245/75 R17 auf Orginalfelge

Mehr
17 Okt 2018 15:35 #1 von Thoreau
245/75 R17 auf Orginalfelge wurde erstellt von Thoreau
Hallo,
ich bekomme bald einen neuen L200 KJ0T und möchte für Urlaubsgeländefahrten vor allem mehr Luft unter den Differentialen haben.
Bei meiner Recherche fand ich bei dem Explorer Magazin das blaue Redaktionsmobil mit Namen Ursa Minor, ein Wohnkabinen Selbstbau auf L200, das die Größe 245/75 R17 von BFG, später Nokian drauf hatte und das ohne Fahrwerksumbau bzw. Höherlegung.

Ich weiß, dass sind 7% Umfang mehr und mein TÜV Prüfer geht nur bis max 4% mehr mit, kennt jemand einen TüV Prüfer in Deutschland der die Größe einträgt, ggf. auch analoge 265/70 R17, da es davon viel mehr Auswahl gibt.

Das Explorermobil hat auch eine Zulassung, also gehen muss das- nur wo? ;-)

Und ja, Tacho muss ggf per electonic box angepasst werden.

Habe das bei meinem 230GE schon mal alles gemacht.

Danke und vG
Martin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Redneck
  • Rednecks Avatar
  • Abwesend
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Wir können alles, außer Hochdeutsch!!!
Mehr
17 Okt 2018 19:03 #2 von Redneck
Redneck antwortete auf 245/75 R17 auf Orginalfelge
Servus Martin!

Also die 265er haben mehr Abrollumfang als die 245er! Also wenn man die eintragen kann, dann die 245er mit Sicherheit!

Das Problem heutzutage ist folgendes: Möglich ist das sicher. Gibt auch noch welche mit größeren Reifen als Deine! Nur selbst wird es immer schwieriger, einen TÜV zu finden, der so was einträgt! Auch wenns ein paar Euro mehr kostet: Fahr zu einem Spezialisten, die kriegen die gewünschte Größe auf jeden Fall ohne Probleme hin! Mußt natürlich dort auch was kaufen, sonst wird das kaum einer machen....

Kannst ja mal bei Taubenreuther in Kulmbach, Andi Hurter in Leutkirch oder Michaelis nachfragen.....

Gruß, Jürgen

Ford Ranger Wildtrak 3.2 (2019)

www.stoapfaelze...s.com

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Okt 2018 19:20 #3 von Thoreau
Thoreau antwortete auf 245/75 R17 auf Orginalfelge
Hallo Jürgen,

die 245/75er und 265/70er unterscheiden sich im Umfang auf 17er Felge nur minimal, und ja, mein Gedanke war auch, dass wenn ich ein Gutachten für die 265er finden würde mein TÜV Prüfer vielleicht auch die 245er akzeptieren würde.
Ich frage bei den genannten Firmen nach, ich will keine neuen Felgen kaufen, aber vielleicht kaufe ich im Gegenzug ja was anderes was ich auch brauchen kann ;-)
Oder jemand nennt mir einen TÜV-Prüfer in der Republik der das schon genauso eingetragen hat,

Schönen Abend noch,

Martin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Redneck
  • Rednecks Avatar
  • Abwesend
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Wir können alles, außer Hochdeutsch!!!
Mehr
18 Okt 2018 06:31 #4 von Redneck
Redneck antwortete auf 245/75 R17 auf Orginalfelge
Guten Morgen Martin!

Die Zeiten, in denen Händler das einfach so aus Gefälligkeit machen, sind wohl vorbei. Irgendwie ja auch verständlich, wollen ja auch leben. Ich denke, wenn Du was kaufst von demjenigen, dann wird man Dir bestimmt auch bei der Eintragung behilflich sein! Also der Andi Hurter (hat mir ja meinen Hilux komplett hergerichtet) ist menschlich wirklich ein absolut hilfsbereiter Mensch, da findet ihr bestimmt eine Lösung! ;)

Lg, Jürgen

Ford Ranger Wildtrak 3.2 (2019)

www.stoapfaelze...s.com

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
18 Okt 2018 13:01 #5 von Tanki
Tanki antwortete auf 245/75 R17 auf Orginalfelge
Frag mal beim TÜV Göttingen nach dort haben sie meine Ersreintragung für die 265/ 70 /17 auf Orignalfelge auch gemacht. Vg Jörg
Folgende Benutzer bedankten sich: Thoreau

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
18 Okt 2018 20:06 #6 von Thoreau
Thoreau antwortete auf 245/75 R17 auf Orginalfelge
Hallo Jörg,

super, danke für die Info, ist ja auch nicht so weit (Paderborn), musstest Du den Tacho anpassen oder ging das so gerade?


Viele Grüße


Martin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Okt 2018 00:13 #7 von Tanki
Tanki antwortete auf 245/75 R17 auf Orginalfelge
Nach dem der Händler mir schon die Tachoanpassung (Speedohealer) mitgeliefert hat, habe ich den Tacho auch angepasst.
Ich habe ihn so eingestellt , der er mir die KM- genau liefert. Der Tacho selbst eilt dann auch entsprechend vor.

Zur Zeit habe ich auch noch einen Satz 265/70/17 Goodyear Wranger Duratrac hier rumliegen.
Die wollte ich verkaufen, habe es aber noch nicht geschafft die von der Felge zu ziehen.

Bei Interesse könntest Du die abkaufen, und wenn es gar nicht mit der Eintragung klappt nehme ich Sie wieder zurück...
Wir wohnen ja auch nicht soweit auseinander....

VG Jörg

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Okt 2018 16:12 #8 von S t e f a n
S t e f a n antwortete auf 245/75 R17 auf Orginalfelge
...viele Reifenhersteller bieten sogenannte Unbedenklichkeitsbescheinigungen an.
Diese habe ich mir von Michelin (BFG) für meine 235/85R16 ausgedruckt.
Der DEKRA Mann !! war damit in Niedersachsen zufrieden und hat die Reifen eingetragen.
Sind auch geringfügig größer als die Serie, so rund 11 %....


Gruß Stefan

Fort fahren ist meine Leidenschaft

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Okt 2018 18:01 #9 von Thoreau
Thoreau antwortete auf 245/75 R17 auf Orginalfelge
@ Jörg: Danke für das Angebot, aber ich möchte erstmal die Gewissheit der Eintragung haben. bisher habe ich nur das NoGo vom TÜV

@ Stefan, wow, sogar 11% ohne Fahrwerksanpassung? Respekt.

Haber Hurter angeschrieben, die würden das auch machen, aber 1400 Euro für neue Felgen? Nehmen die wohl die Serienfelgen mit Reifen (nur 1000km gelaufen) in Zahlung oder wo könnte man die sonst gut verticken?

Gruß

Martin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
24 Okt 2018 12:48 #10 von Pyroette
Pyroette antwortete auf 245/75 R17 auf Orginalfelge
Hallo zusammen.

Ich bin gestern fertig geworden mit der Reifeneintragung (es steht nun wirklich in den Papieren:) ).
Mein weg führte über die Dekra Berlin:

-Anruf in der Zentrale um mir einen telefonischen Beratungstermin / Rückruf zu vereinbaren.
-Mit dem Prüfer über die Reifengröße 265/70 r17 inklusive Abrollumfangsänderung geredet.(Umfangsänderung über 7% bedürfen eines Abgasgutachtens, darunter gehts ohne)
-Reifen aufziehen lassen.
-Tachogutachten bei Tachodoktor anfertigen lassen (bei mir war die Voreilung so groß, dass nicht umprogrammiert werden musste)
-Abnahme bei der Dekra Berlin mit eben diesem Prüfer.
-Eintragung in die Papiere in Berlin Kreuzberg

Wer meinen Fahrzeugschein als kleinen Motivationsschubser für seinen Prüfer braucht darf mich gerne anschreiben.

VlG vom Pyro

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: OffRoad-Ranger
Ladezeit der Seite: 0.172 Sekunden