Forumsmüdigkeit

Mehr
30 Jul 2019 21:16 #21 von Rooster55
Rooster55 antwortete auf Forumsmüdigkeit
Chris, das hast Du sehr schön geschrieben, sehr treffend.

LG Axel
FORD Ranger DoKa 3.2 Automatik Wildtrak Orange Ezl. 12.16
Dateianhang:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Dynomike
  • Dynomikes Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Hüter der guten Umgangsformen
Mehr
31 Jul 2019 10:13 - 31 Jul 2019 12:02 #22 von Dynomike
Dynomike antwortete auf Forumsmüdigkeit
Morsche zusammen!

Auch wenn ich hier im Moment nicht sehr präsent bin, werdet Ihr mich nicht so schnell los.

Bei mir hat das allerdings nichts mit Facebook zu tun, da ich meinen Account dort vor einem dreiviertel Jahr gelöscht habe. Oh Wunder! Ich lebe noch! Es geht auch ohne. Ich habe viele der oben genannten Gründe (Hetze, Polemik, Sensationsgier, Fakenews, allgemeine Dummheit) einfach nicht mehr ertragen. Seitenlange Schlachten mit irgendwelchen rechten Dumpfbacken sind nach ein paar Stunden im Sumpf des Vergessens untergegangen und haben außer "Isch hab Blutdruck" nichts bewirkt. Zeit für einen Schlußstrich.

Ich habe mich etwas aus der Onlinewelt zurückgezogen und widme mich mehr unserem Rennhobby, bzw. unserer kleinen Landwirtschaft. Der D-Max verrichtet seinen Dienst. Über den gibt's momentan nix Neues. Größere Reisen stehen auch nicht an.

Ich werde aber trotzdem zusehen, daß ich hier wieder öfter reinschneie, in meiner bekannt liebenswürdigen Art mit gutem Rat zur Seite stehe und mißliebigen Zeitgenossen übers Maul fahre. Allerdings habe ich es mir abgewöhnt nach einer Vorstellung zu fragen. Das ist auch so ein Zeichen unserer Zeit. "Höflichkeit? Kann man das essen?" Dafür bekommen ordentliche Vorsteller auch ein Lobkärtchen von mir. :)

In diesem Sinne wünsche ich einen schönen Tag. Schreibt, bis euch die Finger bluten!

Die Aussagekraft dieses Beitrags geht zwar gegen Null, aber es ist einer mehr im Forum! :)

Make The Forum Great Again !1!!11!!


Viele Grüße
Jörg


EDIT: Ich habe gerade mal in "Alten Zeiten" geschwelgt und bin dabei auf dieses Kleinod gestoßen: Infos für eine Entscheidungshilfe gesucht. Macht Euch mal den Spaß und lest diesen Thread komplett durch. Das ist es, was "Forum" ausmacht. War sehr unterhaltsam damals. Mann! Da war noch Feuer in der Hütte :)

いすゞ D-Max, Space Cab Custom Automatik, 200 PS - 530 Nm, Bj.06/2015.
Zur Fahrzeugbeschreibung...

Wäre ich der Konjunktiv, hätte ich mehr Würde.
Letzte Änderung: 31 Jul 2019 12:02 von Dynomike.
Folgende Benutzer bedankten sich: takanata, AmStaff

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
31 Jul 2019 13:28 #23 von WOFI
WOFI antwortete auf Forumsmüdigkeit
Wow ?,
kann ich da nur sagen, ich bin extrem geflashed von Euren Beiträgen.

kurz zu meiner Person........ von wegen „was will denn der hier, wer ist das überhaupt“ ?

Seit 1986 fahre ich durchgehend Offroader und bin fast von Anbeginn in den
Foren und „Clubs“ dabei, fast zeitgleich mit Redneck, vielleicht ein oder zwei
Jahre länger.

Einige hier kennen mich, die meisten wohl eher nicht.

Aber das nur als kurze Einleitung !

Jetzt zum Punkt :

Seit einigen Jahren beobachte ich dieses „gesellschaftliche“ Abrutschen in die
Belanglosigkeit, gepaart mit Gleichgültigkeit, Ignoranz und dergleichen.

Da ich nun auch schon um die 60 Jahre jung bin, frage ich mich seit geraumer Zeit,
ob ich hier im Leben, evt. im falschen Film bin, denn das was um uns herum abgeht kann doch nicht wirklich wahr sein.

Liegt das an meinem Alter, bin ich nun dort angekommen, wo ich nie hinwollte, versinken im Nirvana der Gleichgültigkeit, Respektlosigkeit etc.

Diese Frage stelle ich mir öfter, aber ich weigere mich strikt auf diesen fahrenden Zug des „Werteverfalls“ aufzuspringen.


DESHALB :

ICH HÄNGE AN EUREN BETRÄGEN ZU DIESEM THEMA MIT WEIT GEÖFFNETEN AUGEN ? und bin überwältigt von Euren realistischen Einschätzungen und Ansichten.

Bislang hatte ich, wann auch immer, den Eindruck, dass ich mit diesen Einschätzungen und Beobachtungen (Verfall der Gesellschaft) relativ auf einsamen u. verlorenem Posten stehe !

Jetzt lese ich Eure Postings zu diesem Thema und ich sage noch mal WOW ?
wir liegen „deckungsgleich“ !

Das gibt mir persönlich sehr viel und deshalb DANKE ? für die nüchterne Einschätzung unserer GESELLSCHAFT.

ICH FÜR MEINEN TEIL KÄMPFE JEDEN TAG DAGEGEN AN, wohlwissend das ich nicht gewinnen kann, aber zumindest vor mir selbst sagen kann, das ich mir treu geblieben bin, auch wenn ich dadurch aus der Sicht der jüngeren Generation ein Dinosaurier ? bin (wir alle wissen was mit denen passiert ist...... und die Geschichte wiederholt sich)

Gruß Wolfgang

> DAS LEBEN IST ZU KURZ FÜR KLEINIGKEITEN <
Folgende Benutzer bedankten sich: takanata, Sisko, Steinbock

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Dynomike
  • Dynomikes Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Hüter der guten Umgangsformen
Mehr
31 Jul 2019 13:56 - 31 Jul 2019 14:11 #24 von Dynomike
Dynomike antwortete auf Forumsmüdigkeit
Na dann mal willkommen im Club der Dinosaurier. 1965er Jahrgang hier.

Diese Diskussion wiederholt sich bisher alle paar Monate. Mittlerweile sind die Intervalle länger geworden. Mir persönlich hat der Schritt zur Facebookgruppe des Forums nicht gefallen und die Entwicklung vom Forum weg, hin zu FB war eigentlich schon vorauszusehen.

Andererseits fischt man dort halt noch Interessenten ab, die es mit viel lesen und schreiben oftmals nicht so haben. Das ist nicht abwertend gemeint (oder höchstens ein ganz kleines Bisschen), sondern entspricht einfach nur den Tatsachen.
BigPit, Redneck und die anderen Mods machen dort auch sicher einen guten Job. Das kann ich aber (gottseidank) nicht mehr beurteilen. Da kracht es aber erheblich öfter als hier im Forum und ständig werden Leute dort rausgeschmissen. Stichworte: Höflichkeit, Entwicklung unserer Gesellschaft.

Wir können gegen die Facebookgruppen nicht anstinken und sollten es auch garnicht erst versuchen. Ein Forum ist einfach anders aufgestellt. Wer hier im Forum ist und auch hier bleibt, hat seine Gründe dafür. Vielleicht mag er ja FB nicht. Mir ist diese Gemeinschaft hier tausendmal lieber als alle FB-Gruppen. MIR gefällt es hier besser und mir fallen da noch einige mehr ein.

Wer meint, diesem Forum zugunsten FB den Rücken kehren zu wollen/müssen, den hält man eh nicht auf.


Zur heutigen Gesellschaft im Allgemeinen:

Ich für mich halte mich an ein paar Regeln, die ich irgendwann mal gelernt habe. "Bitte, Danke, Guten Tag, Auf Wiedersehen". Kommt recht gut an und tut keinem weh.
Es ist immer wieder erheiternd, wenn ich einer jungen Dame die Tür aufhalte und dann in große erstaunte Augen sehe. Ihr Begleiter hat dann meist vor Ihr die Tür zufallen lassen...

OK. Das hat aber nix mit dem Thema zu tun. Wie gesagt, werde ich mich wieder etwas mehr ins Forum einbringen. Hiermit geschehen. ;)


Grüße
Jörg

PS: Ich hab Dein Lobkärtchen für die Vorstellung nach über 2000 Beiträgen vergessen, Wolfgang: :rote_karte: :P

いすゞ D-Max, Space Cab Custom Automatik, 200 PS - 530 Nm, Bj.06/2015.
Zur Fahrzeugbeschreibung...

Wäre ich der Konjunktiv, hätte ich mehr Würde.
Letzte Änderung: 31 Jul 2019 14:11 von Dynomike. Begründung: Mir ist noch was eingefallen :)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
31 Jul 2019 15:07 #25 von Trail-Seeker
Trail-Seeker antwortete auf Forumsmüdigkeit
All das hier über FB zu lesen bestätigt mich in dem Entschluss dem erst gar nicht beigetreten zu sein. Wenn ich auf der Arbeit immer höre was dort und in anderen Social Media Plattformen abgeht. Hat die Menschheit nichts anderes mehr zu tun?

Und ja, das mit dem aufhalten einer Tür erlebe ich auch immer mal wieder.

2018 PXII Wildtrak, frost white, 3.2l Auto, 8x17 TUFF T01 ET20, 265/70 BFG A/T, 45mm Pedders TrakRyder, Gobi-X Rock Sliders, Lazer Lamps RRR 750 Elite 3, Baja Designs S8, Rhino Rack
Folgende Benutzer bedankten sich: takanata, Steinbock

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
31 Jul 2019 21:04 #26 von Pfau8
Pfau8 antwortete auf Forumsmüdigkeit
Moin zusammen,

möchte mal kurz für mich sprechen:
so richtig häufig melde ich mich nicht zu Wort, das aber konstant. Hat mit Müdigkeit nix zu tun, sondern eher damit dass ich
a) nur was sage, wenn ich was zu sagen habe
b) schon häufiger was zu sagen hatte, aber durch die Deaktivierung von PopUps auf meinem Handy einfach nichts ins Forum komme, wenn ich lese (zum Reinkommen müsste ich den Blocker deaktivieren, dann wird aber mein Handy zugekleistert mit Werbung - ich schreibe gerade vom PC aus).

Und lesen tu ich jeden Werktag, morgens und abends (S-Bahn), aber nicht außerhalb dieser Slots. Und auch das hat sich nicht geändert seitdem ich hier bei Euch bin.

FB kenne ich nur vom Hörensagen, und ein früher-war-alles-besser kann ich auch (noch?) nicht erkennen - höchstens ein früher-waren-alle-(um mich rum) jünger.
Und der Herdentrieb unter den Zwanzigjährigen war vielleicht weniger ausgeprägt.

Tolles Forum, danke dass ich so häufig mitlesen darf.


Servus,
Pfau8

V8 STATT YOGA.

Chevrolet Silverado 2500 HD
6,0 V8 (Benziner) mit Ext. Cab
7,2l Super/100 PS
Dreigangautomatik mit Overdrive
Magnaflow in C-Dur

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
04 Aug 2019 19:22 - 04 Aug 2019 19:42 #27 von Steinbock
Steinbock antwortete auf Forumsmüdigkeit
Guten Abend,

Um es euch ganz einfach mal mitzuteilen.

Nur über dieses Forum haben wir sehr nette gleichgesinnte besuchen und kennenlernen dürfen.!!!!

Schade : Wir waren gestern im Nova-Eventis. ( Stand in der Zeitung )

So viele schöne Pick-Up´s , von alt bis neu ......

Hab leider keinen von Euch getroffen.

"Alten Leuten mit Hut" und Sonnenbrille geht man scheinbar aus dem Weg.

Im Übrigen : Wenn ich FB oder der Gleichen nutzen würde , dann kann ich mich auch gleich nackt mit der Steuererklärung in der Hand auf die Straße stellen.! Sämmtliche Nutzer wissen gar nicht welche Daten sie diesen Plattformen frei geben.

Nehmt einfach mal Euer Handy und seht nach auf was Eure APP´s Zugriff haben.
Noch Fragen???

Wenn Pick-Up........ dann Full-Size
Ford F350 XL Super Duty , Triton 6,8l V10 , Dually Allrad

MfG d´r Micha
Letzte Änderung: 04 Aug 2019 19:42 von Steinbock.
Folgende Benutzer bedankten sich: takanata

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Chris81
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Falls fallend du vom Dach verschwandest, so brems - bevor du unten landest! (Heinz Erhardt)
Mehr
15 Aug 2019 13:54 #28 von Chris81
Chris81 antwortete auf Forumsmüdigkeit
Ich möchte hier noch kurz was ergänzen...

Weil Pfau8 hier von "früher-war-alles-besser" gesprochen hat...
Das ist natürlich quatsch. Es war bei weitem nicht "alles" besser.
Fakt ist aber, dass sich eine ganze Menge Dinge in den letzten Jahren / Jahrzehnten zugespitzt haben und das nicht besser zu werden scheint...
Angefangen mit der Bevölkerungszahl, die Erde musste noch nie in der Geschichte soviele Homo Sapiens beherbergen wie heutzutage. Wir kratzen bald an der 8 Mrd - Marke und Indien z.B. wächst schneller als China und hat auch schon 1,5Mrd.
Damit einhergehend gibts es wie immer Konflikte um die Ressourcenverteilung, denndie sind begrenzt.
Jeder der Geschwister (oder mehr als 1 Kind) hat, kennt das, wenn es um das letzte Stückchen Schokolade geht, das begehrteste Spielzeug etc. - Stellt euch das hochskaliert vor auf Milliarden Menschen, die sich nichtmal ansatzweise so nahe stehen wie Geschwister oder Familienmitglieder.
Da sind Konflikte unausweichlich, und fakt ist auch, dass selbst nach Ende der Sowjetunion und des Kalten Krieges, keine große Ära des Friedens und der Abrüstung auf der Welt ausgebrochen ist, sondern eher das Gegenteil. Die Waffen wurden präziser, schneller, billiger und mehr, viel mehr.
Es braucht nun wirklich keinen Studiengang in Philosophie um darin ein (wachsendes) Problempotenzial zu erkennen.
Und dabei ist das nur ein Aspakt.
Weitere, die wie zunehmende Vernichtung von Regenwald, tonnen von Plastikmüll in den Ozeanen usw. und dem Unsinn dass unser Elektroschrott nach Afrika verschifft wird, damit arme Einheimische dort mit der Lötlampe ein paar Gramm Kupfer zu extrahieren (und sich dabei zu vergiften) - davon brauche ich garnicht erst anzufangen.
Aber:
Es gibt 2 weitere Aspekte die es wirklich so erscheinen lassen als seinen früher die Dinge weniger dramatisch, weniger kompliziert, weniger zugespitzt gewesen... ob man das als "besser" betrachten will, sei dahingestellt.
zum 1. Jeder von uns lernt von kleinauf Konkurrenzdenken... das fängt bei den Noten an, über das "du musst was werden" usw. uns geht bis hin zur Wirtschaftstheorie nach Adam Smith, frei übersetzt "wenn jeder an sich selber denkt, ist auch an alle gedacht". die zunehmende Rationalisierung, ökonomisierung, hin zum Zahnrädchen das gefälligst zu funktionieren hat damit die große Maschinerie des Wachstums nicht ins stocken gerät. - Dabei kommt der soziale Aspekt zunehmend unter die Räder.
Und zum 2. früher gab es alle paar Jahrzehnte mal einen größeren Krieg. Und so tragisch dieser war, er war immer wieder eine Art "Reset" - Schalter, der das ganze System neu gestartet hat. Im Zweifelsfall mit neuer Währung usw.
Solche ereignisse lehren den Menschen Demut, Respekt vor dem Leben, eine From von Dankbarkeit dass man das ganze überstanden hat usw.
Noch nie musste das System so lange ohne Unterbrechung laufen wie derzeit... und mit System meine ich die Wirtschaftsordnung, Geldflüsse usw.
Die Quintessenz dabei ist de Globalisierung... niocht nur dass wir fast 8 Mrd Menschen haben, wir haben auch zum ersten mal in der Geschichte eine Wirtschaftsordnung die die ganze Welt umspannt. Quasi keine größere Firma kann es sich heutzutage mehr leisten sich auf ihr Heimatland zu beschränken.

Kurz gesagt:
1. Wir haben eine noch nie dagewesene Zahl an Menschen
2. Immernoch beschränkte Ressourcen
3. Es gibt Keinen Reset, denn das würde einen Weltweiten, durchtbaren Krieeg bedeuten
4. Das Ganze geht schon viele Jahre so
Und das Ganze spitzt sich immer weiter zu. And fast allen Fronten wird konsolidiert... früher gab es mehr Vielfalt, heute wird alles Standardisiert. Früher gab es zig lokale, kleine Zeitungen, heute sind gerade noch 4 Familien in Dtl. denen fast alle Blätter gehören - und die schreiben auch fast alle das Gleiche.
Dazu die Dauerberieselung mit "Sensationen" und Katastrophenmeldungen...
Ein einfaches "Alles gut, nichts neues" wird in keinem Medium gemeldet - die suchen regelrecht nach Problemen, um was zu Berichten zu haben.
All diese Aspekte tragen denke ich dazu bei dass viele Menschen ständig in Alarmbereitschaft sind, Angst haben, gestresst sind... In Konkurrenz mit der ganzen Welt.
Das hat also nichts (oder höchstens sekundär) mit verklärter, schönmalerischer "früher war noch alles besser" Sichtweise zu tun, sondern damit dass die Welt immer komplexer, schwieriger und nicht überall freundlicher wird.
Probleme gab es immer, aber heute ist die Skalierung eine andere... gefühlt ist alles und jedes gleich global, existenzbedrohend und "wenn nicht wir, dann die anderen" usw.
Ich glaube das trägt einen großen Teil dazu bei dass die Ellbogen-Gesellschaft um sich greift, und vieles so ist wie in den vorigen Posts beschrieben.
Das Ganze hier geschilderte einfach auf "früher war alles besser" zu reduzieren ist zu kurz gedacht.

Grüße,
Christoph

2018er Alaskan Intens dci190 in Phönix Blau.
Folgende Benutzer bedankten sich: takanata, Rooster55

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Aug 2019 14:11 #29 von Pfau8
Pfau8 antwortete auf Forumsmüdigkeit
@Chris81
Gute Punkte, gern anerkannt!

Servus, Pfau8

V8 STATT YOGA.

Chevrolet Silverado 2500 HD
6,0 V8 (Benziner) mit Ext. Cab
7,2l Super/100 PS
Dreigangautomatik mit Overdrive
Magnaflow in C-Dur

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Aug 2019 16:14 #30 von RangerME
RangerME antwortete auf Forumsmüdigkeit
Chris81:

Vielen Dank für Deinen tollen Beitrag!

Sehr gut ausgedrückt! Bin da ganz bei Dir!!!

VG
Andreas

Ford Ranger - Limited - DoKa - 2.2 - Bj. 2015 - Schalter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: ElkiOffRoad-RangerRedneckBigPitDynomikeSiskomonty
Ladezeit der Seite: 0.063 Sekunden