Fotos Ölwechsel mit Filter

Mehr
02 Sep 2016 11:26 #21 von Geronimo69
Geronimo69 antwortete auf Fotos Ölwechsel mit Filter
Hi,

Wenn man mangels Bühne ein Rad demontiert um einen Ölwechsel zu machen dann sollte aber das Fahrzeug soweit abgelassen werden damit es wieder gerade steht (ohne Rad) damit aus der Ölwanne auch alles rauslaufen kann, sonst verbleibt noch altes Öl in der Ölwanne.Normalerweise befüllt man die neue Ölfilterpatrone auch vorher mit frischem Öl und dreht diese dann ein.

Ansonsten ist die Anleitung doch prima.

Gruß
Stefan

Ford Ranger 3,2 Wildtrak 2016 - Ford Mustang GT Cabrio 2016
Dodge Ram SRT 10 - Chrysler 300c SRT8
HD Fatboy - Kodlin Custombike

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
02 Sep 2016 11:32 #22 von Cip
Cip antwortete auf Fotos Ölwechsel mit Filter
Da aber die Ölablassschraube hinten rechts an der Ölwanne sitzt, ist es gar nicht verkehrt, wenn der Wagen vorne links leicht angehoben wird.
Das Öl läuft dann quasi genau in die richtige Ecke ;)

Lieben Gruß
Matthias



2017er Wildtrak 3.2 Automatik

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
02 Sep 2016 11:49 #23 von Geronimo69
Geronimo69 antwortete auf Fotos Ölwechsel mit Filter
hm, ich hab´s mir bei meinem noch nicht angesehen aber normalerweise ist die Ablaßschraube am tiefsten Punkt der Wanne. Wenn man den Wagen einseitig hochbockt, dann sind das ja schon ein paar Zentimeter bis das Rad frei ist, also steht er schon schön schief. Ich schau mir das demnächst mal an.
:cool:

Ford Ranger 3,2 Wildtrak 2016 - Ford Mustang GT Cabrio 2016
Dodge Ram SRT 10 - Chrysler 300c SRT8
HD Fatboy - Kodlin Custombike

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
02 Sep 2016 12:12 #24 von Skyrat
Skyrat antwortete auf Fotos Ölwechsel mit Filter
Servus,

die Ablaßschraube ist am tiefsten Punkt, die Ölwanne ist dort sogar etwas tiefer. Da muss man nix anheben. Und den Ölfilter vorher befüllen geht ja nur wenn diese von unten geschraubt sind - beim Ranger sitzt der ja aber schräg drin.

Ist auch völlig egal, die Ölpumpe macht den Innerhalt weniger Sekunden wieder voll.

Ranger Limited 2016, 2.2, Schalter...

Dateianhang:


Ceck our Youtube Channel

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Dez 2016 17:55 #25 von Cip
Cip antwortete auf Fotos Ölwechsel mit Filter
So, heute habe ich mal einen Ölwechsel bei 15.000km gemacht.

Da mein FFH den Einfahrölwechsel letztes mal offensichtlich schlampig machte, machte ich den heutigen selbst.

Willst du, dass es ordentlich gemacht wird, dann mach es selbst ;)

ein Paar erinnern sich vielleicht? Ich hatte 10 Liter angeliefert und bekam 3 Liter wieder mit. Also waren 7 Liter aufgefüllt worden und der Ölstand war bei Maximum.

Da laut Anleitung aber 8,55 Liter (inclusive Filterwechsel) drauf gehen sollen, sind offenbar 1,5 Liter altes Öl drinnen geblieben...

Also ich den Ranger schön heiß gefahren (vorher Ölstand noch mal kontrolliert > etwas über Max), Öleinfülldeckel geöffnet, Auffangwanne drunter, Ablassschraube raus und Ölfilter raus.

Filtergehäuse gereinigt und vorsichtig das Restöl, dass noch im Motorseitigen Filtergehäuse war mit einem Lappen abgesaugt.

Dann was Essen gegangen und den Motor weiter schön "ausbluten" lassen...

Danach das Altöl in zwei leere 5 Liter Behälter gekippt und was soll ich sagen... 7,5 Liter :bahnhof:
Wohlgemerkt, ich habe vorher extra den Ölstand kontrolliert und der war etwas über Max!!!

Also nachdem Filter und Ablassschraube wieder drin waren, habe ich 7,25 Liter Öl aufgefüllt und Ölstand ist jetzt genau bei MAX!

Was da los?
Passt die Anleitung nicht???
Sind FFH und ich zu blöde???


Noch was anderes...
Sowie ich hier vorher gelesen hatte, wird der Filter mit 25Nm fest gezogen.
Nun Stand auf dem Filtergehäuse aber 25 + 5 Nm...
Ich habe aber nur 2 Drehmomentschlüssel, wobei einer bis 25Nm geht und der Andere bei 40Nm anfängt :cry:

Ich habe den Ölfilter nun mit 25Nm angezogen und dann danach nochmal etwas weiter den Drehmomentschlüssel gedreht. Also die Skala... Geschätzt 27-28Nm
Der Filter drehte sich dann etwa nochmal nen Millimeter.

Reicht das, oder sollte ich da doch noch mal mit nem anderen Drehmo bei gehen und genau 30Nm fest ziehen?
Eigentlich sollte das doch reichen...???
Der Dichtring verhindert doch eh ein losdrehen des Filters und die Dichtwirkung des Ringes ist aufgrund der Position ja auch unabhängig vom Drehmoment das Gehäuses...

Lieben Gruß
Matthias



2017er Wildtrak 3.2 Automatik

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Dez 2016 18:06 #26 von S t e f a n
S t e f a n antwortete auf Fotos Ölwechsel mit Filter
Moin.

Die +5Nm sind doch eine ganz normale Toleranzangabe. Alles zwischen 25 und 30 Nm ist o.K.
Also alles richtig gemacht. Drehmomenttechnisch :daumenhoch:


Gruß Stefan

Toyota Hilux. Damit 42 Länder und 3 Kontinente bereist.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • manfredsen
  • manfredsens Avatar
  • Abwesend
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Ranger 2016 2,2l Aut.
Mehr
23 Dez 2016 18:13 #27 von manfredsen
manfredsen antwortete auf Fotos Ölwechsel mit Filter
Hi,
hab auch heute den ersten Ölwechsel (selber) gemacht - nach ca. 4.700km.
Ich sag mal, die Anleitung war super und im Prinzip war ich auch erfolgreich. Aber ich habe definitiv mehr Öl auf die Auffahrt gegossen, als in der Anleitung.
Aufgefangen und in die Kanister zurückgekippt habe ich ca. 7,5 Liter. Mit dem was auf der Auffahrt gelandet ist, habe ich also mehr als Cip abgelassen.

Lerneffekt meinerseits, nächstes mal den Unterfahrschutz abbauen.
1. kommt man mit nur mit Verrenkungen an die Ölablassschraube.
2. fiel die Schraube natürlich genau in den Trichter, den ich nutzen musste, um das Öl durch den Unterfahrschutz zu leiten.
3. war die Flussgeschwindigkeit des Öls größer als die des Trichters, so dass es überlief.

Dann genau 8.5 Liter reingekippt und Motor laufen lassen. Das neue 950A-Öl ist aber so hell, dass man am Messstab kaum ablesen kann, wieviel wirklich drin ist. Ich meinte es war noch nicht bei Max und und habe noch nachgekippt. In Summe jetzt ca. 9,0 Liter und Max ist erreicht.

Ich habe keinen Drohmomentschlüssel mit "kleinen" NM-Werten und habe nach Gefühl fest gezogen. Also fest halt.
Nach der Probefahrt war um die Schraube und den Filter alles trocken. Passt also.
Ansonsten tropfts natürlich überall von obigem Maleur.

Und mein Altöl war pechschwarz...

Einen Scheiss muss ich...
Sönke

Ford Ranger WT 4x4; 2016er 2,2l Aut.; DoKa; BE
8,5x17" Avventura ET25; 265/70R17 Cooper Discoverer AT3

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Hallimasch
  • Hallimaschs Avatar Autor
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
Mehr
23 Dez 2016 18:27 #28 von Hallimasch
Hallimasch antwortete auf Fotos Ölwechsel mit Filter
Hi,

Dieselöl ist immer pechschwarz ...

Immer noch zusätzlich Pappe unter den Ranger legen, falls mal ein Maleur passiert.

Schönes Weihnachtsfest

Gruß aus der Eifel
Andreas

Ford Ranger 2,2 XLT Extracab 2013

Dateianhang:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • manfredsen
  • manfredsens Avatar
  • Abwesend
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Ranger 2016 2,2l Aut.
Mehr
23 Dez 2016 18:37 #29 von manfredsen
manfredsen antwortete auf Fotos Ölwechsel mit Filter

Hallimasch schrieb: Dieselöl ist immer pechschwarz ...


Aha, na dann. Wieder was gelernt...
:prost:
Erstaunlich, wie Öl in so kurzer Zeit so schwarz wird - das neue war gold-gelb durchsichtig.

Einen Scheiss muss ich...
Sönke

Ford Ranger WT 4x4; 2016er 2,2l Aut.; DoKa; BE
8,5x17" Avventura ET25; 265/70R17 Cooper Discoverer AT3

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Dez 2016 18:48 - 23 Dez 2016 18:50 #30 von Cip
Cip antwortete auf Fotos Ölwechsel mit Filter
Oha, Manni...

Das mit der Einfahrt ist natürlich ärgerlich...

Ich habe ja auch den Unterfahrschutz, diesen aber vorher demontiert.

Nungut...
Warum ist auf meinem 2.2er dann deutlich weniger Öl drauf wie angegeben???

Wie bereits erwähnt, habe ich vor dem Ölwechsel den Ölstand kontrolliert!!!
Bei dem schwarzen Altöl könnte man gut ablesen, dass der Ölstand etwas über MAX war...

...und es waren nur 7,5-7,6 Liter Öl die raus liefen!
Der Wagen war mind 2 Stunden offen !!!

Ähnlich beim FFH letztes mal...
7 Liter neues Öl drauf gekippt und der Ölstand war bei MAX!!!

Lieben Gruß
Matthias



2017er Wildtrak 3.2 Automatik
Letzte Änderung: 23 Dez 2016 18:50 von Cip.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: ElkiOffRoad-RangerRedneckAmStaffBigPitmonty
Ladezeit der Seite: 0.051 Sekunden