Mittwoch, 30 Juni 2021 21:58

Ford Ranger Treffen 2021

Written by
Rate this item
(2 votes)

Lange haben wir überlegt, das diesjährige Treffen der Ford-Ranger-Deutschland-Gruppe entweder ausfallen zu lassen oder zu verlegen. Die aktuell sinkenden Corona-Zahlen machten es möglich, das Treffen doch stattfinden zu lassen – und das mit ein paar Einschränkungen, die jeder gern in Kauf genommen hat. Ein offizielles Treffen ist leider derzeit noch nicht möglich, aber mit eigener Anmeldung sollte es kein Problem sein.

20210617 193459 1Nach der langen Durststrecke mit der Pandemie und den damit verbundenen Auflagen konnten wir also nun starten, bei der Anmeldung ist nur ein mitgebrachter Test oder ein Selbsttest vor Ort erforderlich. Max und ich machen hier bei uns den Test und starten mit unseren Rangern schon am donnerstags Mittag nach Stadtoldendorf. Der Weg zum Mammut-Offroadpark ist mir ja bestens bekannt, schließlich sind wir schon seit 2007 dort zu Gast auf diversen Pickuptreffen! Nach staufreier und heißer Anreise kommen wir am späten Nachmittag im Park an, einige Ranger sind schon da. Wir suchen uns auf der großen Wiese ein Plätzchen, was noch nicht schwer ist. Nur Schatten ist wenig da, aber Max´ Dachzelt reicht für uns. Gegen Abend heizen wir den Grill an, legen uns was auf und sitzen Abend noch ein wenig mit am Lagerfeuer.

20210619 153544Um 5 Uhr morgens weckt uns der alte Schlager „Guten Morgen Sonnenschein“, gehört anscheinend dazu. Mit der Folge, dass einem dieses Lied nicht mehr aus dem Kopf geht, über die Zeit kann man streiten – gottseidank findet das die nächsten Tage erst später statt. So nach und nach füllt sich die Wiese, es kommen immer mehr Ranger dazu! Schon lustig: obwohl es lauter gleiche Pickups sind, sieht doch jeder anders aus! Ein Beweis, dass man aus einem Pritschenwagen doch ein recht individuelles Fahrzeug machen kann! Auffallend auch die hohe Zahl der Kabinen und Dachzelte, was vor ein paar Jahren noch ganz anders war. Aber bei der Vielzahl der heute erhältlichen Modelle an Kabinen und Dachzelten ja auch kein Wunder!

20210618 114657Ilona gesellt sich zu uns, für Max ist es auch der erste Geländeeinsatz. Also starten wir und drehen eine Runde im Offroadpark! Der ist recht trocken bis auf ein paar Schlammlöcher, die wir langsam durchfahren. Ansonsten schlägt sich der Ranger echt gut! Als wir wieder ins Camp ankommen, gesellt sich Mirko mit seinem nagelneuen Ranger zu uns. Schön, auch mal ein paar unserer norddeutschen Pickup-Freunde wiederzusehen! Gegen Abend kommen dann Tim und Milena an, neben uns stehen Alex und Dani mit Wohnkabine. Sie gesellen sich zu uns und so grillen wir die leckeren, von Ilona mitgebrachten Steaks. Jens und Barbara sind inzwischen auch angekommen. Erst spät am Abend werden die Temperaturen erträglicher, und wir sitzen bis weit nach Mitternacht in kurzen Hosen im Camp. Genial, wie oft im Jahr kann man sowas schon?

20210619 104624Am Samstag wird es wieder genauso heiß wie die Tage zuvor. Alex und Dani möchten auch mal die Grenzen ihres noch recht serienmäßigen Rangers kennenlernen, Ilona genauso. Also starten wir noch eine Runde durch den Offroadpark, alles schön gemächlich und gottseidank ohne verbeultes Blech oder Technikschäden zu hinterlassen! Leider verliert Ilona in einem Wasserloch ihr vorderes Kennzeichen, aber das ist ja beim Ranger nix neues. Trotz langsamer Fahrt ist das Kennzeichen abhanden gekommen, das bedeutet leider eine Menge Rennerei und eine neue Zulassung mit anderer Nummer. Wir rufen Tim und Max an, die noch im Gelände unterwegs sind, und Tim watet durch die über kniehohe Brühe, Fangopackung soll ja gesund sein….. Und tatsächlich findet er das Kennzeichen und gleich noch ein anderes dazu, das wir leider nicht mehr zurückgeben können, liegt wohl schon länger.

20210618 202627Die Camp-Wiesen sind inzwischen schon recht voll, Ranger aus ganz Deutschland sind vertreten, teilweise richtig klasse Umbauten! Da gibt´s viel zu fachsimpeln und zu besprechen, die Zeit vergeht wie im Flug! René kommt mit seinem L200, Stefan mit dem Hilux, für ihn ist es ja auch ein Heimspiel. Genauso wie für David, auch er hat nur ein paar Kilometer. Auf jeden Fall schön, unsere Freunde bei dieser Gelegenheit wiederzusehen! Abend gibt es die mitgebrachten, sehr leckeren Bratwürste von Barbara, danach sitzen wir gemütlich zusammen, dank Tim´s mitgebrachtem Holz können wir in der Feuerschale ein Feuerchen machen.

 

20210617 182305Nachts zieht ein Gewitter auf, es regnet zwei Stunden heftig und stürmt, Tim´s Markise bricht und im Camp sieht es aus wie nach einer Megaparty! Bis wir aufstehen, ist wieder schönstes Wetter! Ansonsten keine Schäden, nach dem Frühstück räumen wir zusammen und machen uns langsam auf die Heimreise. Nach einer entspannten Fahrt im kleinen Konvoi ohne Stau erreichen wir um halb Vier wieder die Oberpfalz.

War ein tolles Wochenende mit guter Stimmung. Aber auch verständlich, nach den Entbehrungen der letzten eineinhalb Jahre endlich wieder ein Zusammensein mit Gleichgesinnten! Es hat mich gefreut, Matthias, den Admin der Gruppe, wiederzusehen und meine Mod-Kollegen Marco und Magdalena kennenzulernen. Genauso wie viele andere, alle Namen kann ich mir gar nicht merken! Geschwitzt haben wir jedenfalls genug, aber ehrlich gesagt trotzdem besser als Kälte und Regen, oder? (J.K.)

Read 1690 times Last modified on Sonntag, 04 Juli 2021 09:04

Leave a comment