Samstag, 07 März 2020 09:50

Retro Classics Messe Stuttgart

Written by
Rate this item
(0 votes)

Die Retro Classics in Stuttgart  hat sich der Besuch auch für Pickup Fans gelohnt? 

Vom 27.2. bis zum 1.3.2020 fand in Stuttgart die Messe für alle Oldtimer und classic Liebhaber Stadt. Auf einer Fläche von rund 140.000 Quadratmetern wurde alles zum Thema Oldtimer, Youngtimer und Klassiker präsentiert.
Die Veranstalter entschieden sich trotz der bereits weltweiten Hysterie wegen dem Coronavirus für die Durchführung der Messe und auch die Besucher ließen sich von der Panikmache der Medien nicht abhalten ihrem Hobby nachzugehen.
 
Retro ClassicsDie Frage die uns eher beschäftigte ist, ob sich der Besuch der Retro Classics auch für Liebhaber von Pickup und Pritschenfahrzeugen lohnt?
 
Empfangen wurden die Besucher am Haupteingang mit einer beeindruckenden Ausstellung der „ROFGO Gulf Heritage Collection“ einer Sammlung von klassischen Rennwagen.Die insgesamt neun Hallen der Messe waren jeweils thematisch vorsortiert.
 
 
Retro ClassicsDas Angebot an gut restaurierten Klassikern dominierte in den meisten Hallen.  Es gab mehrere Sonderausstellungen wie z.b. die BMW Sonderschau Motorsport und Motorräder, liebevoll in Szene gesetzte Fahrzeuge der Bulldog und Schlepperfreunde sowie beeindruckende LKW Gespanne aus längst vergangenen Tagen.
 
 
Retro ClassicsWer nicht gleich ein ganzes Auto kaufen wollte hat er reichlich Gelegenheit durch die vielen Teile und Zubehör Gänge zu schlendern und nach dem passenden Ersatzteil, Informationsmaterial, Restaurations Zubehör , Werkzeug oder entsprechender Kleidung zu  suchen. 
 
 
 
 
Retro ClassicsIn der Italien Halle präsentierten sich Händler, Markenclubs und Fahrzeuge diverse italienischer Marken. Da war alles vom reinrassigen Ferrari Rennwagen bis zum Mini Fiat in den skurrilsten Ausbau Formen vorhanden. Unter anderem entdeckte ich dort auch einen Ranger Geländewagen. Natürlich natürlich kein direkter Vorfahre des heutigen Ford Rangers jedoch von der Geschichte und der Konstruktion sehr interessant. Gebaut wurde dieses knuffige Offroad Fahrzeug von Carlos Ferrari, dem Bruder von Enzo Ferrari, von dessen Firma Ferrari Veicoli Speciali (Ferves) Ende der 60er Jahre. Mit seinem 500 Kubik Motor auf Basis des Fiat 500 würde dieses Konzept heutzutage sicherlich wieder in die Politik der Umwelt Fetischisten passen!
 
Schade nur wenige Pickups auf der Messe, aber vielleicht findet das Thema ja in Zukunft doch den Weg auf diese Messe.
 
Nichtsdestotrotz war der Besuch sehr interessant für alle die sich für alte Fahrzeuge begeistern. 
 
Die nächste Retro Classics findet vom 18. bis 21.03 2021 statt.
 
Read 153 times Last modified on Samstag, 07 März 2020 20:36
More in this category: « CMT 2020

1 comment

  • Comment Link Luca Obermaier Dienstag, 17 März 2020 16:58 posted by 5776

    Na alles was das Ranger Fernlicht nicht schafft zu beleuchten!

    Report

Leave a comment