Kaufberatung/Mängelerfahrung Ford Ranger 2010 (jetzt BT 50 vergleich?)

Mehr
17 Dez 2019 08:23 #1 von Jan1980
Hallo zusammen.
Ich war vor ein paar Jahren schon mal hier mit meinem Mazda BT 50 und war echt begeistert von euch. Mittlerweile nagt an meinem 2007er schwer der Rost und ich hatte einen Unfall. Ein Ford Focus meinte er müsste sich mit meinem parkenden BT50 paaren... meiner wollte nicht ;). Focus Totalschaden und meiner wohl 2500 Euro Schaden. Eine Reperatur lohnt sich wohl nicht mehr bzw. Ein guter Moment das Auto abzustoßen (frischer TÜV, gute Ausstattung).
Ich habe einen 2010er Ford Ranger im Blick. Nun mal die Punkte, die ich Aufgrund von meinen eigenen Erfahrungen habe beim BT 50 im Blick auf die ich beim Kauf verstärkt achten werde. Wäre toll wenn ein paar Leute das ganze ergänzen könnten. Oder gibts schon einen ähnlichen Link/Thema?

- ROST!!! Mein BT 50 blüht an allen Türen, Heckklappe, Unterboden.
- AGR hatte ein PRoblem. War relativ einfach zu beheben. Ausbauen und reinigen
- kalte Temperaturen ab -10 bis 15 C war ein starten nicht mehr möglich
- zickige Wegfahrsperre. Muss mehrmals gestartet werden und dann ein kleines Lotteriespiel. Aber immer innerhalb von 60 sec gestartet

Mich interessiert vor allem das 2010er Modell aktuell. Andere sind finanziell im Moment nicht in greifbarere Nähe (Budget 10.000)

Technisch ist es ein absolut zuverlässiges Auto meiner Meinung nach. Außer Verschleißteile hatte ich noch überhaupt keine Probleme. Deswegen würde ich gern auf ein ähnliches Modell wieder setzen. Oder hatte ich einfach nur Glück?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
18 Dez 2019 22:09 - 18 Dez 2019 22:12 #2 von harzmazda
Hi...ist ja ganz schön ruhig hier...also fange ich mal an. Meiner ist ein Ranger Bj 11/2010 habe jetzt 180 000 km runter und habe keine wesendliche Probleme. Einfrieren ist leider immer noch das Problem und deshalb habe ich mir einen Pöl Heizer eingebaut..und der Filter hat zusätzlich eine Manschette von einer Spiegelheizungmatte. .....gibts hier auch schon Kommentare. Der Rost...na ja ...da muss man hinter her sein. Jedes Frühjahr mit Brunox und schwarzer Farbe einmal von vorn nach hinten durch. Alle zwei Jahre nach dem TÜV mit Altöl eingebrüht ( Ich bin ein Umweltsünder ;) )
Überall wo Löcher sind wird rein gesprüht...Türen, Holme, Schweller, Rahmen, Aufhängungen einfach wo es geht....abtropfen lassen und dann ab auf schöne staubige Feldwege. So bin ich schneller als der Rost.
Du hast die Heckklappe als Problem angeführt....die lässt sich runter geklappt besonders gut behandeln.
Man merkt schon....die Korrosion ist schon sehr zeitraubend. Meine Kupplung war nach 90 000 Km hinüber, aber das laste ich noch dem Vorbesitzer an. Ich habe bei Fahrbahnunebenheiten noch ein Knacken im Fahrwerk vorn links. Kann aber nichts finden und im Fahrverhalten ist auch nichts negatives zu merken. Im März habe ich TÜV und der gute Mann wird es dann finden...hoffe ich doch :)
Das war es erstmal im Groben. Gruß Reinhard

Ford Ranger 2010 XLT
Wohnwagen Bürstner Holiday 1996
Letzte Änderung: 18 Dez 2019 22:12 von harzmazda.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
19 Dez 2019 12:30 #3 von Jan1980
Vielen dank für deine Rückmeldung. Scheinen auch drei Jahre jünger technisch gut zu sein, aber Rost ein Thema. Sehr schade eigentlich für ein solch zuverlässiges Auto. Fahre mit am We den Ranger mal anschauen.
1. Hand, neuer TÜV, LKW Zulassung ein paar Beulen etc mit 170.000 km. Soll noch 6900 Euro kosten. Finde ich vom Preis her sehr verlockend. Hardtop hat leider kein Heckfenster mehr. Mal sehen. Unten drunter hat der Händler jetzt alles versiegelt mit Hamerit etc. Kann gut sein, kann aber auch schon vorhandene Rostschäden verdecken. Bei Mobile ist er leicht zu finden... Wäre toll, wenn du dir das Angebot mal ansiehst. Steht in Sinzig. Vielleicht erkennst du ja noch Mängel oder sagst es ist ein gutes Angebot. Wäre für jede Hilfe dankbar.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
19 Dez 2019 22:49 #4 von harzmazda
Hallo Jan, also optisch macht er für das Geld einen guten Eindruck. Das hamerit macht ihn natürlicher attaktiver. Nur muss man an diesen Stellen keine versteckte Mängel vermuten. Das Auto war bestimmt privat unterwegs und keine Baustellen Karre. Warum ist an der Heckklappe keine Typen Bezeichnung mehr.? Wurde die mal lackiert oder gar ersetzt? Bei mir gibt's noch das schöne Logo Ford-Pflaume und XLT. Ist die Kupplung original? Achte darauf , dass sie beim ein und auskuppeln kein zupfender Gefühl ins Pedal überträgt. Dann ist sie bald hin. Das Hardtop ist nicht wirklich der Brüller. Fehlt hinten die Klappe? Ansonsten ist das Auto die einfachste Version. Damals mit Stahlfelgen ausgeliefert. Ich glaube Neupreis beim Auto Discounter B 27 für 19900 Euro . wie viele Vorbesitzer?. wie alt die Besitzer?. Wenn das Auto gut behandelt wurde, hast du sicher nichts großes zu erwarten. Seit es den neuen Ranger gibt , sind die Preise für diese Modelle auch krass gefallen und auch bei Ersatzteilen gibt's immer mehr Rabatte. Gruß Reinhard

Ford Ranger 2010 XLT
Wohnwagen Bürstner Holiday 1996

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
19 Dez 2019 22:51 #5 von harzmazda
m.mobile.de/fah...m=ios

Hier noch mal dein Link zu dem Auto

Ford Ranger 2010 XLT
Wohnwagen Bürstner Holiday 1996

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
09 Jan 2020 12:56 #6 von Jan1980
Vielen Dank euch. Leider war der Wagen relativ schnell weg. Hab aber einen anderen bekommen. Auch ein Schnapper! Bin total happy. War zwar über meinem Budget, aber ich konnte meinen Unfaller gut abstoßen. Fahre jetzt nen Ranger 2010 Bj aber 2011 Erstzulassung mit 3.0 Litern, Leder etc :). Jetzt habe ich 18 Zoll angeboten bekommen und muss mal im Forum schauen, wo ich da beraten werde. Befürchte das geht nicht ohne Tachoanpassung.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: ElkiOffRoad-RangerRedneck
Ladezeit der Seite: 0.040 Sekunden