Takata Airbags Rückruf?Wer ist betroffen?

  • dirkvader71
  • Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
Mehr
16 Jul 2015 14:08 - 16 Jul 2015 15:16 #1 von dirkvader71
Takata Airbags Rückruf?Wer ist betroffen? wurde erstellt von dirkvader71
Ich mache hier mal ne Umfrage bzw. Informationskampagne.
bewußt Markenunabhängig
Wie ihr alle bestimmt gelesen habt gab es beim japanischen airbag Zulieferer Takata gewisse Probleme.Mit Verwunderung mußte ich feststellen das sich immer mehr Hersteller an der Rückrufaktion beteiligen.Anfangs waren 2 Mio. Fahrzeuge betroffen mittlerweile über 35 Mio.Verschiedene Hersteller wie Toyota,Nissan,Honda,General Motors,Fiat Chrysler,Mazda,Mitsubishi ect. aber überwiegend auf dem US Markt sind wohl betroffen.

Welcher Pickup Hersteller / Modell ist denn von den fehlerhaften Takata Airbags und dem Rückruf betroffen ?

Wurde schon getauscht?

wie sieht es beim Importautos aus den USA aus?

Natürlich sollten die Fahrzeughalter Post vom KBA bekommen falls sie betroffen sind.
Als gesichert gilt wohl das diverse Nissan Navara in Deutschland betroffen waren/sind.

ich mach mal den Anfang und kann als Isuzufahrer schon mal beruhigt sein.
Meine Recherche beim Hersteller ergab folgendes



"herzlichen Dank für Ihr Interesse und die von Ihnen geäußerte, sehr wichtige Frage. Wir können Sie jedoch beruhigen, denn die von uns in Europa vertriebenen Fahrzeuge der Baureihen Isuzu D-Max und Isuzu N-Serie ab dem Modelljahr 2007 sind nicht von dem Fertigungsproblem des Herstellers Takata-Petri betroffen.



Allgemeingültig gilt bei ISUZU, sollten sicherheitsrelevante Bauteile von technischen Fehlern betroffen sein, so werden wir, sofort nach dem Feststellen solcher Fehler unverzüglich durch unser Mutterhaus informiert.

Dies geschieht im gleichen Umfang und Zuge wie auch die Behörden informiert werden, um in einem direkten Kontakt zwischen den jeweiligen Zulassungsbehörden (in Ihrem Falle das Kraftfahrt-Bundesamt für Deutschland ) und dem verantwortlichen Importeur sofortige Korrektur- und Abhilfemaßnahmen einzuleiten.

Die Rückhaltesysteme der Isuzu D-Max Fahrzeuge wurden und werden vom Hersteller Autoliv gefertigt.
Letzte Änderung: 16 Jul 2015 15:16 von dirkvader71.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Jul 2015 07:09 #2 von 400er
unser Mustang fällt drunter, der Raptor bisher noch nicht.
Was aber nicht heißt, daß sich das nicht noch ändert.
Beim Mustang gabs nämlich auch verschiedene Stufen bzw. Ausweitungen für den Rückruf...

Gruß Uwe

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • dirkvader71
  • Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
Mehr
17 Jul 2015 08:35 #3 von dirkvader71
dirkvader71 antwortete auf Takata Airbags Rückruf?Wer ist betroffen?
ja mir ist auch aufgefallen das immer mehr Hersteller beim Rückruf nachziehen.
Ich denke das Ende der Fahnenstange ist noch lange nicht erreicht.
Immerhin sind solche Aussagen wie sie Isuzu trifft (sprich anderer Airbagzulieferer)
schon mal sehr beruhigend.Wie schnell z.Bsp. das KBA in der Lage ist einen Rückruf in dieser Größenordnung durchzuziehen weiß ich auch nicht.Das nächste Problem ist ja dann den eigentlichen Austausch durchzuführen (Zeit, Material ect.)
Und was passiert wenn Takata plötzlich Insolvenz anmeldet?Im Prinzip sind die ja jetzt schon so gut wie Pleite.Die bekommen eine Sammelklage in den USA und werden warscheinlich Millionen an Abfindungen für die Rätselhaften Unfälle abdrücken müssen.Oft sind soclhe Firmen bevor es zur Auszahlung kommt dann zahlungsunfähig.Der Hersteller wird dann wohl auf den Kosten sitzen bleiben.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: ElkiOffRoad-RangerRedneckBigPitDynomikeSiskomonty
Ladezeit der Seite: 0.037 Sekunden