Ersatzteile für Wüstenausflug

Mehr
17 Okt 2019 23:59 #1 von User12
Ersatzteile für Wüstenausflug wurde erstellt von User12
Hi,
Ich fahre nächstes Jahr mit meinem Fullback Basic bj. 2018 zwei Wochen in Tunesien in der Wüste herum. Welche Ersatzteile würdet ihr mir empfehlen mitzunehmen? Gibt es schon bekannte Schwachstellen? Was ist bei euch bisher kaputt gegangen?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
19 Okt 2019 19:23 #2 von S t e f a n
S t e f a n antwortete auf Ersatzteile für Wüstenausflug
Luftfilter mitnehmen, falls du zum "See" fährst und keinen Zyklon hast.
Ein Dieselfilter tätig ich zur Beruhigung auch einpacken.
Fährst du da wo die weißen WoMos fahren, brauchst du nichts.


Gruß Stefan

Fort fahren ist meine Leidenschaft

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
19 Okt 2019 21:34 #3 von bb
Es kommt sehr darauf an, wie du deinen Pickup quälen willst und wie weit weg von der Zivilisation du dich im Sand herumtreibst. In 2 Wochen Tunesien kann das eigentlich nicht sehr weit sein.
Ersatzreifen, sinnvolles Werkzeug, Kompressor, Luftdruckprüfer, Bindedraht, Klappspaten, Bergegurte, Gaffa Band, Ersatzsicherungen, Wagenheber und weichsandtaugliche Unterlage (Brett) für den Wagenheber. Arbeitshandschuhe!
Ersatzteile sollte dein gut gewarteter Neuwagen eigentlich nicht benötigen, auch wenn er mal ein wenig artgerecht genutzt wird.
Als Alleinreisender im Outback hatte ich auch einen 1,8t Greifzug mit 30m Stahlseil dabei. Nach einer Bergeübung unter leidlich realistischen Bedingungen habe ich mir aber geschworen, möglichst so umsichtig zu fahren, dass ich mich mit dem Ding nicht selber retten muss. Das hat bisher geklappt :)

Entweder, es passiert ein richtiger Schaden, den du eh nicht selber reparieren kannst, oder du hoppelst im Notmodus bis zur nächsten Werkstatt bzw befahrenen Straße, wo du auf Hilfe warten kannst. Oder du wartest an deinem havarierten Fahrzeug, bis jemand vorbei kommt. Dafür unbedingt ausreichend Wasser und haltbare Lebensmittel für ein paar Tage einpacken, wenn du in einer wirklich einsamen Gegend unterwegs bist. Beim Auto bleiben! Da findet man dich eher, als wenn du alleine und einsam durch die Sahara torkelst. Wenn du in einer Gruppe unterwegs bist, wäre auch Abschleppen eine Option.

Kaputt gegangen ist an meinen Fahrzeugen aufgrund artgerechter Haltung schon einiges, aber das ist nicht übertragbar, denn es passierte in bestimmten Situationen, durch Verschleiß, durch Pech, durch Selbstüberschätzung oder Unachtsamkeit.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Nov 2019 12:22 #4 von Markes
Markes antwortete auf Ersatzteile für Wüstenausflug
Ich schließe mich dem Stefan an: Auf den normalen Pisten / Straßen braucht man nix. Luftfilter kann man auch gut ausblasen.

Einen Dieselfilter als Ersatz braucht man in Tunesien auch nicht mehr - wenn du keinen Sprit aus dem Kanister kaufst. Mir ist auch nicht klar warum man das machen muss / sollte. In Tunesien gibt es sehr gute Tankstellen, die Strecke von Douz zum See und zurück kannst du locker mit einer Tankfüllung fahren. Sonst nehme dir einen eigenen Kanister mit (oder kaufe einen vor Ort neu).
Was mir am Auto leider schon öfters kaputt gegangen ist - vom Sand + Aufsetzen, ist das hintere untere Kreuzgelenke und Achsmanchetten - auch in Tunesien.
Ich habe jetzt immer welche dabei und habe die auch schon 2 mal gebraucht. Die kosten nicht soviel und man braucht sie eh irgendwann ;).

Aber mit Ersatzteilen ist es ja immer so... man braucht die die man nicht dabei hat ;)

Grüße
Markes

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: OffRoad-Ranger
Ladezeit der Seite: 0.041 Sekunden