Ranger WT Upgrade

Mehr
31 Jul 2019 17:23 #21 von Tobi78
Tobi78 antwortete auf Ranger WT Upgrade

Trail-Seeker schrieb: Hallo Tobi,

gut zu wissen wen ich dann mit Fragen quälen kann.

Jederzeit gerne und vielleicht hört man sich ja sogar mal :daumen:

Gruß Tobi

Dateianhang:
2019er Limited Doka 3.2 Automatik (T6, Facelift 2016)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
31 Jul 2019 20:01 #22 von Rooster55
Rooster55 antwortete auf Ranger WT Upgrade
Moin,
Sehr schöner, informativer Bericht. :cool_schild
Vielleicht traue ich mich an so was, wenn ich Rentner bin.

LG Axel
FORD Ranger DoKa 3.2 Automatik Wildtrak Orange Ezl. 12.16
Dateianhang:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Trail-Seeker
  • Trail-Seekers Avatar Autor
  • Abwesend
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
Mehr
31 Jul 2019 20:05 #23 von Trail-Seeker
Trail-Seeker antwortete auf Ranger WT Upgrade
Trau dich nur, es wird keiner hier für seinen Bericht in der Luft zerrissen. Muss ja auch nicht super lang sein, alle freuen sich wenn es was zu lesen gibt.

2018 PXII Wildtrak, frost white, 3.2l Auto, 8x17 TUFF T01 ET20, 265/70 BFG A/T, 45mm Pedders TrakRyder, Gobi-X Rock Sliders, Lazer Lamps RRR 750 Elite 3, Baja Designs S8, Rhino Rack

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
04 Aug 2019 11:49 #24 von Schrömi
Schrömi antwortete auf Ranger WT Upgrade
Klasse geschrieben und umgesetzt :daumen:

Gruß Helmut

Ranger Bj.18 Wildtrak 3.2 Automatik Extracab

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Trail-Seeker
  • Trail-Seekers Avatar Autor
  • Abwesend
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
Mehr
04 Aug 2019 14:45 #25 von Trail-Seeker
Trail-Seeker antwortete auf Ranger WT Upgrade
Danke für das Feedback! Wenn man sich erstmal hinsetzt und ins Schreiben kommt geht es eigentlich ganz gut voran.

Die Teile für das Trägersystem werden wohl nächstes Wochenende fertig, wenn nix dazwischen kommt :rolleyes: Ich kann hoffentlich übernächste Woche hier darüber berichten.

2018 PXII Wildtrak, frost white, 3.2l Auto, 8x17 TUFF T01 ET20, 265/70 BFG A/T, 45mm Pedders TrakRyder, Gobi-X Rock Sliders, Lazer Lamps RRR 750 Elite 3, Baja Designs S8, Rhino Rack

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Trail-Seeker
  • Trail-Seekers Avatar Autor
  • Abwesend
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
Mehr
04 Sep 2019 11:38 #26 von Trail-Seeker
Trail-Seeker antwortete auf Ranger WT Upgrade
Kleines Update,

heute Termin beim FFH wegen der Bremsschläuche gemacht. War mein erster Besuch hier beim örtlichen Ford Händler. Da ich noch zwei kleine Garantiesachen hatte war ich gespannt was mich erwarten wird und wie ich behandelt werde. Leder an der Seitenwange der Rückenlehne vom Fahrersitz ist sehr abgenutzt und einer meiner Schmutzfänger macht sich selbstständig (eine der Plastikschrauben verabschiedet sich gerade). Ich kam sofort dran, der Mitarbeiter war sehr freundlich und hat erstmal den Termin für den Rückruf gemacht. Danach sind wir zum Wagen und er hat sich die beiden anderen Sachen angeschaut. Der Schmutzfänger wird gleich beim wechseln der Bremsschläuche mit gemacht und für den Sitzbezug löst er einen Tausch auf Garantie aus. Der dafür zuständige Mitarbeiter war gerade nicht da, so das wir das dann auch an dem Termin machen werden wenn ich auf den Wagen warte.

Soweit kann ich bis jetzt nichts beanstanden.

2018 PXII Wildtrak, frost white, 3.2l Auto, 8x17 TUFF T01 ET20, 265/70 BFG A/T, 45mm Pedders TrakRyder, Gobi-X Rock Sliders, Lazer Lamps RRR 750 Elite 3, Baja Designs S8, Rhino Rack

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Trail-Seeker
  • Trail-Seekers Avatar Autor
  • Abwesend
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
Mehr
13 Okt 2019 20:51 #27 von Trail-Seeker
Trail-Seeker antwortete auf Ranger WT Upgrade
2. Update

Der Tausch des des Bezuges vom Fahrersitz lief auch ohne jegliche Komplikationen ab. Fahrzeug abgegeben und Leihwagen mitgenommen. Am nächsten Tag den Ranger wieder abgeholt und den Leihwagen abgegeben. Der Meister ist noch kurz mit mir zum Wagen raus gekommen und hat kurz erklärt was gemacht wurde.

Wenn der Service und die Zuverlässigkeit so weiter bleiben haben die mich als Kunden gewonnen. :daumenhoch:

2018 PXII Wildtrak, frost white, 3.2l Auto, 8x17 TUFF T01 ET20, 265/70 BFG A/T, 45mm Pedders TrakRyder, Gobi-X Rock Sliders, Lazer Lamps RRR 750 Elite 3, Baja Designs S8, Rhino Rack
Folgende Benutzer bedankten sich: Redneck

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Trail-Seeker
  • Trail-Seekers Avatar Autor
  • Abwesend
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
Mehr
16 Okt 2019 22:16 #28 von Trail-Seeker
Trail-Seeker antwortete auf Ranger WT Upgrade
Mir fiel gerade auf, ich habe ja noch gar nichts zum finalen Stand der Versteifung des MountainTop Laderaumrollos geschrieben. Leider war in den letzten Monaten zu viel los auf der Arbeit, da bin ich nicht weiter dazu gekommen.

Alle Teile sind mittlerweile verschweißt, verbohrt und fest eingebaut. Die ersten Tests hat die Konstruktion 1A weggesteckt, auch im Gelände macht der gesamte Aufbau eine gute Figur. Da einige der Halter für den RhinoRack Träger noch in der Konstruktion bzw. im Bau sind kann ich leider noch nicht die volle Ausbaustufe zeigen. Aber hier zumindest mal Bilder von den Verstärkungen.





Die Verstärkungen schränken das Ladungsicherungssystem in keiner Weise ein, weiterhin ist auch die volle Verstellbarkeit gegeben. Durch die Wahl des flachen System-Profils für die vertikalen Streben und die Entscheidung diese genau auszumessen/anzupassen wird der Laderaum keineswegs eingeschränkt. Soweit bin ich mit der Lösung zufrieden.


Nach langem hin und her ist nun final die Entscheidung gefallen wie es in Sachen Fahrzeugbergung weiter gehen soll. Da der Ranger ja weder vorne noch hinten über Anschlagpunkte verfügt, war eigentlich vom Anfang an klar, dass das so nicht bleiben wird. Die Produkte von Rival (Bergeösen, versteckte Windenaufnahme und Heckstoßstange) standen sehr lange bei mir hoch im Kurs, leider hat sich in den letzten Monaten herauskristallisiert, das es nun leider doch ein anderes Konzept für mich werden wird. Dies liegt zum einen an den mangelnden technischen Details der Rival-Produkte und zum anderen an einer ehrlichen Bewertung meiner Bedürfnisse. Bei Rival kamen mehrere Punkte zusammen, Bergösen und versteckte Windenaufnahmen lassen sich ab Werk nicht kombinieren und die Heckstoßstange hat bis jetzt und auch in der absehbaren Zukunft keinen TÜV für den Hängerbetrieb. Beides für mich ein KO Kriterium! Aber wie schon geschrieben, kam auch noch eine ehrliche Betrachtung dazu was ich realistisch brauche. Eine fest verbaute Winde am Fahrzeug ist nun nicht mehr in der Planung, der Ranger wird "nur" mit Bergeösen vorne wie auch hinten aufgerüstet. Vorne werden die von Rival verbaut werden. Hinten habe ich gerade einen Eigenbau in der Umsetzung der sicherlich von einigen von euch inspiriert wurde! ;)

Hier zwei Fotos von der ersten Anprobe, aktuell sind die Teile beim Sandstrahlen und Pulverbeschichten. Finale Fotos sobald ich alles fertig habe und montiert ist.




2018 PXII Wildtrak, frost white, 3.2l Auto, 8x17 TUFF T01 ET20, 265/70 BFG A/T, 45mm Pedders TrakRyder, Gobi-X Rock Sliders, Lazer Lamps RRR 750 Elite 3, Baja Designs S8, Rhino Rack
Anhänge:
Folgende Benutzer bedankten sich: Redneck, Rooster55, Indy

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Trail-Seeker
  • Trail-Seekers Avatar Autor
  • Abwesend
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
Mehr
28 Jan 2020 21:11 #29 von Trail-Seeker
Trail-Seeker antwortete auf Ranger WT Upgrade
Leider war der Herbst deutlich hektischer als erwartet, deshalb geht es erst jetzt hier weiter. Am Ranger hat sich einiges getan und weiterhin sind auch noch nicht alle Projekte vollständig umgesetzt. Aber ich sehe Licht am Ende des Tunnels :woohoo:

Die hinteren Bergeösen sind fertig und montiert, passen perfekt und sind von der originalen Fahrzeugteilen nicht zu unterscheiden.



Vorne und unten hat sich noch was getan. Nach dem ich lange mit einer Windenstoßstange geliebäugelt habe wurden diese Pläne, wie bereits erwähnt, verworfen. Die Bergeösen von Rival wurden im Herbst in einer etwas längeren "Operation" verbaut. Zum Teil lag das an der etwas lückenhaften Anleitung von Rival. Nicht alle Schrauben, Klipse und Klammern werde darin erwähnt, so das einiges an Zeit drauf ging den Wagen für die Montage zu "zerlegen":cry:
Die eigentlich Montage ging dann recht flott von der Hand und der Zusammenbau war dann auch relativ schnell erledigt. Erwähnen möchte ich hier noch, das der Querträger hinter der Stoßstange, entweder beim Zusammenbau weggelassen werden muss oder die Flex zum Einsatz kommt damit er wieder an seinen Platz geschraubt werden kann. Ich habe mich für den letzten Schritt entschieden da mir das ohne den Träger alles etwas zu wackelig und instabil vorkam. Leider hab ich von der Aktion keine Bilder gemacht, die Zeit saß mir etwas im Nacken da ich nicht länger als einen halben Tag dafür aufwenden wollte.

Da ich gleichzeitig mit dem Kauf der Bergeösen auch ein super Angebot für den Unterfahrschutz bekommen habe, ist der in dem Zuge auch gleich montiert worden. Das ging mit etwas Fummelei dann auch recht schnell über die Bühne.

Wie den meisten hier bekannt sein dürfte ist die Beleuchtung vom Ranger eher was um unentdeckt durch die Nacht zu schleichen. Dies schließt die Nebelscheinwerfer ein. Nach längerem Warten traf dann im Herbst die Baja Designs Lightbar mit der Entsprechenden Linse ein. Auf den Fotos ist sie einmal zur Anprobe eingezogen, momentan ist ein Verstärkungswinkel noch in der Fertigung. Das Kunststoff der Stoßstange würde wohl auf Dauer unter dem "Gewicht" ermüden und brechen. Sobald ich das fertig habe gibt es dazu noch extra Bilder.

Hie nun zwei Bilder vom Endergebnis




Des weiteren wurden noch einige Kleinigkeiten gebastelt. Ladeflächenbeleuchtung und ein Relaishalter für den Motorraum damit das alles wieder schön aufgeräumt aussieht.

Beleuchtung Ladefläche


Relaishalter


Erste Anprobe, sitzt sehr gut soweit


Arbeitsleuchten nach hinten sowie diverse Halter für das RhinoRack stehen auch kurz vor der Fertigstellung. Sobald diese Arbeiten abgeschlossen sind werde ich hier drüber berichten.

2018 PXII Wildtrak, frost white, 3.2l Auto, 8x17 TUFF T01 ET20, 265/70 BFG A/T, 45mm Pedders TrakRyder, Gobi-X Rock Sliders, Lazer Lamps RRR 750 Elite 3, Baja Designs S8, Rhino Rack
Anhänge:
Folgende Benutzer bedankten sich: manfredsen, Schrömi, PIPDblack, D!RK

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Trail-Seeker
  • Trail-Seekers Avatar Autor
  • Abwesend
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
Mehr
22 Feb 2020 18:48 - 22 Feb 2020 19:47 #30 von Trail-Seeker
Trail-Seeker antwortete auf Ranger WT Upgrade
Wie schon im letzten Beitrag angemerkt, das Licht am Ende des Tunnels kam immer näher. Mittlerweile sind alle Teile fertig und die Arbeiten am Ranger abgeschlossen. Eine Zeit lange hatte selbst ich geglaubt der Tag würde nie kommen...:S
Trotz der Wetterbedingungen in den letzten Wochen wollte ich nun endlich mal fertig werden und hab die Gunst der Stunde genutzt das es beruflich wie auch privat gerade mal ruhiger war.

Die Baja Designs Light Bar wurde fest eingebaut, dabei stellte sich heraus das der gebaute Versteifungswinkel alleine nicht die nötige Stabilität bringen würde. Zum Glück lag in der Werkstatt noch etwas Alurohr herum das zu zwei Haltern verarbeitet wurde und die Lampe nach hinten am Querträger abstützt. Nun ist alles so stabil wie ich es haben wollte, kein wackeln oder vibrieren mehr.


Des weiteren wurde in dem Zuge auch die hinteren Zusatzscheinwerfer Vision-X Solstice Solo eingebaut und verkabelt. Die Kabelbäume habe ich selbst konfektioniert, als Stecker kamen Molex MX150 für den KFZ Bereich zum Einsatz. Den Kabelbaum am Rahmen auf der Fahrerseite von vorne nach hinten zu verlegen war recht einfach und bis auf eine kniffelige Stelle recht unkompliziert. Das ausbauen des Ersatzrades erleichtert die Sache im hinteren Bereich ungemein. Auch hat es sich als Vorteil erwiesen unter dem Wagen im Bereich A-Säule zu starten. Zuerst habe ich den Kabelbaum von dort nach hinten verlegt, oben auf dem Rahmen lang bis zur Stoßstange. In die andere Richtung habe ich den Kabelbaum mit einem Schweißdraht hoch in den Motorraum zum Relais geführt, zwischen Karosse und vorhandenen Haltern von Kabeln und Leitungen liegt es nun gut fixiert.




Da mittlerweile ja einiges an Elektrik dazu gekommen ist habe ich die zusätzlichen Verbraucher nun mit einem Plusverteiler von Votronic (die Version die gegen Feuchtigkeit geschützt ist) an die Batterie angeschlossen. Neben den bereits erwähnten Verbrauchern ist noch eine geschaltete Anderson Steckdose für den Kompressor verbaut worden (auch abgesichert mit einer Flachsicherung in der Votronic Box). Diese wird auch über das Lightforce Panel im Innenraum geschaltet. Als praktisch hat sich dabei herausgestellt, dass die Lightbar noch zusätzliche LEDs integriert hat für eine Positionslichtfunktion. Das habe ich nun so verschaltet das diese leuchten wenn die Anderson Steckdose Strom hat.


Bei den Relais muss ich noch etwas aufräumen und optimieren, aber zu 95% passt so alles. Die Kabel sind extra länger gelassen worden damit man besser an den Scheinwerfer heran kommt. Dafür muss ich dann nur den Relaishalter lösen und hochheben.


Die drei (noch) sauberen Lehrrohre beinhalten die Kabel für Lightbar und Anderson Steckdose.


Die Anderson Steckdose, natürlich hängt sie so nicht immer aus dem Kühlergrill raus. Hinter der Stoßstange ist ein Hohlraum in dem sie perfekt rein passt und fixiert liegt. Zudem ist sie dort sehr gut vor Feuchtigkeit geschützt.


Wie man auf dem obigen Bild zum Teil sehen kann habe ich mich auch von den Nummernschildhaltern getrennt. Diese Plastikdinger waren mir schon lange ein Dorn im Auge, leider habe ich nichts gefunden was meinen Qualitäts- und Preisvorstellungen entsprach. Aber da der Ranger nun erstmal fertig ist hab ich mir dann doch zur Feier des Tages die Halter von Alufixx gegönnt :woohoo:

Da hier mal wieder die Anzahl der maximalen Bilder erreicht ist geht es im nächsten Beitrag weiter...

2018 PXII Wildtrak, frost white, 3.2l Auto, 8x17 TUFF T01 ET20, 265/70 BFG A/T, 45mm Pedders TrakRyder, Gobi-X Rock Sliders, Lazer Lamps RRR 750 Elite 3, Baja Designs S8, Rhino Rack
Anhänge:
Letzte Änderung: 22 Feb 2020 19:47 von Trail-Seeker.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: OffRoad-RangerRedneckElkiBigPitDynomikeAmStaffSiskomonty
Ladezeit der Seite: 0.139 Sekunden