in Vorbereitung auf die Urlaubssaison Nachfragen in der BRV-Geschäftsstelle, wie es sich denn mit der vermeintlichen "Sommerreifenpflicht" in Italien verhält. Wir hatten den entsprechenden Tatbestand bereits mit Inkraftsetzung des entsprechenden Rundschreibens Nummer 1049 des italienischen Transportministeriums mit BRV-VIP-Newsletter vom 22.05.2014 erläutert und wiederholen diesen an dieser Stelle gern noch einmal:

Im Zeitraum vom 15. Mai bis 14. Oktober, also im Sommer, ist in Italien die Sonderregelung, dass Winter- und Ganzjahresreifen (M+S-gekennzeichnete Reifen) mit niedrigerem Speedindex, als dem der durch die Bauart bedingten Höchstgeschwindigkeit des Fahrzeuges erforderlichen, zulässig sind (wie in D generell mit Hinweis im Sichtfeld des Fahrers etc.), außer Kraft gesetzt!

Das bedeutet im Fazit, dass in diesem Zeitraum nur noch Winter- und Ganzjahresreifen (M+S-gekennzeichnete Reifen) in Italien zulässig sind, deren Geschwindigkeitsindex der bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit des Fahrzeuges (Zulassungsbescheinigung Teil I - Ziffer T) entspricht!

Bei Nichtbeachtung dieser Verordnung drohen empfindliche Strafen, bis zu 1.700,- Euro bzw. können die Kennzeichen und Kfz-Papiere eingezogen werden!

Wir bitten um entsprechende Beachtung.

Eine Information des
Bundesverband Reifenhandel
und Vulkaniseur-Handwerk e.V.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: ElkiOffRoad-RangerRedneckSiskomontyBigPit
Ladezeit der Seite: 0.041 Sekunden