Getriebeölwechsel.

Mehr
19 Jan 2020 10:09 #1 von Pyroette
Getriebeölwechsel. wurde erstellt von Pyroette
Moin zusammen.

Bevor es dieses Jahr wieder losgeht nach Afrika wollte ich doch alle Öle vorher gewechselt haben.
Hat jemand von euch schon eigenhändig das Haupt-und Verteilergetriebeöl gewechselt?
Im letzten nicht gemachten Service bei Mitsu stand ein Punkt von 600€ für Getriebeölwechsel, Spülung und Diagnose per Computer auf dem Angebot.
Zum Füllstand kontrollieren sollte ebenfalls der Computer nötig sein.
Ist eine Diagnose beim Schalter überhaupt sinnreich?
Welches Öl habt ihr genommen.
Habt ihr gespült oder nicht?

VG vom Pyro


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
19 Jan 2020 10:24 #2 von S t e f a n
S t e f a n antwortete auf Getriebeölwechsel.
Du hast ein Schaltgetriebe?

Dann ganz herkömmlich den Wechsel durchführen.

Fort fahren ist meine Leidenschaft

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
19 Jan 2020 10:25 #3 von Pyroette
Pyroette antwortete auf Getriebeölwechsel.
Dachte ich auch...
Ich versuch mal beim Russen ein paar Infos zu bekommen.

Grüsse Pyro


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
16 Jun 2020 21:43 #4 von CrossCountry
CrossCountry antwortete auf Getriebeölwechsel.
Hallo zusammen,
bei einem Schaltgetriebe höre ich das zum ersten Mal.
Ist aber sicherlich sinnvoll bei hohen Laufleistungen. Spülen wiederum verstehe ich beim Schalter nicht.
Bei meinem Ranger BJ17 3.2 Auto überlege ich mir bei km 115.000 das Getriebe Spülen zu lassen. Ich habe vor einiger Zeit mit Oliver Glockscha telefoniert (aufgrund meiner Getriebe-Probleme nach dem Chip-Tuning). Er hat auf mich einen sehr kompetente Eindruck gemacht.
www.autohaus-re...lung/
Ich werde ihn mal zum Thema Spülen interviewen....
Gruß
Richard

reject the lesser evil but fight for the greater good
=============
3.2 auto wildtrack 2017
LED Abblend- / Fernlicht / NSW; Hecklappendämpfer, Dotz ET24 16"; BFG KO2 265-16-75; Eibach/Profender mod.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: OffRoad-Ranger
Ladezeit der Seite: 0.037 Sekunden