Vorstellung Ranger Raptor 2018

Mehr
08 Feb 2018 19:50 - 08 Feb 2018 19:51 #31 von sachse72
sachse72 antwortete auf Vorstellung Ranger Raptor 2018
Und man darf nicht vergessen er fährt mit einer 10 Gang Automatik, die die anfahrschwäche durch weniger Hubraum etwas komprimiert. Aber noch wissen wir ja garnicht ob er es bis nach Europa schafft . Und die wenigsten Raptor werden schwere Anhänger ziehen vielleicht mal eine Grossen Wohnwagen.
Letzte Änderung: 08 Feb 2018 19:51 von sachse72.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • PIPDblack
  • PIPDblacks Avatar
  • Abwesend
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Mathias
Mehr
08 Feb 2018 21:48 - 08 Feb 2018 21:49 #32 von PIPDblack
PIPDblack antwortete auf Vorstellung Ranger Raptor 2018

Richard schrieb: Salve,

ich erinnere mich noch an das große Geschrei bei dem Amarok. 2L-Motor geht gar nicht, Luftpumpe, was hier ja auch schon geschrieben wurde. Der Ranger wird auch hier seinen weg gehen, wie der Amarok und er wird viel dazu beitragen das der Pickup in Deutschland noch mehr Mainstream wird.

Gruß
Richard :whistle:


Und der Aufschrei war zurecht. Die 2-Liter-BiTurbos in den VW-Nutzfahrzeugen sind Sorgen- und Problemkinder. Nicht umsonst hat VW den 3 Liter nachgeschoben. Auch damit sie gegen Ford und Nissan anstinken konnten.

Ford Ranger DoubleCab Wildtrak 3,2 Automatik outdoor-orange (bestellt 09.01.17, Baudatum 18.05.17, Ankunft Bremerhaven 12.07.17, Abholung 15.08.17), BE
Letzte Änderung: 08 Feb 2018 21:49 von PIPDblack.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
08 Feb 2018 23:08 #33 von Cip
Cip antwortete auf Vorstellung Ranger Raptor 2018
Ich erinnere an meine Worte, als ich damals hier Infos zum neuen Ecoblue gepostet hatte.

„Der kommt auch in den Ranger!“

Nun, es ist so weit...
Das der 3.2er langfristig keine Zukunft hat, war doch klar!
Zu alt, zu rauh, absolut nicht drehfreudig!
Der Motor mag alles sein, aber definitiv nicht sportlich!!!
Ab 3000 Umdrehungen kommt einfach nix mehr!

Für einen Raptor daher einfach nicht geeignet! Der Raptor soll definitiv sportlich sein!

Nun gut...
Warum ist es der 2Liter Diesel geworden?

Weil Ford keinen anderen Diesel im Programm hat!!!

Es bleibt daher nur der 2.0 Liter Ecoblue!

Toll finde ich, wie ihr das aber auch nicht und mir sind die Muskeln unter der Haube wichtiger, wie die an den Kotflügeln...

Lieben Gruß
Matthias



2017er Wildtrak 3.2 Automatik

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Richard
  • Richards Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • Einmal ist man Hund, ein anderes Mal Baum!
Mehr
08 Feb 2018 23:46 #34 von Richard
Richard antwortete auf Vorstellung Ranger Raptor 2018

PIPDblack schrieb:
2-Liter-BiTurbos in den VW-Nutzfahrzeugen sind Sorgen- und Problemkinder.

Muuuah, den Spruch von einem Rangerfahrer. :lachkrampf:
Ford baut seine Problemkinder mit 2,2L, was ja auch nicht wesentlich mehr Hubraum wie bei dem VW sind oder mit 3,2L. Ford von außen Hui :daumen: , von innen Pfui, das hat sich in all den Jahren nicht geändert, meine persönliche Meinung. ;)

Gruß
Richard :whistle:

http://www.L200.net
Wie poste ich falsch?
Nachdem ich Google und die Suche erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativen Titeln und...
Folgende Benutzer bedankten sich: Sisko

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
08 Feb 2018 23:49 #35 von Cip
Cip antwortete auf Vorstellung Ranger Raptor 2018
So ne Aussage vom Administrator...???

Sorry, finde ich irgendwie unpassend auch wenn du nicht ganz unrecht hast.

Lieben Gruß
Matthias



2017er Wildtrak 3.2 Automatik
Folgende Benutzer bedankten sich: Ranger OD

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
09 Feb 2018 06:06 #36 von xwo
xwo antwortete auf Vorstellung Ranger Raptor 2018
Wer Leistung will geht dann zu X-Klasse und Amarok. Wenn Ford die aktuellen Modelle bis Wildtrak nicht enorm preiswerter machen will, wird der Unterschied zw. Raptor und einer X-Klasse mit 3l Diesel nicht mehr so riesig sein.

Grüße
Henrik

X350d Power Edition
Ford Ranger Wildtrak 3.2, Automatik, 265/75R16 Cooper Discoverer S/T Maxx

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
09 Feb 2018 07:16 #37 von mrbigshot
mrbigshot antwortete auf Vorstellung Ranger Raptor 2018

Redneck schrieb: Servus!

physykalisch gesehen -ob leer oder mit hänger- es zählt einzig wieviel ps und nm der motor aufs getriebe stemmt , egal aus welchem hubraum und wievielen zylindern das geschieht.


Hast Du das gelesen oder hast Du diese Erfahrung selbst gemacht?

Ich glaube nicht alles, was ich lese. Das wollen die uns beim neuen Jeep auch weismachen! Ich habe es zigfach bewiesen bekommen, daß der 3.0 Liter Hilux (bei identischer Reifengröße) meinem 2.5er in nahezu jeder Lebenslage auf und davon fährt! Das sind 500 Kubik weniger bei gleicher Leistung durch meine Leistungssteigerung! Kann man also so gesehen prima miteinander vergleichen! Und hier ging es nicht um einen Ampelstart, sondern um Efahrungen über mehrere Wochen auf Rumänien-Offroad-Tour, Urlaub in der Toskana und einigen anderen kürzeren Touren!

Geschrieben werden kann viel, wer das alles glaubt, ok. Ich habe mich früher auch auf dieses Geschriebene verlassen - seit eben diesen praktischen Tests gebe ich nichts mehr auf das, was uns da weisgemacht werden soll!

Und ehrlich gesagt, eigene Erfahrungen sind mir lieber als Geschwafel und Papierwerte! ;)

Gruß, Jürgen


ahoi !

wenn der 3.0 deinem 2.5er davonfährt dann hat er definitiv auch mehr leistung wenn man beide auf den prüfstand stellen würde , selbst wenn der chiptuner bei deinem 2.5er was anderes verspricht .

ich bin den ranger mit dem 210ps 2.0 natürlich noch nicht gefahren , aber wenn die leistungsangabe stimmt wirst du sehen dass er dem jetzigen 3.2er in sachen fahrleistungen leicht überlegen ist . bei allen herstellern haben wir die tendenz dass neuste 2liter 4 zylinder leistungsmässig in regionen vordringen die bis vor kurzem definitiv 3liter 6 zylindern vorbehalten waren .

bei aufgeladenen benzinern sieht man das auch sehr gut : wo früher der bmw 530i wirklich einen dreiliter reihensechzylinder sauger hatte werkelt heute lediglich ein zweiliter 4zylinder turbo , dieser entwickelt allerdings eine kraft die dem früheren 3 liter überlegen ist .

ich vermute mittelfristig wird es den ranger nur mit dem 2.0 liter geben , in drei leistungsstufen mit ca 140 , 170 und 210 ps .

das gesagt bin ich ein fan vom klassischen motorenbau und nicht diesem baukastenkonzept mit lediglich einem grundmotor.

2016 Limited 2.2 Automatik
2019 Limited 3.2 Automatik

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
09 Feb 2018 07:26 #38 von Cip
Cip antwortete auf Vorstellung Ranger Raptor 2018
Der wird definitiv gut laufen...
In Verbindung mit der 10Gang Automatik wahrscheinlich sogar deutlich flotter, wie der 3.2er mit dem alten 6R80

Im Edge (ist auch nicht ganz leicht) läuft der Motor ja auch ganz gut, ganz zu schweigen von der Laufkultur :daumen:



Aber irgendwie finde ich es trotzdem etwas verstörend nen Motor im Pickup zu haben, der auch im Focus sitzt.

Lieben Gruß
Matthias



2017er Wildtrak 3.2 Automatik

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Redneck
  • Rednecks Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Wir können alles, außer Hochdeutsch!!!
Mehr
09 Feb 2018 09:24 #39 von Redneck
Redneck antwortete auf Vorstellung Ranger Raptor 2018
Guten Morgen!

@ mrbigshot:

wenn der 3.0 deinem 2.5er davonfährt dann hat er definitiv auch mehr leistung wenn man beide auf den prüfstand stellen würde , selbst wenn der chiptuner bei deinem 2.5er was anderes verspricht .


Mein gechipter Hilux hat sogar mehr Leistung als der 3.0 Liter! Wie viel er in echt hat, weiß ich nicht, es hat auf jeden Fall definitiv nicht das gewünschte Ergebnis gebracht. Nun lernt man ja im Laufe der Jahre auch den einen oder anderen Umbauer, Werkstatt-Chef usw. kennen - ich kenne keinen, der beim Spruch "Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch mehr Hubraum" sagen würde, das stimmt so nicht mehr!

Sogar wenn ich weniger Leistung habe als vom Chip-Hersteller versprochen, liegen Welten dazwischen. Wenn Du das glaubst, was du geschrieben hast, ok, ich glaub´s nicht und bleibe eben aus gemachten Erfahrungen bei meiner Meinung! ;) Aber wir wollen da mal keine Staats-Affäre draus machen, es war nur eine selbstgemachte Erfahrung. Deshalb würde ich mich von meinem Hilux auch nicht trennen, auch nicht bei einer Beschleunigung a la Wanderdüne! :lol:

Die Motorengeneration mit weniger Hubraum mag klar Drehfreudiger sein als die hubraumstärkeren Motoren. Wie Matthias ja sagte, der 3.2er im Ford ist ein bulliger Motor, aber nach 3000 tut sich nichts mehr. Ist übrigens beim Hilux auch so, bei beiden Motoren. Da sind die neuen dann doch sportlicher! Aber das muß man mögen! Ich persönlich mag es überhaupt nicht, einen Diesel so hoch zu drehen.... :blink:

Gruß aus der Oberpfalz, Jürgen

Ford Ranger Wildtrak 3.2 (2018)

www.stoapfaelze...s.com

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
09 Feb 2018 11:01 #40 von mrbigshot
mrbigshot antwortete auf Vorstellung Ranger Raptor 2018
hallo redneck ! staatsaffäre sowieso nicht , das tolle an diesem forum ist dass man gesittet meinungen und erfahrungen austauschen kann ohne sich forumslike anzustänkern .

zu der thematik : es geht ja nicht um "glauben" sondern um werte . der 3.2 hat 200ps und 470NM , der 2.0 soll 210ps und 500NM haben . falls diese werte tatsächlich stimmen ist der neue 2.0 dem 3.2 nicht nur ebenbürtig sondern überlegen , das wäre kein glaube sondern fakt. und der slogan hubraum ist durch nicht zu ersetzen stammt aus zeiten von saugmotoren , wenn dem im jahre 2018 so wäre würde kein hersteller immer weiter den blossen hubraum reduzieren und die leistung über hochaufladung holen .

evtl müsste man sich noch den drehmomentverlauf angucken - ab welcher drehzahl das max drehmoment anliegt und bei welcher drehzahl die max leistung im vergleich zum 3.2

die grenze des machbaren ist einzig durch die materialbelastung gegeben - weil hier 4 recht kleine kolben 500nm auf die kurbelwelle wuchten müssen - ob der motor dauerhaltbar ist beim zb täglichen ziehen von schweren hängern muss man sehen .

im fall von deinem hilux stehen die versprochenen werte wohl nur auf dem papier des chiptuners während der serien 3.0 in der realität wmehr hat als der gechipte 2.5 .

im falle ford geh ich erstmal davon aus dass die versprochenen werte nicht nur auf dem papier sondern auch tatsache stimmen

viele grüsse

2016 Limited 2.2 Automatik
2019 Limited 3.2 Automatik

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: ElkiOffRoad-RangerRedneckAmStaffBigPitmonty
Ladezeit der Seite: 0.067 Sekunden

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu verbessern und Funktionen bereitzustellen. Mehr dazu