Stecker Anhängerkupplung

Mehr
28 Feb 2019 17:40 #1 von Woodyland
Stecker Anhängerkupplung wurde erstellt von Woodyland
Ich habe am Kabel für meine Anhängerkupplung einen Stecker der nicht belegt ist. Weiß jemand wofür der ist? Das Fahrzeug ist ein Nissan Navara Baujahr 2018
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • PIPDblack
  • PIPDblacks Avatar
  • Abwesend
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Mathias
Mehr
28 Feb 2019 21:14 #2 von PIPDblack
PIPDblack antwortete auf Stecker Anhängerkupplung
Rot Gelb und 2x Braun
Ladeleitung + Dauerplus

Die 13 polige Steckdose ist immer vollbelegt. Nur die Anschlüsse an Batterie und Zündung fehlen oftmals. Läßt sich bestimmt nachrüsten.

Ford Ranger DoubleCab Wildtrak 3,2 Automatik outdoor-orange (bestellt 09.01.17, Baudatum 18.05.17, Ankunft Bremerhaven 12.07.17, Abholung 15.08.17), BE

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Mär 2019 11:49 #3 von Woodyland
Woodyland antwortete auf Stecker Anhängerkupplung
Könnte man den Anschluss auch verwenden um Strom auf die Ladefläche zu bekommen und wenn ja wo bekomm ich einen passenden gegenstecker her? Am besten zum selbst konfigurieren

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Mär 2019 17:01 #4 von Trail-Seeker
Trail-Seeker antwortete auf Stecker Anhängerkupplung
Auf den Steckern ist meistens eine Bezeichnung aufgedruckt oder gelazert. Mit der wird man im Netz dann fündig, hab so alle Stecker für den Ranger gefunden und bestellen können. Du brauchst dann aber eventuell noch die passende Crimpzange dazu.

2018 PXII Wildtrak, frost white, 3.2l Auto, 8x17 TUFF T01 ET20, 265/70 BFG A/T, 45mm Pedders TrakRyder, Gobi-X Rock Sliders, Lazer Lamps RRR 750 Elite 3, OBDLink MX BT, ConversMod CM327, Rhino Rack

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • PIPDblack
  • PIPDblacks Avatar
  • Abwesend
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Mathias
Mehr
01 Mär 2019 23:11 #5 von PIPDblack
PIPDblack antwortete auf Stecker Anhängerkupplung
Ich glaube, du hast das falsch verstanden.
Für mich sieht das eher danach aus, dass das, was man da sieht, der Anschluss bzw. Abgang dosenseitig ist. Von da geht dann der Kabelstrang nach vorne zum Sicherungskasten bzw. Batterie. Letzter dürfte aber bei dir fehlen. Sieht mir nach nem Leerstecker aus. Das Bild kann aber auch täuschen. Im Zweifel mal messen, ob da Saft drauf ist.
Bei den Ränger fehlt auch eine von beiden Leitungen. Die Ladeleitung hab ich neulich nachrüsten lassen.
Bei meinem Caddy mußte ich beide Leitungen nachrüsten, obwohl ich den 13-poligen E-Satz gekauft habe. Da gab es 2 Erweiterungssätze.
Wenn du da Saft drauf hast, kannst du ihn von da auch für die Ladefläche abzapfen. Hab ich schon öfter hier gelesen.

Ford Ranger DoubleCab Wildtrak 3,2 Automatik outdoor-orange (bestellt 09.01.17, Baudatum 18.05.17, Ankunft Bremerhaven 12.07.17, Abholung 15.08.17), BE

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Chris81
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Falls fallend du vom Dach verschwandest, so brems - bevor du unten landest! (Heinz Erhardt)
Mehr
05 Mär 2019 12:32 #6 von Chris81
Chris81 antwortete auf Stecker Anhängerkupplung
Es ist aber auch kein Hexenwerk sich dauerplus von der Battertie direkt nach hinten zu holen.
Hab ich bei meinem 2018Er Alaskan selbst gemacht, 4mm² kabel gekauft, ca. 7 Meter und dann unten lang gelegt... eigentlich kommt man da bei usneren hohen Fzg. ja recht bequem hin.
Minus ist einfacher, da unter der Pritsche ien Massepunkt ist.
Das "Gefädel" der Kabel durch den Heckscheinwerfer um oben ind er Falzkante der Pritsche herauszukommen war deutlich mehr Arbeit ung Fummelei als das eigentliche Kabel zu ziehen & zu crimpen. :rolleyes:

2018er Alaskan Intens dci190 in Phönix Blau.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Mär 2019 20:13 #7 von Tobi78
Tobi78 antwortete auf Stecker Anhängerkupplung
Du hast aber sicherlich eine zusätzliche Sicherung nahe des Pluspols eingebaut. Ich mein ja nur weil Du es nicht explizit schreibst und nicht dass jemand das ohne Sicherung nachbaut.

Gruß Tobi

Dateianhang:
2019er Limited Doka 3.2 Automatik (T6, Facelift 2016)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Chris81
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Falls fallend du vom Dach verschwandest, so brems - bevor du unten landest! (Heinz Erhardt)
Mehr
06 Mär 2019 12:48 #8 von Chris81
Chris81 antwortete auf Stecker Anhängerkupplung
Ja natürlich. Das war sogar ziemlich einfach. Es gibt günstige, vorkonfektionierte Sicherungshalter wo gleich links und rechts 20cm 4mm² kabel dran sind.
Das hab ich am "vorderen" Ende an die lange Plusleitung gemacht (Löt-Schrumpfverbinder) und dann daran den Ringkabelschuh für Batteriepol.
Von da an geht die Leitung dann unter der KArosse nach hinten, durchs Rücklicht gefädelt und ein Isolierter-Flachkabelschuh dran, der auf den mittleren Kontakt der 12V-Dose geht. Der Äußere Kontakt ist Masseleitung die mit einem kurzen 4mm² ebenfalls druchs Rücklicht gefädelt unter die Pritsche läuft zum Massepunkt.
Mittelfristig plane ich noch am vorderen Ende der Leitung einen Batteriewächter zu verbauen der direkt die Plusleitung von der Batterie abkoppelt wenn die Spannung zu weit sinkt.
Der Materialaufwand für das Ganze belief sich (inkl. einer gut Dimensionierter, 20A-Fähigen 12V-Dose) nur auf eine Handvoll €.
Arbeit war ca. 1 Stunde, vor allem wegen der Fummelei mit den Kabeln durchs Rücklicht und unters Auto liegen um das Ganze mit ausreichend Kabelbindern zu sichern.
Der Rest ist Kleinkram... Bis auf die Frage wo genau ich die 12V-Dose am Besten befestige :rolleyes:

2018er Alaskan Intens dci190 in Phönix Blau.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: OffRoad-Ranger
Ladezeit der Seite: 0.065 Sekunden