Murks ab Werk beim neuen L200

  • Pritschenschinder
  • Pritschenschinders Avatar Autor
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
Mehr
13 Jun 2017 06:55 - 13 Jun 2017 06:57 #1 von Pritschenschinder
Murks ab Werk beim neuen L200 wurde erstellt von Pritschenschinder
Grüß Euch

Da mich einige Dinge am neuen L200 tierisch nerven will ich hier mal eine Liste eröffnen was das so im Detail ist. Vielleicht beteiligen sich andere auch um den Mitsubishi-Machern in Rüsselsheim ein wenig auf die Sprünge zu helfen:

-Federung (vor allem hinten) zu hart, Fahrzeug ist permanent am hüpfen/stukkern
(ich erwarte keinen PKW-Kompfort, aber auch kein Fahrgefühl wie bei einem
eisenbereiften Mistanhänger

-Navi (TMC funktioniert nicht, Sendern manuell gesucht jedoch in der
MAP-Darstellung wieder nicht mehr präsent, TMC Meldungen sind in Textform
nirgends einsehbar

-Rückfahrkamera, grüner und roter Rahmen erscheint erst ca. 15 sec. nach
Motorstart, das dauert zu lange wenn man aus einem Parkplatz beengt rausfahren
will. andere Hersteller/Systeme sogar in Billigmarken schaffen das innerhalb
2-3 Sek. (im Prinzip innerhalb des Lösens der Handbremse)

-Leerlaufschwankungen von 500 bis 900 Umdrehungen, bei 500 gefühlt fast am
"absterben", dann schaltet z.B. ein Lüfter ein und rauf bis 900, teils im
Abstand von 5-10 sec.



Übrigens, dieser hier hatte innerhalb 13 Jahren keinerlei Probleme gemacht:

:l200:

(könnt mich in A.... beissen, das ich den verkauft habe :troesten:
Letzte Änderung: 13 Jun 2017 06:57 von Pritschenschinder.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Jun 2017 07:19 - 13 Jun 2017 07:22 #2 von oxmoneo
oxmoneo antwortete auf Murks ab Werk beim neuen L200
Rückfahrkamera bin ich 100% bei dir
es war auch schön wenn der rahmen sich dynamisch mit lenken
sich krümmen würden


die anderen Problem habe ich nicht

Weißer Fullback
Letzte Änderung: 13 Jun 2017 07:22 von oxmoneo.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Pritschenschinder
  • Pritschenschinders Avatar Autor
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
Mehr
13 Jun 2017 07:36 #3 von Pritschenschinder
Pritschenschinder antwortete auf Murks ab Werk beim neuen L200
Ich habe keiner dieser Probleme, bilde ich mir alles nur ein. Sagten zwar die Werkstätten und Mitsubishi nicht, denken sie aber.

Dilemma ist doch, das die Werkstätten zwischen zwei Stühlen sitzen. Einerseits besteht Garantie für den Kunden, andererseits werden immer weniger Garantiereparaturen von Mitsubishi und allen anderen Marken freigegeben.

Da heißt es dann regelmäßig "Stand der Technik"...."das ist bei allen so"...."das können wir nicht abstellen".....

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Jun 2017 13:42 #4 von schrauber1
schrauber1 antwortete auf Murks ab Werk beim neuen L200
mit dem kleinigkeiten geht es dir doch wirklich gut , ich habe schon den 3 , der geht jetzt einigermassen. und Rüsselsheim interessiert sich nicht im geringsten für meinungen von Kunden.

Ich denke mal man man muss mal abwarten was von Jeep kommt als Pick Up .....

Der Weg ist das Ziel

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Redneck
  • Rednecks Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Wir können alles, außer Hochdeutsch!!!
Mehr
13 Jun 2017 14:15 #5 von Redneck
Redneck antwortete auf Murks ab Werk beim neuen L200
Servus!

Jeep bringt definitiv einen Pickup, auch einen Doppelkabiner. Das ist schon mal sicher. Nur das Jahr ist noch nicht so ganz klar. INteressiert mich als Jeep-Fahrer und -Fan natürlich schon brennend... Wie er genau aussieht, wird man sehen.

Er basiert dann auf der nächsten Wrangler-Generation, die 2018 auf den Markt kommt. Der sieht gottseidank auch wieder aus wie ein echter Jeep, man hat auf das zu sehr weichspülen verzichtet. Der Doppelkabiner wäre dann mit dem 3.6 Liter PentaStar V6 schon eine Option! Klasse Motor, haben den im aktuellen Wrangler und sind bis dato zufrieden damit...

Wer nicht so lange waren kann, auf der Messe in Bad Kissingen hat Offroad-Network einen Pickup des Wrangler als Umbausatz dabei. Und ORZ aus München macht den 4-türigen Wrangler zum Doppelkabiner-Pickup namens "Brute". Kostet klar ein paar Euro, aber dann hat man was, was nicht jeder hat! ;)

Auf jeden Fall eine geile Sache, daß Jeep endlich nach jahrelangen Gerüchten wieder einen echten Pickup auf den Markt bringt! :daumen:

Gruß, Jürgen

Ford Ranger Wildtrak 3.2 (2018)

www.stoapfaelze...s.com

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Jun 2017 18:46 #6 von oxmoneo
oxmoneo antwortete auf Murks ab Werk beim neuen L200
Ich habe noch eins

der 4h reset der Verbrauchs anzeigen ist :(

ich habe nur 14 km zur arbeit er started bei 50 - 70l /100km

wenn ich den wagen wieder abstelle ist er bei 12 - 13L

am Wochenende habe ich strecken von 80-100 km da zeigt er dann 8 -9 liter an

also die anzeige ist total unbrauchbar für mich

(da ist auch ein A and ein B in der anzeige beide machen das gleiche )

Rolf

Weißer Fullback

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Jun 2017 02:21 #7 von Burner
Burner antwortete auf Murks ab Werk beim neuen L200
Hallo !!!
Ich finde es blöd, wenn man von der verbrauchsanzeige auf Temperatur Anzeige umstellen möchte immer vor greifen muß an die Instrumenten Anzeige. Macht sich bei kurvenreichen strecken nicht gut. Da hat man soviele knöpfe am Lenkrad da wäre es auf einen mehr auch nicht angekommen. Oder?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Pritschenschinder
  • Pritschenschinders Avatar Autor
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
Mehr
14 Jun 2017 06:47 #8 von Pritschenschinder
Pritschenschinder antwortete auf Murks ab Werk beim neuen L200
Also ich finde das nicht blöd, eher saublöd!

Die Temperaturanzeige hatte mein "Alter" schön elegant mit Amperemeter, Neigungsmesser und eben der Temperaturanzeige als Dreierinstrument auf dem Armaturenbrett. Vielleicht eine Spielerei, aber oft auch sehr nützlich.

Das Umschalten des BC irgendwie durch oder hinter dem Lenkrad vorbei zum Zahnstocher an der Scheibe
ist Technik und Handhabung Stand 1972.

Liebe Mitsubihi-Entwickler, euch sollte man den Klodeckel zuschweißen!! :angry:
Folgende Benutzer bedankten sich: oxmoneo

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Jun 2017 13:06 #9 von Burner
Burner antwortete auf Murks ab Werk beim neuen L200
Hallo Pritschenschinder
:lachkrampf: Ich schmeiß mich weg...(klodeckel zuschweißen)
Besser hätte ichs nicht ausdrücken könne.
Da bin ich voll bei dir.
Die Hinterachse ist schon recht steif gefeiert wenn man leer fährt. Ist aber denke ich der hohen zuladlung geschuldet. Ach da fällt mir ja noch der laderaumdeckel ein, der nicht zum Abschließen geht. Als ich das bemerkte dachte ich mich tritt ein Pferd. Jetzt giebts da zwar was von den Engländern zum nachrüsten kostet dann auch wieder ca.150€ ich finde es echt den ober Witz. Mitsubishi würde das ein pinatz kosten wenns ab Werk wäre.

Die Dp-Ing von Mitsubishi gehören kastriert mit einem rostige Nagel ;)
Folgende Benutzer bedankten sich: oxmoneo

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
19 Jun 2017 12:18 #10 von PussyWagon
PussyWagon antwortete auf Murks ab Werk beim neuen L200
Den Klodeckel muss ich mir merken! :lol:
Gibt es in keiner Serie einen abschließbaren Laderaum zu bestellen?? :ohmy:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: OffRoad-RangerRedneckElki
Ladezeit der Seite: 0.063 Sekunden

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu verbessern und Funktionen bereitzustellen. Mehr dazu