Silverado k2500 hd preisfindung hilfe

Mehr
12 Mai 2018 19:00 - 12 Mai 2018 19:02 #1 von Paco1977
Silverado k2500 hd preisfindung hilfe wurde erstellt von Paco1977
Moin zusammen

Hoffe bin hier richtig .

Ich habe einen chevy k2500 hd zum tausch gegen meinen Wagen angeboten bekommen.

Im nett finde ich leider keine vergleichbaren Fahrzeuge um rauszufinden wie die so gehandelt werden.

Zum Fahrzeug

K2500 hd
Bj.2000
Seit 2004 In Deutschland zugelassen
6.0 vortec Motor mit lpg eingetragen und läuft.
Doppel Kabine Pritsche lkw zulassung abgelastet auf 3,5t
Zustand mittelmässig
Technisch soweit fit bis auf Reifen vorne bremscheiben vorne
Und ölwannendichtung nicht ganz dicht.
TÜV abgelaufen.
Rost an der heckklappe ein wenig und in der Kabine unten rechts kleines Loch.
Wie werden diese Fahrzeuge hier in Deutschland gehandelt und sind sie überhaupt gefragt /verkäuflich ?
Oder wird man sowas nicht wieder los.

Danke schön mal für die Antworten
Bitte verschieben falls ich hier falsch gepostet habe
Anhänge:
Letzte Änderung: 12 Mai 2018 19:02 von Paco1977.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Mai 2018 21:45 - 13 Mai 2018 21:45 #2 von Rooster55
Rooster55 antwortete auf Silverado k2500 hd preisfindung hilfe
Moin Paco,
hier bist Du richtig. Willkommen im Club.
Ich habe zwar keine Ahnung, aber frage mal GreymarketsCanada, Spezialist für US Importe.
Wundere Dich bitte nicht, wenn hier keiner ganz schnell Antwortet. Es scheint gerade "Saure Gurken Zeit" zu sein.

LG Axel
FORD Ranger DoKa 3.2 Automatik Wildtrak Orange Ezl. 12.16
Dateianhang:
Letzte Änderung: 13 Mai 2018 21:45 von Rooster55.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Redneck
  • Rednecks Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Wir können alles, außer Hochdeutsch!!!
Mehr
14 Mai 2018 06:28 #3 von Redneck
Redneck antwortete auf Silverado k2500 hd preisfindung hilfe
Servus!

Ob sich der Tausch lohnt, kann man vorm PC nur schwer beurteilen. Ganz jung isser ja nicht mehr, der Chevy! Aber er wäre es auf jeden Fall wert, mal genauer angeschaut zu werden! Die V8-Motoren laufen an sich problemlos, wenn der Vorbesitzer die Wartung nicht gänzlich versäumt hat!

Problem ist natürlich, daß der TÜV abgelaufen ist. Würde ich auf jeden Fall drauf bestehen, daß der neu gemacht wird, sonst kannst Du da böse Überraschungen erleben! Oder, wenn nicht, dann auf jeden Fall sehr genau anschauen und vielleicht einen mitnehmen, der Ahnung hat (falls Du Dir das nicht selber zutraust) und beurteilen kann, was noch alles auf Dich zukäme!

Ein Doppelkabiner ist das aber nicht, es ist ein 1,5-Kabiner mit gegenläufig öffnenden Türen. LKW-Zulassung ist eh klar, heißt aber noch lange nicht, daß er auch als solcher besteuert wird! Der Zoll wird das Fahrzeug neu beurteilen, dazu mußt Du vorfahren. Würde ich also vorher mal fragen, wie viel der 6.0 Liter an Steuern kostet. Ich habe noch einen 99er Hyundai Galloper mit einem 3.0 Liter V6 zu Hause, der kostet 453 Euro an Steuern. Der 6.0 hat doppelt so viel Hubraum, also weißt Du, was auf Dich zukommen würde, wenn er nicht nach Gewicht besteuert wird! Da nützt Dir auch der alte Steuerbescheid vom Vorbesitzer wenig, weil das Fahrzeug bei Neuanmeldung auch neu beurteilt und eingestuft wird. (habe ich mit meinem Hilux auch schon durch)

Ein Markt ist für solche Fahrzeuge immer da. Wir fahren auch schon seit vielen Jahren amerikanische Fahrzeuge, hatten auch schon zwei Chevy-Pickups. Wir waren viele Jahre auf großen US-Car-Treffen, da findet man Chevy´s aller Baujahre. Was weniger gesucht ist, sind hierzulande Pickups ohne Allrad - aber wie es aussieht, hat der von Dir anvisierte ja 4x4, zumindest steht das hinten dran. ;)

Wenn Du Interesse hast, dann schau ihn Dir an, würde ich sagen. Zu teuer sollte er aber nicht mehr sein, denn er hat ja doch einige Mängel und der TÜV ist abgelaufen! Das könnte jetzt drauf hindeuten, daß der Besitzer vielleicht noch mehr Mängel entdeckt hat und sagt, es würde zu viel kosten, ihn wieder herzurichten! Könnte, muß natürlich nicht.

Kannst ja mal berichten, wie es ausgegangen ist!

Gruß aus der Oberpfalz, Jürgen

Ford Ranger Wildtrak 3.2 (2018)

www.stoapfaelze...s.com

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Mai 2018 07:10 #4 von JanR
Hej!
Für ne kleine Mark kannst Du den sicherlich mitnehmen, aber behalt Dein jetziges Fahrzeug um beweglich zu bleiben. Oder kauf Dir noch einen anderen beweglichen Untersatz.
Dann kannst Du in Ruhe das Fahrzeug wieder aufbauen. Teile sind gar kein Problem und auch nicht teuer. Die kaufst Du direkt in den USA bei Rockauto, Summit Racing usw.
Was viele nicht wissen oder aus Faulheit nicht machen ist bei den Autos das regelmässige abschmieren aller Gelenke. Bei meinem Tahoe waren es 13 Schmiernippel und alle 6000 km muss das Öl gewechselt werden. Das war aber der 5,7 L Vortec.

Der Unterhalt ist nicht zu verachten, auch wenn er auf Gas läuft.

Als Alltagsauto würde ich mir so ein Fahrzeug nicht mehr zulegen. Als Spassauto ja! ABER das ist ja hier nicht die Frage, sondern nur meine eigene Ansicht.




Skickat från min iPhone med Tapatalk

//JanR

_________________________________________
Toyota Hilux 3.0, Automat, Bj 2010

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: OffRoad-Ranger
Ladezeit der Seite: 0.052 Sekunden