Samstag, 26 September 2020 10:14

Pickup Treffen im Offroadpark Bayern

Written by
Rate this item
(2 votes)

Bereits zum vierten Mal veranstaltet der Offroad Park Bayern sein Pickup Weekend für alle Pickup Fahrer und Freunde. Klaus Hofmockel, der Betreiber des Geländes, und Norbert Hennig organisierten in diesem Jahr die Veranstaltung mit Unterstützung von Pickuptrucks.de.

Bereits am frühen Freitagmorgen reisten die ersten Teilnehmer bei perfektem Wochenendwetter an. Die Wetter Voraussetzung waren ideal, das ganze Wochenende Sonnenschein und tagsüber Temperaturen von über 20 Grad ließen schon fast Urlaubsgefühle aufkommen.

Offroad Park BayernDie Teilnehmer des Treffens hatten die Wahl mit ihren Fahrzeugen das Offroad-Gelände zu erkunden oder sich einfach nur ein gemütliches Plätzchen im idyllischen Wild Camp zu suchen, um dort zu entspannen oder Benzin Gespräch zu führen.

Das Offroad-Gelände bietet alle Möglichkeiten um den Pickup an seine Grenzen zu bringen oder einfach mal zu testen was denn so alles mit dem Fahrzeug möglich ist. Viele Pickup Fahrer nutzen die Möglichkeit am Samstag im Gelände ihre Erfahrung zu sammeln, zuzuschauen und von anderen zu lernen oder einfach um die Vor- und Nachteile eines Pickups im Gelände zu diskutieren.

Wild CampAm Samstagabend war das Camp prall gefüllt mit allerlei verschiedenen Fahrzeugen. Oldtimer mit H-Kennzeichen über Einzelstücke die es nie in Serie zu kaufen gab, bis zum perfekt ausgebauten Offroad Camper war alles vertreten.

Im Gegensatz zu den meisten anderen Veranstaltungen wurde hier auf jeglichen Schnickschnack und Komfort verzichtet. Der größte Pluspunkt des Camps, die Möglichkeit mitten in der Natur zu übernachten als wäre man auf einem Offroad Trip, ist sicherlich nicht jeden Pickup Fahrers Geschmack.

Wild CampOutdoor Fans kamen dabei voll auf ihre Kosten. Jeder konnte sich selbst in einem großen Waldstück seinen Übernachtungsplatz aussuchen. Dadurch hatte man die Möglichkeit seine Ausrüstung unter realen Outdoor Bedingungen zu prüfen und hatte man doch einmal etwas vergessen, war ein hilfsbereiter Mitstreiter in der Nähe mit Rat und Tat vorhanden.

 

Wer sich nicht auf dem Offroad Gelände austoben wollte hatte die Möglichkeit die Ruhe des Camps zu benutzen, ausgedehnte Spaziergänge im Waldgebiet oder interessante Gespräche mit Gleichgesinnten zu führen.

LagerfeuerAm Abend wurde dann natürlich wieder das obligatorische Lagerfeuer im Zentrum des Camps entzündet und viele fanden sich ein und den Abend bei einem Drink und netten Gespräch am Lagerfeuer ausklingen zu lassen.

 

 

Read 624 times Last modified on Sonntag, 27 September 2020 22:53

Leave a comment