Navara NP300 Doka Zulassung als PKW

Mehr
23 Mai 2018 10:05 #1 von metoo3
Navara NP300 Doka Zulassung als PKW wurde erstellt von metoo3
Hallo zusammen,

ich möchte mir meinen ersten Pickup kaufen und habe mich mehr oder weniger zum Navara NP300 in der Tekna Ausführung entschieden.

Ich möchte das Fahrzeug ausschließlich privat nutzen und natürlich auch inkl. Hängerbetrieb am Wochenende nutzen dürfen.

Nach einer Internetrecherche scheint dieses Thema nicht ganz so klar zu sein...

Zusammenfassend:

- Versicherung scheint kein Problem, bspw. die HUK24 führt dieses Fahrzeug als PKW
- Steuer völlig unklar, wo kann ich sehen, wie das Fahrzeug besteuert wird?
- Einstufung im Fahrzeugschein unbekannt, die "Auswirkung" Dieser, ebenfalls?!

Im Prospekt von Nissan steht folgender Satz:
Alle Nissan Navara sind als LKW homologiert. Trotz dieser Klassifizierung kann die Besteuerung des Nissan Navara als PKW erfolgen.
Auf diese Steuerbescheide hat die Nissan Center Europe GmbH keinen Einfluss.

Vielleicht hat jemand Erfahrung und kann mir mitteilen, wie ich dieses Fahrzeug als normalen PKW anmelden kann, so dass ich nicht mit LKW relevanten Einschränkungen in Kontakt komme.

Vielen Dank im Voraus!

Grüße
Nils

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Dynomike
  • Dynomikes Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Hüter der guten Umgangsformen
Mehr
23 Mai 2018 10:33 - 23 Mai 2018 10:38 #2 von Dynomike
Dynomike antwortete auf Navara NP300 Doka Zulassung als PKW
Hallo Nils,

wenn Du Dir die Mühe gibst, hier einfach mal die Suche zu bemühen, wirst Du auf alle Deine Fragen eine Antwort erhalten. Alles schonmal dagewesen, nix Neues dabei und hundertfach durchgekaut.

Ich sehe ein leichtes Verständnisproblem Deinerseits. Du denkst "PKW gut", "LKW böse". Es ist aber genau andersherum.

Als PKW zulassen ist aufgrund der Emmissionsbestimmungen NICHT möglich.

LKW Fahrverbot gilt für uns nicht mehr.

Aber wie gesagt: Steht schon alles hier im Forum.


Gruß, Jörg

いすゞ D-Max, Space Cab Custom Automatik, 200 PS - 530 Nm, Matte Metallic Garnet Red, Bj.06/2015.
Zur Beschreibung...

Wäre ich der Konjunktiv, hätte ich mehr Würde.
Letzte Änderung: 23 Mai 2018 10:38 von Dynomike.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Mai 2018 10:38 - 23 Mai 2018 10:41 #3 von metoo3
metoo3 antwortete auf Navara NP300 Doka Zulassung als PKW
Ich bin bisher davon ausgegangen, dass diese Zulassungsthematik Hersteller und modellabhängig ist. Zum (neuen) Navara hatte ich da nix passendes gefunden.
Aber abgeleitet von anderen Fahrzeugen, die hier x-fach diskutiert wurden, bin ich mehr oder weniger fündig geworden.

Grüße
Nils
Letzte Änderung: 23 Mai 2018 10:41 von metoo3.
Folgende Benutzer bedankten sich: Dynomike

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Mai 2018 10:47 #4 von lhoeft
lhoeft antwortete auf Navara NP300 Doka Zulassung als PKW
Hallo Nils,

mein NP 300 DC ist auch bei der HUK24 als PKW versichert. Das wurde aber nachträglich von der HUK24 geändert. Für die Zulassung musste ich ihn erst einmal als "Lieferwagen" / LKW anmelden. Ansonsten wäre das bei meiner Zulassungsstelle (HL) nicht durchgegangen. Steuer-technisch wurde der Pickup als LKW eingestuft. Dadurch habe ich die für mich finanziell vorteilhafte Situation, PKW Versicherung (mit Übernahme meiner Schadensfreiheitsrabatt ) sowie der günstigen Steuer. Aber ob das überall so gehandhabt wird, kann ich nicht sagen.

Gruß

Lutz

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Mai 2018 12:37 #5 von Quasar
Quasar antwortete auf Navara NP300 Doka Zulassung als PKW
Hallo.

Bei der HUK ist es zumindest so. Habe auch eine PKW Versicherung. Steuern durch das "BE" im Fahrzeugschein liegen bei 185€/Jahr.Alle anderen Schlüsseln um, der D23 ist von Haus aus richtig geschlüsselt, was sehr vorteilhaft ist.

Also, kaufen, versichern, Steuerbescheid abwarten, zurücklehnen!!!!

viele Grüße
David
Toyota Hilux Duty/Ironman Foam Cell Pro/265/70 R17 BFG AT/Snorkel and more…

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Mai 2018 20:07 #6 von bb
In einigen EU Ländern sind möglicherweise andere Mautbeträge bei N1 LKW im Vergleich zu M1 PKW und Womo fällig. In Teilen Österreichs könnte eine Abgasplakette notwenig sein. Da sollte man sich genau informieren: www.umwelt-pickerl.at
Aufgrund von dauernden Änderungen ist es sinnvoll, sich jeweils landesbezogen die aktuellen Informationen zu besorgen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: OffRoad-Ranger
Ladezeit der Seite: 0.071 Sekunden