TÜV und H-Zulassung

Mehr
20 Apr 2019 10:43 #1 von Rhizoo
TÜV und H-Zulassung wurde erstellt von Rhizoo
Hallo Pickupfreunde,
hab nun endlich den ersten Tüv gang hinter mir,bin schon erstaunt wie sich die Anforderungen verändert haben.
Hier mal ein paar Punkte des ingenieurs: Anhängebock keine Kennzeichnung

Lichttechnisches Gutachten für Frontscheinwerfer
Felgen nicht zullässig
Karosse nicht H-würdig
Typschild fehlt
Wer kann mir weiterhelfen

Gruß Ralf
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Apr 2019 11:16 - 20 Apr 2019 11:28 #2 von Rumble Fish
Rumble Fish antwortete auf TÜV und H-Zulassung
Hallo Ralf,

wenig Infos. Ich versuche mich trotzdem mal. Es handelt sich offensichtlich um einen Ford. Nach der Spiegelbefestigung würde ich mal auf F 250 tippen. Baureihe 6 oder 7? Alufelgen gehen üblicherweise, da sie damals auch schon erhältlich waren. Das Problem scheint hier das falsche Lochbild zu sein. Eigentlich 8-Lochfelgen.

Ein Typenschild sollte vorhanden sein. Es sei denn das Fahrzeug ist vor 1969 (bitte nachprüfen, bin mir nicht ganz sicher). Sind alle Papiere vollständig vorhanden? VIN bekannt? Folgende Punkte sollten im Vorfeld geprüft werden:

Ist das Fahrzeug ohne erkennbare technische Mängel im Sinne der StVZO?
Gibt es nur leichte bzw. angemessene Gebrauchsspuren (wie z.B. eine "Patina")?
Fehlen wesentliche Bauteile?
Gibt es erkennbare Unfallrestschäden oder Anzeichen unsachgemäßer Instandsetzung?
Befinden sich die wesentlichen Bauteile in Original- bzw. zeitgenössischem Zustand?

Auch deutlich sichtbare Beschädigungen können ein H-Kennzeichen verhindern. Gibt es ein Oldtimergutachten?

AHK an US-Oldtimern ist ein Thema für sich. Da muß ich mich demnächst auch mal drum kümmern.

Grüße
Micha
Letzte Änderung: 20 Apr 2019 11:28 von Rumble Fish.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Apr 2019 18:10 #3 von Rhizoo
Rhizoo antwortete auf TÜV und H-Zulassung
Hallo Micha,erst mal danke für die schnelle Antwort.Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen Ford F150 Bj.1983,
die Felgen sind Polierte Stahlfelgen Japanischer Herstellung.an dem Fahrzeug fehlt das Typenschild ,habe bei Rockauto
einen Scheinwerferumbausatz bestellt und eingebaut SAE und DOT Zulassung na ja passiert halt Anfängern. Anhängerbock gefällt dem Tüv auch nicht.Weißt Du mir Adressen wo ich EU konforme Teile bekomme.Auf deinem Profilbild steht glaub auch ein F150
gleiche Farbe wie meiner.
ich geb dir mal meine Handynummer ist vielleicht einfacher 0170 32 100 32

Gruß Ralf und schöne Ostern

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Apr 2019 19:11 #4 von Rumble Fish
Rumble Fish antwortete auf TÜV und H-Zulassung
Hallo Ralf,

ich fahre einen F 350 Baujahr 11/1982. Ich würde mal einen US-Car Spezialist fragen. Die können Dir sicher besser helfen und haben auch die richtigen Ersatzteile. Ich bestelle meine Teile in Amerika und es passen nicht immer alle (die meisten B)) . Das Thema AHK würde ich erstmal hintenan stellen. Kläre erstmal die VIN und laß ein Oldtimergutachten machen.

Gruß Micha

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Apr 2019 19:32 #5 von Larsi
Larsi antwortete auf TÜV und H-Zulassung
Kurze Zwischenfrage ... warum ein H-Kennzeichen?

Als Pickup mit SingleCab gibts Gewichtsbesteuerung (210€ bei 3,5t) und die Versicherung als Klassiker sollte auch ohne H funktionieren.
Bleibt ggf die Geschichte den mit Umweltzonen.

Beste Grüße
Lars

RAM 1500

Vier Zylinder sind zwei Motorräder oder ein halbes Auto. :D

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Apr 2019 20:13 #6 von Rhizoo
Rhizoo antwortete auf TÜV und H-Zulassung
Hallo Lars ,
danke Dir für die Info Check ich nach Ostern mal ab.Eigentlich muss ich keine H Zulassung haben, wohne auf dem Land noch ohne Umweltzonen.
Gruß und schöne Ostern
Ralf

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Apr 2019 08:46 #7 von OffRoad-Ranger
OffRoad-Ranger antwortete auf TÜV und H-Zulassung
Hej Ralf,

hat der Wagen schon deutsche Papiere oder ist das ein frisches Importfahrzeug ohne Zulassung?

Gruß

OffRoad-Ranger

1. 2477ccm díosal
2. 3959ccm gásailín
3. 2499ccm díosal
4. 1328ccm gásailín
5. 2477ccm díosal

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Apr 2019 09:06 - 21 Apr 2019 09:08 #8 von OffRoad-Ranger
OffRoad-Ranger antwortete auf TÜV und H-Zulassung

Rhizoo schrieb: ...Anhängebock keine Kennzeichnung
Lichttechnisches Gutachten für Frontscheinwerfer
Felgen nicht zullässig
Karosse nicht H-würdig
Typschild fehlt...


Hej,
haben die Scheinwerfer die in Europa übliche Schaltung, kein gelbes Licht, etc.?
Wenn es keine Austauschscheinwerfer mit E-Kennung gibt, kann man auch über die sogenannte In-etwa-Wirkung die Abweichung der Scheinwerfer eingetragen bekommen.

Zur AHK gilt selbiges wie zu den Scheinwerfern.

Zu den Felgen brauchst du mindestens einen Nachweis über die Tragfähigkeit. Die Felgengröße sollte zumindest mit den Serienfelgen übereinstimmen.
Haben die Felgen keine Nummern oder gar eine Traglast eingeschlagen? Auch auf der Innenseite schauen!

Zur Karosse kann so keine Auskunft gegeben werden

Typenschild kann man selbst erstellen, die Rahmennummer muß vorhanden sein.

Gruß

OffRoad-Ranger

1. 2477ccm díosal
2. 3959ccm gásailín
3. 2499ccm díosal
4. 1328ccm gásailín
5. 2477ccm díosal
Letzte Änderung: 21 Apr 2019 09:08 von OffRoad-Ranger.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Apr 2019 11:19 #9 von Rhizoo
Rhizoo antwortete auf TÜV und H-Zulassung
Hallo Offroad-Ranger
der Wagen hat noch keine Deutsche Zulassung, war ein Privatkauf in Phoenix.

Gruß Ralf

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
28 Apr 2019 10:52 - 28 Apr 2019 10:53 #10 von N2S3
N2S3 antwortete auf TÜV und H-Zulassung
Moin,

ich hatte mit meinem F150, den ich selbst aus Florida nach D importiert hatte, eigentlich keine Probleme. Meiner hat auch polierte Stahlfelgen mit breiten Reifen.
Die US-AHK musste natürlich ab, es kam was von Westfalia drunter. H4-Scheinwerfer hatte ich für 16 EUR bei Limora gekauft, kein Problem.

Außerdem hatte ich gut sortiert: Zollpapiere, Deutsches Datenblatt vom TÜV Süd, einen Marti Report zu meinem Wagen und das H-Gutachten.
Damit hatte ich insgesamt keine Schwierigkeiten. Selbst meinem Wunsch für zwei Mopedkennzeichen wurde von der Zulassungsstelle nach ein paar überzeugenden Argumenten entsprochen.

1977 Ford F 150 5.8L 4x4
Letzte Änderung: 28 Apr 2019 10:53 von N2S3.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: ElkiOffRoad-RangerRedneck
Ladezeit der Seite: 0.050 Sekunden