Schaltzeitpunkte/Drehzahlen Navara Automatik 2019

Mehr
08 Apr 2020 18:10 - 08 Apr 2020 18:11 #21 von FarmDjango

Chris81 schrieb: ....

Ich wunder mich immer darüber dass er den Diesel im Kaltlauf so hochdrehen lässt, man sollte meinen das tut dem nicht gut... aber nuja.

Grüße,
Chris


Nicht die Drehzahl ist schädlich für den Motor, sondern das Drehmoment.
Wenn ich es noch richtig im Kopf habe berechnet sich die Leistung folgendermaßen:

Leistung in kW = (Drehzahl x Drehmoment) / 9550

Deswegen fährt die Steuerung in der Regel eine höhere Drehzahl, um das Drehmoment geringer zu halten, solange der Motor kalt ist.

Ich musste mich auch erst an die Automatik gewöhnen. Irgendwann hat man es dann aber auch drin, dass man bei ca. 55-60 und ca. 1500 Umdrehungen ohne Hochschalten aus der Ortschaft rausbeschleunigen kann.

Ich gebe aber den meisten hier Recht: die Automatik ist recht schaltfaul, war mir aber vor dem Kauf schon bekannt.
In meinen Augen ist die Automatik auf Anhängerbetrieb ausgelegt. Ich hatte letzt 600kg auf der Ladefläche und ca. 2t am Haken, da passt das Schalten in meinen Augen, bzw würde ich einen Handschalter dann ähnlich fahren: Wenig schalten und Gänge "ausdrehen".

Nissan Navara NP300 DC Bj16 Euro5 190PS Automatik
Letzte Änderung: 08 Apr 2020 18:11 von FarmDjango.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
08 Apr 2020 22:27 #22 von Lucky

D23 schrieb:

D23 schrieb:

Lucky schrieb: Handgasvariante Tempomat ist gut... ... hab meinen Volvo vorher außerorts nur mit dem (f) linken Daumen gefahren B)

Wenn ich im Nav den Tempomat drin habe und so schön bei 110 km/h auf der rechten Spur rumtuckere, dann aber kurz mal links auf 120 will und das mittels Tempomat mache, schaltet die Autobox erstmal in den 5ten Gang und dreht auf > 3000 Touren hoch :woohoo:
.....
Glück Auf
Lucky


Das kann ich jetzt nicht bestätigten.
Aber ich teste die angesprochene Situation konkret nochmal.
Bisher hat sich die Handgasvariante genau bei derartigen Situationen gut bewährt.


Heute die Situation nochmals getestet.
Handgas per Tempomatwippe.
Von 100 km/h auf 120 km/h.
Zwei Varianten: Schnell in Einzelstufen hoch tippen oder Wippe nach oben festhalten.
Gleiches Verhalten des Tempomaten: Langsames Beschleunigen, ohne Zurückschalten.
Der Tempomathochzähler stoppt immer wieder, bis der Tacho praktisch mitkommt - egal wie man die Wippe bedient.


Gerade getestet. Motor war vom Stadverkehr schon warm, also tendenziell eher frühem schalten entgegen kommend.

80 km/h ca. 1500 Touren: Dreimal hintereinander den Tempomat hochgedrückt =>Drehzahl schnellt auf 2500 Touren hoch, noch bevor der Tacho eine Geschwindigkeitszunahme
zeigt. Bis 100 km/h hochgedrückt, Drehzahl geht bis 3000 hoch, Getriebe schaltet erst nach erreichen der Zielgeschwindigkeit.

100 auf 120 km/h das selbe Bild, nur Drehzahl geht bis auf 3200. Erst als ich das hochdrücken am Tempomat beendet habe, hat der Automat hochgeschaltet, vom 5ten in den 6ten und nach einer Gedenksekunde in den 7ten.

Bei Dauerdrücken der "+" Taste des Tempomatens das gleiche Bild.

Mit reiner Fußsteuerung bessere Beschleunigung ohne runterschalten, hier natürlich nicht mit Kick-Down beschleunigt, trotzdem zügig.

Muss man dem Tempomaten auch Anlernzeit geben?

Ach was solls, will eh nicht rasen. Wenns sein muss weiß ich ja, dass er es kann, wenn auch mit hoher Drshzahl.

Glück Auf,
Lucky

Np300 N-Guard 10/2019
General Grabber AT3
Aeroklas HT

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
09 Apr 2020 16:31 - 09 Apr 2020 16:32 #23 von D23
Interessant.
Du hast schon den "Neuen Neuen", 09/2019.
Vielleicht ist die Automatik etwas aggressiver unterwegs.
Ich glaube, am Getriebe wurde auch optimiert.

Tempomat - Anlernzeit:
Meiner Meinung nach ist mein Tempomat heute noch so dumm wie am ersten Tag.

Grüße
Klaus
Letzte Änderung: 09 Apr 2020 16:32 von D23.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
09 Apr 2020 20:45 #24 von Lucky
Hab ich mir gedacht, dass wir unterschiedliche Evolutionsstufen des Getriebes bzw des Tempomaten haben :whistle:

Happy Easter,
Lucky

Np300 N-Guard 10/2019
General Grabber AT3
Aeroklas HT

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Apr 2020 15:21 #25 von D23
Fährt sicher aber gut, der Navara - möchte nicht tauschen.
Mit der Zeit findet man schon die persönlichen Präferenzen heraus - dann läuft es auch. ;)

Grüße
Klaus

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Apr 2020 16:35 #26 von Lucky
Nö, tauschen wollt ich auch nicht...


... ausser vlt. gegen den blauen N-Guard der gerade bei meinem Dealer eingetroffen ist.. ..mag ich gut leiden :daumenhoch:

Glück Auf,
Lucky

Np300 N-Guard 10/2019
General Grabber AT3
Aeroklas HT

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Chris81
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Falls fallend du vom Dach verschwandest, so brems - bevor du unten landest! (Heinz Erhardt)
Mehr
11 Apr 2020 19:09 #27 von Chris81
Vergesst nicht dass etwaige andere Parameter da auch eine Rolle spielen, Reifen zum Beispiel.
Die "Last", also Trägheit beim anfahren, welche das Getriebesteuergerät zu spüren bekommt, kann z.B. durch Beladung erzeugt werden, aber mglw. auh indem die Räder einfach schwerer zu drehen sind (breiter, anderes Gummi o.ä.)
Ich habe es beim starken Einlenken auch schon geschafft ihn zum kurzzeitigen Runterschalten zu bewegen, irgendwie scheint es da einen Augenblick lang so "schwergängig" zu sein, dass er meint er müsste runterschalten, nur um ein Blinzeln später zu bemerken dass die "schwergängige Stelle" vorbei ist und wieder hoch zu schalten...
Interlligenz hat leider die Eigenschaft nicht 100%ig vorhersagbar zu agieren... ;) :lol:

2018er Alaskan Intens dci190 in Phönix Blau.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Apr 2020 21:45 #28 von D23
Eigentlich zeigt die Automatik keinen Unterschied, egal ob Sommerreifen / Winterreifen / Beladung oder Leer.
Auch ausgeprägte Belastung durch die Kabine mit voller Urlaubsbeladung erzeugt keine Veränderung im Schaltverhalten.

Dann müsste sich ja auch bei meinem Navara eine deutliche Veränderung im "Sommerbetrieb" einstellen - kann ich nicht feststellen.

Grüße
Klaus

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: OffRoad-Ranger
Ladezeit der Seite: 0.041 Sekunden