ExpeditionsKabinenAusbau - mit Bosch-Rexroth-Profilen

Mehr
01 Nov 2019 07:26 #11 von D23

Nazgul schrieb:

D23 schrieb:
Der Rohbau für den Ladeflächenauszug auf dem Navara, Variante Light mit 220 kg Schwerlastauzügen.


Hi D23,
.....
Und dann wäre noch das eine oder andere Detailfoto der Befestigung
der Auszüge usw. schön :-)

Jan


Hallo Jan,
Fotos meiner Befestigungsvariante wären für den allgemeinen Nachbau sinnfrei.
Die Schwerlastschienen sind auf einem Rahmen verschraubt, der für die Fixierung der Kabine konstruiert wurde, d.h. es liegt ein Spezialfall vor.
Wobei ich gerade an die Optimierung des gesamten Trägersystems auf der Ladefläche denke, aus verschiedenen Gründen.
Falls Du wirklich konkret den Bau dieser Ladeflächenauszugsvariante angehen möchtest, dann wäre ich an einer gemeinsamen, zielgerichteten Entwicklungsdiskussion interessiert.
Aber nicht in diesem allgemeinen Alu-Profil-Thread.

Grüße
Klaus
Folgende Benutzer bedankten sich: Nazgul

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Nov 2019 11:18 #12 von S t e f a n
...dafür gibt es hier schon einen Fred, die Multislides in 1200mm habe ich auch vebaut...



Gruß Stefan

Toyota Hilux. Damit 42 Länder und 3 Kontinente bereist.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Nov 2019 18:28 #13 von M_F
Moin

S t e f a n schrieb: ...praktisch sind die schon.
Finde ich aber persönlich als zu "steril" im WoKa Bau bzw. sieht immer so nach Arbeit aus. Sprich durch jede automatisierte Bude die ich renne, hab ich Item vor den Augen... ;)


Gruß Stefan


Punkt 1 ein klares : Ja

Punkt 2: Aus deiner Sicht nachvollziehbar, und/aber Geschmäcker sind verschieden.;)

Ich bin Tischler. Durch einen hochmodernen Maschinenpark auf der Arbeit, den ich leider nicht nutzen kann,
aber so pingelig, dass mir die Qualität die ich zu Hause mit Plattenwerkstoffen herstellen kann, nicht genügte.

Passend zu Stefan's P2: Zudem sehe ich jeden Tag Holz und Plattenwerkstoffe und die daraus entstandenen Möbel.

Das ist mir zu eintönig, da möchte ich privat auch mal was anderes machen.


Zu erst gab es einen Prototyp.



Dann wurde Material bestellt.

Und das original entsteht.









So sieht es dann mit Füllung aus.



Und das sind auch die von mir verwendeten Eckverbindungen.

So dann in fertig




Der Tisch, sowie die Euroboxen werden durch Vorreiber an ihrer Position gehalten.




Mich hat gerade das Metall ,auch optisch, angesprochen.
Dann die Variabilität. Einiges ist erst in den ersten Testwochen vollendet worden und da bietet das System viel Spielraum.

Gruß Mario
Folgende Benutzer bedankten sich: Sisko, D23

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
02 Nov 2019 06:36 - 02 Nov 2019 06:55 #14 von D23

S t e f a n schrieb: ...dafür gibt es hier schon einen Fred, die Multislides in 1200mm habe ich auch vebaut...



Gruß Stefan


Gesucht und vermutlich auch den gemeinten Thread gefunden.
Aber hier geht es nicht um die Holzkisten-Variante, sondern um die offene Alu-Profilversion.

Der Ladeflächenauszug soll ja auch dieses Einsatzgebiet abdecken können:



Wenn man den Auszug mit den Aluprofilen in der Normeinteilung 600 / 400 gestaltet, dann klappt es auch mit dem Bierkasten. ;)

Der Ladeflächenauszug sollte das mögliche Ladevolumen (ob mit oder ohne Hardtop) maximal nutzen können, kostengünstig und leicht zu bewegen sein, aber primär: Die bereits vorhandenen Befestigungsmöglichkeiten der Ladefläche nutzen. Möglichst keine oder sehr wenig zusätzliche Bohrungen in die Ladefläche durch den Auszugsträger erzwingen.
In meinem Fall auch einen Schnellwechsel zwischen den beiden Funktionen Ladeflächenauszug und Kabine zulassen.

Grüße
Klaus
Letzte Änderung: 02 Nov 2019 06:55 von D23.
Folgende Benutzer bedankten sich: Nazgul

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: ElkiOffRoad-RangerRedneckSiskomontyBigPit
Ladezeit der Seite: 0.045 Sekunden