Kühlwasserverlust K60T

  • Tompeng82
  • Tompeng82s Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
Mehr
13 Feb 2020 21:12 #1 von Tompeng82
Kühlwasserverlust K60T wurde erstellt von Tompeng82
Moin Allerseits,
ich habe bei meinem am WE die Zahnriemen gewechselt und im gleichen Atemzug die Wasserpummpe alles Originale jetzt habe ich heute unter dem dicken ne pfüze :rolleyes: und kein plan wo es her kommt
selbst verständlich habe ich den Flansch am Block gereinigt
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Feb 2020 21:41 #2 von OffRoad-Ranger
OffRoad-Ranger antwortete auf Kühlwasserverlust K60T
Hej,
war der Kühler auch ausgebaut?
Letztendlich kann jede wasserführende Stelle die du offen hattest für dein Leck verantwortlich sein.

Gruß

OffRoad-Ranger

1. 2477ccm díosal
2. 3959ccm gásailín
3. 2499ccm díosal
4. 1328ccm gásailín
5. 2477ccm díosal

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Tompeng82
  • Tompeng82s Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
Mehr
13 Feb 2020 21:51 #3 von Tompeng82
Tompeng82 antwortete auf Kühlwasserverlust K60T
Ja den hatte ich wegen dem platz auch ausgebaut habe schon alle schellen nach dem richtigen sitz kontrolliert bzw. nachgezogen die schrauben von der Wapu mit dem richtigen Drehmoment angezogen das Thermostatgehäuse hat auch ne neue Dichtung und und und puh ich hoffe ich muss nicht noch mal alles aussbauen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Feb 2020 21:59 #4 von OffRoad-Ranger
OffRoad-Ranger antwortete auf Kühlwasserverlust K60T
Hej,

vielleicht war die Erstfüllung zu viel und es hat sich beim Überlauf verabschiedet, (was aber eher unwarscheinich ist).

Aber keine Panik, erstmal beobachten, (und immer rechtzeitig nachfüllen).
Immer wieder kontrollieren und genau schauen.
Irgendwann siehst du irgendwo eine Wasserspur oder dessen weiße Spuren.
Dann kannst du reagieren.

Gruß

OffRoad-Ranger

1. 2477ccm díosal
2. 3959ccm gásailín
3. 2499ccm díosal
4. 1328ccm gásailín
5. 2477ccm díosal

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Tompeng82
  • Tompeng82s Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
Mehr
13 Feb 2020 23:30 #5 von Tompeng82
Tompeng82 antwortete auf Kühlwasserverlust K60T
Ich werde das 1-2 Tage beobachten

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Tompeng82
  • Tompeng82s Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
Mehr
14 Feb 2020 09:58 #6 von Tompeng82
Tompeng82 antwortete auf Kühlwasserverlust K60T
Ich habe den Übeltäter gefunden:bash:
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Feb 2020 11:12 #7 von OffRoad-Ranger
OffRoad-Ranger antwortete auf Kühlwasserverlust K60T
Hej,

da ist nach dem Zerlegen immer ein neuer O-Ring zu verwenden.

ich hatte an dieser Stelle in Rumänien an der ukrainischen Grenze auch schon mal einen kompletten Kühlwasserverlust erlitten.
Provisorisch mit Isolierband das Rohr "dicker" gemacht um den aufgeriebenen O-Ring wieder stramm ins Thermostatgehäuse drücken zu können. Ist schon sechs Jahre her und hält bis heute.
Der neue Dichtring liegt im Handschuhfach.

Gruß

OffRoad-Ranger

1. 2477ccm díosal
2. 3959ccm gásailín
3. 2499ccm díosal
4. 1328ccm gásailín
5. 2477ccm díosal

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Tompeng82
  • Tompeng82s Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
Mehr
14 Feb 2020 11:58 #8 von Tompeng82
Tompeng82 antwortete auf Kühlwasserverlust K60T
Hatte ich ja gewechselt aber anscheinend ist er zu klein im Durchmesser gewessen habe jetzt einen aus dem Sanitär Bereich genommenen jetzt ist alles wieder dicht

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Apr 2020 01:43 #9 von JeroV6
JeroV6 antwortete auf Kühlwasserverlust K60T
Den Dichtring hatte ich letztens auch erst an unserem L200 gewechselt. Dachte zuerst das Thermostatgehäuse sei undicht, war aber nur der kleine Ring. :lol:

2x Mitsubishi Pajero 3.0 V6, Mitsubishi L200 Liberty 2003, Jeep Grand Cherokee ZJ V8

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: ElkiOffRoad-RangerRedneck
Ladezeit der Seite: 0.055 Sekunden