Hilux oder D Max

  • Glockenberg
  • Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
Mehr
12 Jun 2014 14:27 #1 von Glockenberg
Hilux oder D Max wurde erstellt von Glockenberg
Hallo erst einmal Allerseits,

ich beabsichtige mir einen Pickup zu kaufen. Bis jetzt fahre ich seit 11 Jahren meinen treuen T4 mit langem Radstand.... Da Nun bei 340000 km langsam Reparaturen anstehen, die nicht mehr zum Restwert passen wollen, brauch ich ein neues Fahrzeug.
Da ich sehr viel verschiedenes transportiere, vom Moto Cross Bike über Fahrräder, Surfausrüstung und auch Bandequipment habe ich mir die beiden oben genannten Pickups ausgesucht, da wegen er Platzverhältnisse im Inneren und /oder der Motorenzuverlässigkeit, die Nissans/Fords/Mazdas und Mitsubishis ausfallen...

Zwischen diesen beiden fällt mir die Entscheidung leider sehr schwer. ich bin auch schon ein Wochenende den Amarok gefahren, der ist zwar toll aber weit außerhalb meines Budgets, da ich Autos nicht als Statussymbol sondern Transporthelfer sehe. :-)

Nun zu meiner Frage. kennt jemand Beide Fahrzeuge so aus den Baujahren 2008-10? Gerade die Langzeitzuverlässigkeit und das Platzangebot auf der Hinterbank beim double cap würden mich interessieren..

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
12 Jun 2014 15:56 #2 von takanata
takanata antwortete auf Hilux oder D Max
Hallo Glockenberg,
erstmal herzlich willkommen hier im Forum.
Zum Thema D-Max kann ich Dir nicht viel sagen, außer , daß die , die den Max fahren sehr zu frieden sind.
Beim Hilux Doka ist die Ladefläche ein klein wenig größer als im D-Max. Ich fahre
jetzt einen Doka Hilux 3,0 seid 2009. Im letzten Jahr ist mir der Klimakompressor
kaputt gegangen, was eine teure Reparatur war, da ich kein Schrauber bin, aber ansonsten hat mein Lux jetzt 109.000 km gelaufen, ohne Probleme.
Wenn ich unseren Wohnwagen ziehe im Urlaub, muß ich manchmal echt aufpassen, daß
ich nicht schneller als 100 km fahre. Er ist zu verlässiger als mein L200, den
ich vorher gefahren habe.
Ich kann nur sagen, daß ich immer noch grinse, wenn ich mit meinem Lux unterwegs
bin, und von der Ladekapazität, gut er kann vielleicht 1oo kg weniger, als der
Max hinten drauf laden, aber mir reichts.

Grüße aus dem Münsterland

Reinhard
Folgende Benutzer bedankten sich: Glockenberg

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
12 Jun 2014 16:02 #3 von Rudi
Rudi antwortete auf Hilux oder D Max
Auch ein Welcome von mir.

Bei den genannten Baujahre hat der Hilux
hinten und auf der Ladefläche etwas mehr Platz.
Was sich auch in der Gesamtlänge niederschlägt.
Folgende Benutzer bedankten sich: Glockenberg

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
12 Jun 2014 17:52 #4 von bb
bb antwortete auf Hilux oder D Max
Wenn ich mich richtig erinnere, ist die erlaubte Tonne Zuladung beim D-Max aus diesen Jahren nur ein theoretischer Wert, weil die Federn damit am Anschlag sind. Der D-Max ist eher selten und ich kenne wenig Berichte darüber.
Hiluxe gelten weltweit als sehr robust und langlebig, haben einen geringeren Wertverlust als die Konkurrenten.
Bei allen PUs muss man auf den Rostschutz achten.

Bernhard
Folgende Benutzer bedankten sich: Glockenberg

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Redneck
  • Rednecks Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Wir können alles, außer Hochdeutsch!!!
Mehr
12 Jun 2014 19:48 - 12 Jun 2014 19:51 #5 von Redneck
Redneck antwortete auf Hilux oder D Max
Servus!

erst mal hier im Pickupforum!

Ich fahre nun den zweiten Hilux und denke, daß ich nach 6 Jahren mit einem 2008er vielleicht ein paar Sätze dazu schreiben kann. Da Du ja beim D-Max eher das Vorgängermodell anstrebst, kann ich dazu nicht so viel sagen, nur soviel, daß auch er ein problemloses Auto ist. Dazu findest Du aber hier im Forum in der Isuzu-Kategorie sicherlich mehr Infos...

Den Hilux gibt es ab 2005 in der jetzigen Form. Mein 2008er war ein 2,5 Liter, weil es den XtraCab nicht mit dem stärkeren 3.0 Liter - Motor gibt. Da Du ja eher den DoubleCab anstrebst, kannst Du den entweder mit dem 2,5 Liter oder dem starken 3.0 Liter mit 171 PS haben, letzteren gibts´ auch mit Automatik, die älteren hatten eine 4-Gang-Schaltbox, irgendwann (müßte jetzt nachschauen, wann genau) wurde die ersetzt durch eine 5-Gang- Automatik. Der 2,5er dieser Baujahre hatte 120 PS, danach bis heute 144.

Welchen nun nehmen? Das kommt auf Deine Befürfnisse an. Normalerweise reicht der 2,5er locker, wenn man es mit der Reifengröße nicht übertreibt, mit den Serienreifen auf jeden Fall. Fährt sich flotter, als sich die 120 PS bei dem Gewicht anhören! Ein Verkehrshindernis ist man damit nicht, nur mit Anhänger (wir haben einen Wohnwagen) am Berg muß man halt mal zurückschalten. Der 3.0 Liter kann das natürlich souveräner, auch die Automatik paßt sehr gut zu diesem Motor, hat nur einen Nachteil, und die auch nur bei Hängerbetrieb: sie schaltet zu früh zurück, da sind Modelle mit der 4-Gang-Automatik besser als die darauffolgenden 5-Gang-Boxen. Im Solobetrieb ist das egal, ist wirklich eine tolle Kombination, den 3.0 Liter mit Automatik zu fahren! Ich habe mittlerweile viele Bekannte, die von anderen Pickups auf den Hilux gewechselt sind, alle möglichen Motoren und Getriebe, zufrieden sind sie alle, größere Probleme hatte noch keiner, auch nicht bei höheren Laufleistungen.

Wie Bernhard schon geschrieben hat, Hiluxe laufen auf der ganzen Welt und sind bei regelmäßiger Wartung problemlose Gesellen, die unauffällig ihre Arbeit verrichten. Es gab mal eine zeitlang, als der 3.0 Liter auf den Markt kam, Probleme mit den Injektoren, die wurden aber auf Garantie ersetzt. Der Vorteil der von Dir angestrebten Baujahre ist auch, daß er da noch keinen Partikelfilter hatte. Mein jetziger hat schon Euro 5, der Vorgänger Euro 4 mit grüner Plakette.

Der Doppelkabiner hat eine Ladeflächenlänge von 1,50 m, ist ziemliches Standartmaß in dieser Klasse. Der XtraCab hat 1,80 m. Zuladung hatte meiner 860 kg, da kann die Konkurrenz teilweise mehr bieten, aber man kann ihn auflasten. Spezialisten wie Nestle in Dornstetten im Schwarzwald (bei dem hatte ich meinen ersten umbauen lassen) oder Andi Hurter von Hurter Offroad in Illertissen (klick einfach mal oben rechts auf das Werbebanner, er ist Werbepartner hier im Forum und hat mir meinen jetzigen umgebaut) machen aus dem Hilux ein individuelles Gefährt, es gibt mittlerweile ein großes Angebot an Zubehör.

Vielleicht ein Wort zum Wiederverkauf: Da Toyota noch immer der Nimbus der Langlebigkeit anhaftet, die sich vor allem der Landcruiser seit Anfang der 50er Jahre und später der Hilux erarbeitet haben (ob das jetzt noch 100%ig zutrifft, lassen wir mal außen vor), erzielt ein gebrauchter Hilux auf jeden Fall einen wesentlich höheren Preis wie die Konkurrenz, das mußte ich selbst auf angenehme Weise erfahren, als ich mich von meinem vor kurzem getrennt habe. Ich hatte meinen 2008er über 80000 km, und es waren die problemlosesten Kilometer, die ich je mit einem Auto abgespult habe!

Inzwischen ist das zweite und wohl auch letzte Facelift des Hilux auf dem Markt, der Nachfolger wird nicht mehr lange auf sich warten lassen. Hier mal ein Bild, wo man die 3 Hilux-Modelle auf einen Blick sieht (aufgenommen letztes Jahr im Urlaub in Kroatien):



In der Mitte war meiner, das erste Modell mit dem Querbalken im Kühlergrill. Links dann das erste Facelift (glaube ab 2009) und rechts die immer noch aktuelle Version ab 2012.

Platzverhältnisse im DoubleCab sind völlig in Ordnung, bin schon in mehreren hinten mitgefahren, absolut ausreichend und nicht beengt (bin 1,84 m)... ;)

Rostschutz ist immer ein Thema, also auch ein wenig Augenmerk auf den Unterboden richten, Flugrost sieht nicht schön aus, ist aber halb so wild. Wenn einigermaßen konserviert wurde (am besten mit Wachs), dann sollte es bei den von dir angestrebten Baujahren noch keine Probleme geben, ich hatte bei meinem nach 6 Jahren jedenfalls keine Probleme.

Ich hoffe, ich habe Dir ein wenig helfen können, zumindest in Bezug auf den Hilux. Wenn Du noch was wissen möchtest, frag einfach! :)

Gruß aus der Oberpfalz, Jürgen

Ford Ranger Wildtrak 3.2 (2018)

www.stoapfaelze...s.com
Letzte Änderung: 12 Jun 2014 19:51 von Redneck.
Folgende Benutzer bedankten sich: Glockenberg

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Glockenberg
  • Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
Mehr
12 Jun 2014 21:04 #6 von Glockenberg
Glockenberg antwortete auf Hilux oder D Max
Danke schonmal für die Antworten. Es hilft mir wirklich weiter. Da ich sehr viel quer durch Europa unterwegs bin wird es wohl schon allein wegen der Ersatzteilversorgung eher der Hilux werden. Und da ja scheinbar auch auf der Sitzbank 3 Erwachsene nicht schon nach 10 min. streiken, sehe ich auch keine Sitzprobleme.
Ok mit Hohlraumkonservierung und Rostprevention kenne ich mich ein wenig noch aus meine Lada Zeit aus :-)

Eine Frage noch zur Versicherung. Wie bekommt man das Auto garantiert als PKW zugelassen für die Versicherung?

Euch noch nen schönen Abend. P.S. Wenn jemand ein Double Cap loswerden will... :-)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Redneck
  • Rednecks Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Wir können alles, außer Hochdeutsch!!!
Mehr
13 Jun 2014 06:06 #7 von Redneck
Redneck antwortete auf Hilux oder D Max
Guten Morgen!

Das Händlernetz ist bei Toyota natürlich dichter als bei Isuzu. Ich stand letztes Jahr auch vor der Wahl, Hilux oder D-Max (der aktuelle) und bin den Maxl probegefahren. Tolles Auto, ich war begeistert, vor allem, weil es den aktuellen als 1,5-Kabiner mit Automatik gegeben hätte, was bei Toyota leider nicht zu kriegen ist!

Ein K.O. - Kriterium war aber leider auch das zu dünne Händlernetz, von mir aus wäre der nächste Händler 50 km Landstraße weg, der Toyota-Händler ist einen knappen Kilometer von meiner Arbeitsstelle entfernt. Schade, wenn es da mehr Isuzu-Händler geben würde, würden bestimmt mehr D-Max auf unseren Straßen laufen...

Versicherung ist so eine Sache - da hilft nur, bei verschiedenen Versicherungen nachzufragen. Bei einer LKW-Zulassung im Schein eine Versicherung als PKW zu kriegen, ist bei Toyota etwas schwierig. Mitsubishi z.B. hat ein Abkommen mit der Nürnberger Versicherung, die machen das. Ich hab keine Versicherung gefunden, die mir die Luxe als PKW versichert hat, nicht mal die DEVK, bei der ein guter Kumpel von mir arbeitet. Was aber möglich ist, ist eine Versicherung als "Lieferwagen im Werkverkehr". Hat man keine Einschränkungen, spart aber im Gegensatz zu LKW doch einige hunderter. Ich bin durch einen Bekannten, der auch Hilux fährt und hier im Forum ist, auf die LVM gekommen und hab dann gewechselt. Bis jetzt bin ich sehr zufrieden damit, hatte einen Hagelschaden, der anstandslos und schnell erledigt wurde.

Gruß, Jürgen

Ford Ranger Wildtrak 3.2 (2018)

www.stoapfaelze...s.com

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Glockenberg
  • Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
Mehr
13 Jun 2014 09:45 #8 von Glockenberg
Glockenberg antwortete auf Hilux oder D Max
Guten Morgen,

ok, dann muss ich das Thema Versicherung auch erstmal priorisieren. Ich hab defintiv keine Lust LKW Versicherung zu bezahlen wie ein Gewerbetreibender. Bei den Steuern zahl ich ja auch die PKW Steuern.. Ziemlich bescheuert wenn das so läuft. Also bleibt mir nur die Möglichkeit nur einen Pickup u kaufen, der auch als PKW zugelassen ist, sollte ja wohl bei DOKA generell kein Problem sein, oder?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Jun 2014 09:57 #9 von Erna
Erna antwortete auf Hilux oder D Max
Die Nissans z. B. werden ALLE als LKW zugelassen vom Werk auch die DoKas. Denke, das ist bei allen anderen auch so - verbessert mich, wenn ich quatsch rede. Aber ist denn die LKW-Versicherung so viel teurer? Hab bei der LVM mein Schadensfreiheitsgetöse vom PKW auf den LKW übertragen und fand 930 Euronen im Jahr für VK jetzt nicht soooooooooooooo schrecklich viel.

Warum erfahre ich jetzt erst, dass es den Isuzu als King Cab mit Automatik gibt? Mist - ich war wohl zu schnell beim Kauf :bash:

Wenn ich nicht hier bin, bin ich auf'm Sonnendeck...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • PJ0709
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • 4x4 = 16
Mehr
13 Jun 2014 11:09 #10 von PJ0709
PJ0709 antwortete auf Hilux oder D Max

Erna schrieb: Warum erfahre ich jetzt erst, dass es den Isuzu als King Cab mit Automatik gibt? Mist - ich war wohl zu schnell beim Kauf :bash:


oder hast dich schlecht informiert :evil: :whistle:

Gruß

Robert

Fahrzeug:
Ford Ranger XLT DoKa 2012

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: ElkiOffRoad-RangerRedneckBigPitDynomikeSiskomonty
Ladezeit der Seite: 0.046 Sekunden