Trommelbremsen hinten gewechselt

Mehr
04 Jul 2019 08:25 - 04 Jul 2019 08:26 #1 von Vaddi
Trommelbremsen hinten gewechselt wurde erstellt von Vaddi
Da vor fast 2 Jahren bei der HU bemängelt wurde, dass die Trommelbremsen zu fast 25 % ungleichmäßig greifen würden, haben mein Spezi-Kollege und ich jetzt vor der nächsten HU alles hinten komplett (außer Zylinder) gewechselt. Dabei ist aufgefallen, dass die Vorrichtung zum eigenständigen Nachstellen nicht, bzw. ganz schwer funktionierte. Also per Meßschieber gerade so eingestellt, dass die Belege in den Trommeln ca. einen halben Millimeter frei laufen. Ob die Einstellvorrichtung nun wieder ihre Arbeit tut, wird die Zeit zeigen.

Dann die Handbremse, die von Hause aus erst immer bei 7-8 Zähnen fest war, nachgestellt und zwar nicht zu knapp. Irgendwie war durch den Wechsel des ganzen Gerödels ein mächtiges Spiel entstanden, so dass sie quasi außer Funktion war. Jetzt beißt sie bereits bei 6 Zähnen ordentlich zu.

Fazit: Das Bremsverhalten hat sich sehr zum Guten verändert, er bremst nicht mehr so weich wie vordem und schon früher, als ich mit dem Fuß erst ca. zur Hälfte das Pedal durchdrücken musste. Ein Test mit der Hand nach einer Fahrt zeigt dazu, dass die Trommeln hinten frei laufen, also nix heiß und schleif. Vorne sind die Bremsen letztes Jahr neu rein gekommen, also ist dort alles ok. Bremsflüssigkeit haben wir auch gewechselt.

Hat jemand schon Erfahrungen zu dieser Thematik und kann etwas dazu sagen? Bin gespannt, was der TÜVer demnächst an Werten misst.

Gruß aus Berlin - © Vaddi :-)
Letzte Änderung: 04 Jul 2019 08:26 von Vaddi.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
04 Jul 2019 09:41 - 04 Jul 2019 09:43 #2 von OffRoad-Ranger
OffRoad-Ranger antwortete auf Trommelbremsen hinten gewechselt
Hej,
ab und an nach den Bremsen zu schauen hat noch nie geschadet.
Mein Ranger zeigte kürzlich beim TÜV eine nicht richtig lösenden Bremssattel.
Daheim alles zerlegt, entrostet und gereinigt. Jetzt tut sie wieder bestimmungsgemäß.
Am L200 hatte ich vor Jahren auch schon einen schwergängigen Nachsteller an der HA.

Was der TÜV sagen wird?
ALLES GUT!

Gruß

OffRoad-Ranger

1. 2477ccm díosal
2. 3959ccm gásailín
3. 2499ccm díosal
4. 1328ccm gásailín
5. 2477ccm díosal
Letzte Änderung: 04 Jul 2019 09:43 von OffRoad-Ranger.
Folgende Benutzer bedankten sich: Vaddi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Jul 2019 07:59 #3 von Vaddi
Vaddi antwortete auf Trommelbremsen hinten gewechselt

OffRoad-Ranger schrieb: ALLES GUT!


Die "alte" Bremsanlage hinten sah ja nach Entfernen des ganzen Staubes noch recht gut aus, die Belege hatten ca. noch die Hälfte drauf und die Trommeln sahen nur von außen ranzig aus und waren nicht eingelaufen. Na ja, nach 95.000 km... Aber wie gesagt, meine Hoffnung ist, dass jetzt alles für die HU funktioniert und so teuer waren die Teile auch nicht. Aber es war tatsächlich ein doofes Gefühl, als nach der Aktion die Bremsen hinten kaum Wirkung zeigten, Handbremse Null Komma Nix. Dachte ja, das stellt sich selbst nach, aber Fehlanzeige. Aber ich denke, wir haben das ganz gut gelöst, dann muss ich eben nächstes Jahr mal per Hand "einen Zahn" nachstellen. Auch wenn das eigentlich nicht die Lösung ist, aber vielleicht regelt sich das ja doch noch mit dem Nachsteller.

Gruß aus Berlin - © Vaddi :-)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Jul 2019 08:44 #4 von Revolux
Revolux antwortete auf Trommelbremsen hinten gewechselt
Moin,

versucht bei ungleichmäßiger Bremsleistung an der Hinterachse mal die Trommeln untereinander zu tauschen. Ich hatte das Problem damals bei meinem Taro. Die Beläge waren noch sehr gut und an den Trommeln konnte man auch nichts sehen. Ich hatte den Tipp von einem alten Landmaschinenmechaniker bekommen. Warum das so ist konnte mir nicht sagen.

Gruß Markus

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
07 Jul 2019 10:44 #5 von DMAX Fan
DMAX Fan antwortete auf Trommelbremsen hinten gewechselt
Kann man eigentlich von außen ohne die Bremstrommel zu demontieren sehen, wie viel Belag noch drauf ist? Bei den Anhänger Achsen zb von Alko oder BPW geht das in dem man nenn Gummistöpsel zieht.

Isuzu Dmax Custom Double Cab, Schalter,,Webasto, Hardtop,4x2 Untersetzung...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
07 Jul 2019 10:58 - 07 Jul 2019 10:59 #6 von OffRoad-Ranger
OffRoad-Ranger antwortete auf Trommelbremsen hinten gewechselt
Hej,

Gummistöpsel zum Nachsteller und zur Belagdicke sollte meines Wissens bei jedem Hersteller da sein.

Bei meinen Grand Cherokee, Jimny, Ranger und L200 sind sie da! AlKo und Knott-Anhänger auch.

Gruß

OffRoad-Ranger

1. 2477ccm díosal
2. 3959ccm gásailín
3. 2499ccm díosal
4. 1328ccm gásailín
5. 2477ccm díosal
Letzte Änderung: 07 Jul 2019 10:59 von OffRoad-Ranger.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
08 Jul 2019 08:17 #7 von Vaddi
Vaddi antwortete auf Trommelbremsen hinten gewechselt
Jo, da sind Gummistöpsel zum kieken. Aber bei diesem Max ist das mit den Bremstrommeln nicht schwer. 1 Kreuzschraube lösen und mit Schraubendreher und Gummihammer runterbasteln, also nix Abzieher.

Gruß aus Berlin - © Vaddi :-)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: DynomikeElkiRedneckOffRoad-Rangermonty
Ladezeit der Seite: 0.059 Sekunden

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu verbessern und Funktionen bereitzustellen. Mehr dazu