Dachzelt für Dummies

Mehr
25 Jun 2019 15:24 #1 von Traveller
Dachzelt für Dummies wurde erstellt von Traveller
Durch diverse Unterhaltungen, die kürzlich besuchte Abenteuer Allrad und das Thema Camping an sich, habe ich mir mal ein paar Gedanken zum Thema Dachzelt gemacht! Da einige von Euch sicher auch mit Dachzelt unterwegs sind und ich mich parallel schon mal ein bisschen eingelesen habe, würde mich interessieren, wie Ihr mit dem Thema angefangen habt, für welches Dachzelt Ihr Euch entschieden habt und warum! Bilder sind natürlich auch gern gesehen! Auch wie und wo es befestigt wurde usw.

Als Familie planen wir ja langfristig mit Wohnwagen, aber mit dem Junior (wenn er mal alt genug ist) oder mal mit Kumpel
übers Wochenende hätte ein Dachzelt schon seine Vorteile und seinen Reiz!

Ich würd mich auch freuen, wenn Ihr einen Überblick geben könnt, was Ihr so an Ausstattung dabei habt! Was ist ein Must-Have, was ein No-Go! Sollte das Thema von Interesse sein, könnte man es ja vielleicht später mal pinnen, schließlich wächst die Gemeinde ja immer mehr, soweit ich weiß! :)

Toyota Hilux 2.4 (2019)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
25 Jun 2019 20:36 #2 von Tobi78
Tobi78 antwortete auf Dachzelt für Dummies
Als Camping-Einsteiger stehe ich vor genau der selben Fragestellung wie Du: Dachzelt oder Wohnwagen? Ein Dachzelt ist günstiger und man erreicht auch Orte wo man keinen Wohnwagen hinziehen braucht, Stichwort Off-Road-Touren. Der Komfort liegt wohl eindeutig beim Caravan und ich bin hin- und hergerissen von den verschiedenen Ansätzen.

Als Dachzelt käme für mich eigentlich nur dieses in Frage: https://gentletent.com/shop/gt-roof/

Ich will nämlich die Pickup-Optik weitestgehend erhalten und da kommt mir keine Riesenbox auf's Dach. Ebenso muss es leicht genug sein um auch alleine montiert / demontiert werden zu können. Damit sind schon 99% der Dachzelte für mich ausgeschieden.

Das o.g. Dachzelt würde ich auf die Querträger vom Mountain Top Rollo montieren. Somit hätte ich bei der Fahrt kaum höheren Luftwiderstand und beim Auf- / Abbau ist auch alles bequem zu erreichen.

Gruß Tobi

Dateianhang:
2019er Limited Doka 3.2 Automatik (T6, Facelift 2016)
Folgende Benutzer bedankten sich: Traveller

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
25 Jun 2019 21:57 #3 von Ralph
Ralph antwortete auf Dachzelt für Dummies
Hallo,

Die Überlegung Dachzelt - Wohnwagen hatten wir vor einigen Jahren auch.

Wir haben uns am Ende für einen Mittelweg entschieden.
Es ist ein Faltcaravan geworden.

Unsere Gründe damals waren:
- Richtige Betten ( Lattenroste, Matratzen )
- Zeltfeeling bleibt erhalten
- Man muss nicht alles abbauen nur weil das Fahrzeug bewegt werden muss
- Der Anhänger mit <750Kg rollt im Windschatten mit und die gibt es auch in Offroad tauglich
- Mehr Platz als im Dachzelt, besonders wenn es mal regnet und man für längere Zeit einen trockenen Platz braucht.
- Über der Ladefläche bleibt der Platz frei für Fahrräder.
- Aufbau geht recht flott. Hauptzelt ca 15 min ab Abkuppeln, optional Vorzelt ca 30 min zusätzlich und/oder Sonnensegel mit ca 10 min
- Aufbau Hauptzelt und Sonnensegel sind alleine überhaupt kein Problem. Mehr brauch man alleine aber auch nicht. Das Vorzelt geht alleine aber ist schon zu Zweit deutlich einfacher.





Trigano Cheroky

Ich will dir damit das Dachzelt nicht ausreden. Nur vielleicht mal noch eine weitere Option in deine Überlegungen einbringen.

Gruß,
Ralph

Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selbst. Er gibt auch anderen eine Chance.
Anhänge:
Folgende Benutzer bedankten sich: Traveller

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
26 Jun 2019 11:16 #4 von Hunterli
Hunterli antwortete auf Dachzelt für Dummies
Hi,

ich finde das kann man nicht miteinander vergleichen. Wohnwagen und Dachzelt sind völlig unterschiedliche Urlaubsformen.
Ich kann Dir raten, kauf einen gebrauchten Wohnwagen der nicht sooo teuer ist UND ein Dachzelt.
Der Wohnwagen für Urlaub mit Komfort, das Dachzelt für Treffen und offroad Urlaube.
So bist immer flexibel.. und abundzu gibts auch Schnäppchen bei den Dachzelten.

Gruß
Mirko
Folgende Benutzer bedankten sich: Traveller

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
26 Jun 2019 15:28 #5 von Traveller
Traveller antwortete auf Dachzelt für Dummies
Vielleicht habe ich mich etwas falsch ausgedrückt...
Der Wohnwagen (soll auch ein gebrauchtes Modell werden) steht auf der Liste, das Dachzelt
soll eventuell zusätzlich kommen!
Mich hätte einfach mal interessiert, was Ihr so rumfahrt, wie Ihr zufrieden seit, welche Hersteller usw.
Interessant wäre auch, was Ihr als Basis genommen habt, sprich welche Träger oder Plattformen usw. :)

Gruß
Markus

Toyota Hilux 2.4 (2019)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
26 Jun 2019 22:36 #6 von Tanki
Tanki antwortete auf Dachzelt für Dummies
Also wir haben Beides,

Wohnwagen und Dachzelt, und bald auch noch einen Ortec-Minicamp Aufbau.

Den Wohnwagen nutzen wir bisher hauptsächlich für den Familien Urlaub mit einer Längeren Standzeit an einer Stelle,
sowie an Kurzurlauben an der See, wenn Ferien sind.
Wir sind dann zu viert unterwegs.
Das Dachzelt wollte ich für mich, wenn ich im Gelände unterwegs bin, oder alleine mal am Wochenende weg bin.
Wobei ich zu Treffen / Großen Veranstaltungen (z.B, Buschtaxitreffen) doch wieder zum Wohnwagen tendiere, da hier meine eigenen sanitäre Anlage dabei habe.

Den Minicampaufbau wollen wir dann für Rundreisen nutzen.

Beim Dachzelt bin ich inzwischen so ein bisschen zweigeteilt. Beim Rumfahren ist es aktuell auf der Ladefläche montiert und ich merke es gar nicht bei Fahren. Bei 160km/h flattert da nix.
Dateianhang:
Dateianhang:
Dateianhang:
Dateianhang:
Dateianhang:


Beim Aufbau ist es allerdings direkt auf der Ladefläche ehr ungünstig, da man nicht gut reinkommt und auch das Verpacken nicht gut geht, da man zwischen Kabine und Dachzelt nicht gut dran kommt.
Meine Probleme habe mit der Hubeinrichtung gelöst.

Wenn das Dachzelt allerdings auf dem Dach oder einem Hardtop ist sieht es wieder anders aus...
GGF ist es mit es mit einem Hartschalendachzelt auch besser, aber halt auch meist Teuerer.

Ich habe das Zelt von ARB und kann nichts negatives zu dem Zelt sagen. - Ich habe es allerdings auch noch nicht so lange (2Jahre)

VG Jörg

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
26 Jun 2019 22:36 - 26 Jun 2019 22:37 #7 von Tanki
Tanki antwortete auf Dachzelt für Dummies
B)
Letzte Änderung: 26 Jun 2019 22:37 von Tanki. Begründung: Doppelpost

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: ElkiOffRoad-RangerRedneckSiskomontyBigPit
Ladezeit der Seite: 0.066 Sekunden